Drucken Drucken ...

Lohnerhöhung nach Abschluss des Lehrgangs „Verkaufsleiter / Verkaufsleiterin“

Der Abschluss als Verkaufsleiter / Verkaufsleiterin mit eidg. Diplom ist eine Vorbereitung für die Übernahme einer höheren Kaderfunktion, teilweise auf Geschäftsleitungsstufe. Damit verbunden sind häufig deutliche Lohnerhöhungen. In den Teilnehmerbefragungen von Ausbildung-Weiterbildung.ch gaben 67% der Absolventinnen und Absolventen einer Ausbildung zum Verkaufsleiter an, in den ersten zwei Jahren nach Abschluss Lohnerhöhungen von teilweise über 30% realisiert zu haben.

Im Einzelfall hängt die Entwicklung des Lohnes vom konkreten Zeitpunkt und von weiteren Kriterien wie Branche, Region, Firma oder Vorbildung, Berufserfahrung und Alter des Bewerbers, der Bewerberin ab. Berechnen Sie Ihre individuellen Chancen mit Hilfe eines Lohnrechners:

(Quelle: «Bundesamt für Statistik, BFS»)

Weiteres Beispiel Verkaufsleiterin mit eidg. Diplom: CHF 630'000 mehr Lohn bis zur Pensionierung

Die 26-jährige Maria arbeitet als Detailhandelsspezialistin in einem Modegeschäft für Damenunterwäsche in Sarnen. Sie liebt die persönliche Beratung ihrer Kundinnen und deren Freude, wenn sie mit der Wahl ihrer Unterwäsche zufrieden sind. Dabei schätzt die Kundschaft ihre einfühlsame und geduldige Art sowie ihr Wissen über die richtige Auswahl der passenden Unterwäsche zum jeweiligen Körperbau. Maria möchte bald eine Führungsfunktion im Bereich Damenmoden-Verkauf übernehmen. Durch eine Weiterbildung zur Verkaufsleiterin möchte sie die Fähigkeit erlangen, eine Verkaufsabteilung professionell zu führen sowie selbständig Verkaufskonzepte und Verkaufsstrategien entwickeln zu können. Durch das Erlangen von ganzheitlichem Führungsverständnis und zusätzlichen Verkaufskenntnissen kann Maria in einer Verkaufsleiter-Funktion einen wesentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg leisten. Nach der Ausbildung zur Verkaufsleiterin mit eidgenössischem Diplom hat sie bessere Salärchancen und Entwicklungsmöglichkeiten. 

Finanzieller Nutzen der Weiterbildung Verkaufsleiter / Verkaufsleiterin

Maria wird als Verkaufsleiterin monatlich CHF 1’337 mehr Lohn erhalten als vorher und dadurch bis zu ihrer Pensionierung mindestens CHF 630'000 mehr zur Verfügung haben, als wenn sie diese Weiterbildung zur höheren Fachprüfung nicht gemacht hätte.

Da in dieser theoretischen Berechnung keine weiteren Lohnerhöhungen, Beförderungen und Sparzinsen berücksichtigt sind, kann der Lohn sich noch deutlich steigern.

Berechnung im Detail

Weiterbildung Verkaufsleiter / Verkaufsleiterin HFP:

  • 12 Monate berufsbegleitend
  • Schulgeld, Unterlagen: CHF 17'550 minus CHF 8’400 Bundesbeiträge = CHF 9’150
  • Prüfungsgebühr: CHF 3’400
  • Total Ausbildungskosten: CHF 12’550

Lohndifferenz und Renditeberechnung:

  • Lohndifferenz zwischen der Stelle als Detailhandelsspezialistin und der Stelle als Verkaufsleiterin: CHF 5'739 - CHF 4'402 = CHF 1’337 pro Monat und CHF 17’381 pro Jahr (13 x CHF 1’337 = CHF 17’381) 
  • Die gesamten Verkaufsleiter-Ausbildungskosten von CHF 12’550 holt sie mit dem höheren Lohn als Verkaufsleiterin in gut 9 Monaten wieder herein (CHF 12’550 / CHF 1’337 pro Monat = 9,4 Monate)
  • In den verbleibenden 37 Jahren bis zu ihrer Pensionierung (27 bis 64) werden sich diese Mehreinnahmen auf CHF 643’097 summieren (37 x CHF 17’381 = CHF 643’097)
  • Wenn man von diesen Mehreinnahmen die Ausbildungskosten abzieht, bleibt eine Summe von rund CHF 630’547, die ihr zusätzlich zur Verfügung steht (CHF 643’097 – CHF 12’550 = CHF 630’547)

Quellen:

  • Die Verkaufsleiter-Ausbildungskosten entsprechen einem Mittelwert der angebotenen Lehrgänge in der Deutschschweiz.
  • Die Löhne wurden im Lohnrechner des Bundes www.salarium.ch mit folgenden Einstellungen erhoben:
  • Berechnungen als Detailhandelsspezialistin mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis vor der höheren Fachprüfung:
    • Region: Zentralschweiz
    • Branche: 47 Detailhandel
    • Berufsgruppe: 52 Verkaufskräfte
    • Stellung im Betrieb: Stufe 5 ohne Kaderfunktion
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Höhere Berufsausbildung
    • Alter: 26 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angabe
    • Unternehmensgrösse: weniger als 20 Beschäftigte
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 4'402
  • Berechnungen nach der höheren Fachprüfung für Verkaufsleiter:
    • Region: Zentralschweiz
    • Branche: 47 Detailhandel
    • Berufsgruppe: 52 Verkaufskräfte
    • Stellung im Betrieb: Stufe 1+2 Oberes und mittleres Kader
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Höhere Berufsausbildung
    • Alter: 27 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angabe
    • Unternehmensgrösse: weniger als 20 Beschäftigte
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 5'739 

(Alle Angaben Stand Januar 2020)

Übersicht Schulen «Verkaufsleiter / Verkaufsleiterin»

Salarium - Statistischer Lohnrechner 2020