4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Tierpfleger Lehrstelle: 1 Anbieter

Suchen Sie nach einem passenden Anbieter für Ihre Nachholbildung / Quereinstieg zum Lehrabschluss als Tierpfleger? Hier finden Sie ihn:

Erwachsenenbildungszentrum EBZ Olten
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.0) Sehr gut 66 Bewertungen
Stärken: Qualifizierte Dozenten aus der Berufswelt, zielgerichtete Wissensvermittlung, moderne Infrastruktur, Nachholbildung Art. 32 in Klassen mit ausschliesslich erwachsenen, gut erreichbar.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Cambridge English
Edupool
eduQua
telc
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Olten

Häufige Fragen zu Tierpfleger/in (EFZ)

Wie viel Lohn verdiene ichvon meiner Tierpfleger Lehrstelle?

Je nach gewählter Fachrichtung variiert die Höhe des Lohns, welcher bei einer Tierpfleger Lehrstelle verdient werden kann. Eine Lohnempfehlung für 2010 des Schweizerischen Verbands für die Berufsbildung in Tierpflege SVBT sieht vor, dass die Fachrichtung Heimtierpflege im ersten Lehrjahr 430.- CHF netto erhalten soll, 550.- CHF im 2. Lehrjahr und 690.- im 3. Lehrjahr. Für Tierpfleger-Lernende der Wildtierpflege werden530.- CHF, 690.- CHF sowie 930.- CHF für das erste bis dritte Lehrjahr empfohlen. Bei der Fachrichtung Versuchstierpflege wird die Lohnempfehlung höher angesetzt und liegt bei 740.- CHF im ersten Lehrjahr, 950.- CHF im zweiten und 1230.- CHF im dritten.

Welche Anforderungen müssen für eine Tierpfleger Lehrstelle erfüllt werden?

Neben der abgeschlossenen obligatorischen Schulzeit wird empfohlen, eine Schnupperlehre in einer Tierpflegeeinrichtung zu absolvieren, um zu klären, ob der Tierpflegeberuf auch tatsächlich den eigenen Vorstellungen entspricht. Für eine Tierpfleger Lehrstelle ist es zudem wichtig, dass Lernende sich mit unregelmässigen Arbeitszeiten arrangieren können, die auch Feiertags- und Wochenenddienst umfasst. Zudem sollten Lernende selbstverständlich eine gewisses Feingefühl im Umgang mit Tieren besitzen, aber auch mit Menschen, allen Tieren eine grosse Wertschätzung entgegen bringen, eine gute Beobachtungsgabe, handwerkliche Fähigkeiten und körperliche Belastbarkeit aufweisen. Angehende Tierpfleger/innen müssen verantwortungsbewusst und zuverlässig sein, sich nicht vor schmutzigen und körperlichen Arbeiten scheuen und Interesse an dem Verhalten von Tieren und der Biologie haben. Zudem sollten Interessenten keinerlei Allergien aufweisen, die die Arbeit mit Tieren beeinträchtigen könnten.

 

In welchen Betrieben kann ich eine Tierpfleger Lehrstelle finden?

Eine Tierpfleger Lehrstelle kann je nach gewählter Fachrichtung entweder in Zoofachgeschäften, Zoos oder Tierparks, in Hundesalons, Tierheimen oder Zuchteinrichtungen, oder aber in Versuchstierzuchten, Forschungslabors und Universitätslabors gefunden werden.

Brauche ich neben einer Tierpfleger Lehrstelle auch einen Berufsschulplatz?

Eine Berufsbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ findet immer praktisch im Lehrbetrieb und theoretisch in der Berufsfachschule statt. Neben einer Tierpfleger Lehrstelle ist daher auch eine der Besuch einer Berufsfachschule obligatorisch. In der Deutschschweiz wird diese Lehre an der gewerblich-industriellen Berufsfachschule Olten GIBS, dem Erwachsenenbildungszentrum EFZ Olten, sowie an einer weiteren Berufsschule angeboten.

 

Tierpfleger Nachholbildung: Informationen zum Quereinstieg

Möchten Sie von den Möglichkeiten einer Nachholbildung für Erwachsene profitieren und den Lehrabschluss nachholen?

Tierpfleger Lehrabschluss – Lassen Sie Ihre Kompetenzen staatlich anerkennen

Woran hängt Ihr Herz, was bereitet Ihnen viel Freude? Sind Sie ein Tier-Freund und lieben Sie den Umgang mit allerlei Tieren? Haben Sie es für sich schon lange geschafft, sich jeden Tag beruflich mit Tieren zu befassen? Möchten Sie die Chance eines Programmes für den Quereinstieg nutzen, um den eidg. anerkannten Lehrabschluss als Tierpfleger zu erwerben? Angebote für Quereinstiegs Kurse finden Sie beispielsweise auf Ausbildung-weiterbildung.ch, der Schweizer Bildungsplattform. Sehen Sie sich um und informieren Sie sich näher über die Programme für einen Quereinstieg zum Lehrabschluss als Tierpfleger.

Wenn Sie einige Jahre Berufserfahrung in der Tierpflege mitbringen und zum Beispiel in einem Tierheim oder sogar im Zoo gearbeitet haben, kennen Sie sich aus mit den praktischen Fragen der Tierpflege und Haltung. Sie haben die fachkundige Fütterung von diversen Tieren geübt und sind erfahren in der Pflege ihrer Felle. Können Sie es sich vorstellen, weiterhin stets in der Nähe von Tieren zu sein und dafür zu sorgen, dass es den Tieren gut geht, dass sie fachgerecht gepflegt sind und genügend soziale Kontakte haben? Dann sehen Sie sich am besten die Angebote zum Quereinstieg für Erwachsene auf Ausbildung-Weiterbldung.ch an.