Drucken Drucken ...

10 Vorteile des Studiums zum «Bachelor Wirtschaftsinformatik FH»

Das Bachelorstudium FH in Wirtschaftsinformatik kann in Vollzeit, Teilzeit oder als Fernstudium absolviert werden und verschafft Ihnen Zugang zu einer fachlichen Führungsposition in Wirtschaft und Verwaltung.

Zusammenfassung der wichtigsten Vorteile der Bachelorstudiengänge FH in Wirtschaftsinformatik:

  1. Es gibt Studienmodelle für alle Bedürfnisse: Vollzeit für Eilige, Teilzeit oder berufsbegleitend mit freier Zeiteinteilung oder Fernstudium für maximale zeitliche Unabhängigkeit.
  2. Der Bachelorabschluss ist mit 180 ECTS-Punkten bewertet und sowohl eidgenössisch als auch international anerkannt.
  3. Es gibt in allen Regionen der Deutschschweiz Fachhochschulen, die ein Bachelorstudium in Wirtschaftsinformatik anbieten.
  4. Neben dem berufsbegleitenden Studium ist eine leicht reduzierte Berufstätigkeit möglich, damit reduziert sich die Lohneinbusse.
  5. Es gibt Schulen, die zweimal jährlich (Frühling und Herbst) oder sogar 6-mal pro Jahr (Jan / Feb / April / Juli / Sept / Nov) einen Studienstart anbieten.
  6. In den Projekt-, Semester- und Bachelorarbeiten können teilweise Themen aus der eigenen Praxis bearbeitet werden.
  7. Bei einigen Schulen ist ein Gastsemester an einer Universität im Ausland möglich.
  8. Der Bachelorabschluss ermöglicht ein weiterführendes Masterstudium an einer Fachhochschule oder Universität sowie Nachdiplomstudiengänge MAS in verschiedenen Fächern.
  9. Das Studium in Wirtschaftsinformatik enthält einen sehr hohen Anteil (bis 45%) an Wahlfächern, mit denen Sie sich ein individuelles Kompetenzprofil erarbeiten können.
  10. Einige Schulen bieten für Interessierte ohne Programmierkenntnisse vorbereitende Online-Kurse an.

Anbieter von Studiengängen «Wirtschaftsinformatik Bachelor (FH)»