Weddingplaner
9 Anbieter

zu den Anbietern
(9)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Aus- oder Weiterbildung als Weddingplaner (Hochzeitsplaner)? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie zahlreiche interessante Bildungsangebote für angehende Weddingplaner/innen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Weddingplaner - Hochzeitsplaner/innen mit Know-how

Der Begriff "Weddingplaner" kommt ursprünglich aus den U.S.A. und bezeichnet professionelle Eventplaner/innen und vor allem Hochzeitsplaner/innen. Bis heute existiert in der Schweiz keine staatlich anerkannte Ausbildungsmöglichkeit als Hochzeitsplaner/in. Zahlreiche Schulen bieten jedoch Zertifikatslehrgänge zum Thema Hochzeitsplanung und Eventplanung an. Diese Bildungsgänge geniessen schon heute in ihrem Metier hohes Ansehen und entsprechend ausgebildete Hochzeitsplaner/innen erfüllen ihre beruflichen Herausforderungen mit grosser Professionalität und einem breiten Know-how.

Das Ziel von Weddingplaner/innen ist es, ihren Auftraggebern - also dem zukünftigen Brautpaar - den Hochzeitstag zu ihrem schönsten Tag des Lebens zu machen. Sie übernehmen die komplette Organisation des Events. Dabei berücksichtigen sie stets die Wünsche und Vorstellungen des Brautpaares und versuchen sich, in dieses hinein zu versetzen. Angefangen bei dem Entwurf und dem Versand der Einladungen, über die Organisation der Räumlichkeiten, der Transportmöglichkeiten, dem Blumenschmuck, der Planung von Übernachtungsplätzen und der Verpflegung bis hin zu der Regelung der Finanzen und der Administration übernehmen Wedding Planner alle nur erdenklichen Aufgaben der Hochzeitsplanung. Oftmals sind sie auch für die Organisation der Hochzeitskleider verantwortlich und stellen ausgesuchte Stücke der Braut und dem Bräutigam vor. Auch das Hochzeitsprogramm, von der Hochzeitskutsche über die Brautvaterrede und Spiele bis hin zum Feuerwerk, wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Verantwortlichen, etwa den Trauzeugen oder den Brauteltern, vom Hochzeitsplaner organisiert.

Weddingplaner sind also Organisatoren mit sehr vielseitigen, sehr schönen und spannenden Herausforderungen. Möchten auch Sie eine Ausbildung zum Weddingplaner bzw. zur Weddingplannerin absolvieren? Infos und Bildungsangebote finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch.


Fragen und Antworten

Die Kosten für eine Wedding Planner Ausbildung können sehr unterschiedlich sein und richten sich auch nach der Intensität und der Dauer des Lehrgangs. Mit etwa 6`400.- bis 6`700.- CHF Kosten für den Weddingplaner Kurs müssen Sie jedoch rechnen. Genauere Informationen erhalten Sie direkt von den jeweiligen Schulen für Hochzeitsplanung.

Je nach Schule unterscheidet sich die Dauer und Intensität des Seminars zum Weddingplaner und beläuft sich auf fünf Monate bis zu einem Jahr mit 128 bis 168 Lektionen.

Nein, die Ausbildung zum Weddingplaner oder auch Hochzeitsplaner ist keine Ausbildung in Vollzeit, sondern eine berufsbegleitende Weiterbildung, die es Ihnen in der Regel ermöglicht, auch weiterhin in Vollzeit zu arbeiten. Dazu nehmen Sie samstags oder samstags und sonntags an Lehrveranstaltungen teil und können bei einigen Anbietern auf freiwilliger Basis zusätzlich diverse Events besuchen.

Erfahrung in der Hochzeitsplanung oder Eventplanung ist für einen Basiskurs Weddingplaner / Hochzeitsplaner nicht notwendig. Eine abgeschlossene Berufslehre oder Studium sowie einige Jahre Berufserfahrung werden bei manchen Schulen von den Kursteilnehmern erwartet, ebenso wie eine gewisse Lebenserfahrung und Reife. Über die Zulassungsbedingungen informieren Sie die Wedding Planning Schulen.

Bei einem Lehrgang zum Weddinglaner oder Hochzeitsplaner handelt es sich nicht um eine eidgenössisch anerkannte Ausbildung, sondern eine Weiterbildung mit schulinternem Zertifikat oder Diplom. Sollten Sie eine eidgenössische Ausbildung in diesem Bereich suchen, so könnte für Sie etwa eine Berufslehre als Veranstaltungsfachmann / Veranstaltungsfachfrau EFZ in einer Eventfirma infrage kommen, die auch Hochzeiten organisiert.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren