4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Techniker Heizung: 1 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung oder Weiterbildung als Heizungsmeister/in (HFP)

Bildungszentrum Suissetec
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Colombier, Manno, Zürich

Häufige Fragen zu Heizungsmeister/in (HFP)(ehemals Heizungsinstallateur/in (HFP) )

Welche Voraussetzung muss ich für eine Berufsprüfung zum Techniker Heizung erfüllen?

Für die Zulassung zur Berufsprüfung Techniker Heizung resp. Chefmonteur Heizung sind alle erforderlichen Modulabschlüsse sowie ein Lehrabschluss als Heizungsinstallateur/in EFZ mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in der Heizungs-Branche nach Lehrabschluss oder mindestens vier Jahre Berufserfahrung in der Heizungs-Branche nach Lehrabschluss mit einem verwandten EFZ-Abschluss vorzuweisen. Personen mit anderer Vorbildung wenden sich bitte vor der Anmeldung an die QS-Kommission. Nähere Informationen dazu erhalten Sie via Kontaktformular.

Wie lange dauert ein Kurs zum Techniker Heizung?

Ein Kurs zum Techniker Heizung respektive Servicemonteur Heizung umfasst eine Woche Ausbildungsdauer.

Wie lange dauert der Kurs zur BP Techniker Heizung mit eidg. Fachausweis?

Etwa 1.5 Jahre dauert die Weiterbildung zur Berufsprüfung Chefmonteur Heizung mit eidg. Fachausweis (entspricht Techniker/in Heizung), die modular gegliedert ist in Ausbildungsblöcke von jeweils zwei bis drei Wochen. Hinzu kommt ein freiwilliger Vorkurs mit zwei Wochen Dauer.

Wie ist die Weitebildung zum Techniker Heizung BP aufgebaut?

Die Ausbildung für die Berufsprüfung zum Techniker Heizung (Chefmonteur/in Heizung mit eidg. Fachausweis) ist modular aufgebaut und besteht aus berufskundlichen Modulen wie Wärmelehre Bautechnik, Messen, Steuern, Regeln (MSR1), Hydraulik 1, Gebäudetechnik und Fachrechnen, aus praktischen Arbeiten mit den Themen Schweisstechnik, sowie Rohrinstallation, aus Modulen zur Auftragsabwicklung, Fachzeichnen, Heiztechnik, Rechtsgrundlagen, Personalführung sowie Kalkulation. Auch ein Berufsbildnerkurs ist Teil dieser Weiterbildung. Für genauere Informationen zu den Inhalten, dem Aufbau und der Zielsetzung der einzelnen Module wenden Sie sich bitte per Kontaktformular direkt an den entsprechenden Bildungsanbieter, der Ihnen alle Lehrgangsunterlagen gerne kostenlos und völlig unverbindlich per Email zukommen lässt.

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Der Heizungsmeister - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie eine Schule für eine Ausbildung zum Techniker Heizungstechnik oder Heizungsmeister?

Techniker Heizung: Eine Weiterbildung macht's möglich

Der Techniker Heizung ist meist in einem Ingenieurbüro oder ausführenden Betrieben tätig. Dort übernimmt er meistens die Funktion eines Projektleiters, eines Abteilungsleiters oder sogar eines Geschäftführers. Nebst dem fachlichen Wissen rund um Heizungssysteme hat der Techniker Heizung auch viel mit betriebswirtschaftlichen Belangen zu tun. Um sich ein solches Wissen anzueignen, ist eine dementsprechende Aus- oder Weiterbildung beinahe unerlässlich.

 

Falls Sie an einem solchen Kurs oder Lehrgang interessiert sind, aber noch nicht wissen, welche Schule oder Fachhochschule es sein soll, werden Sie auf dem grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch mit Sicherheit fündig. Das Portal bietet Ihnen eine Vielzahl an Informationen zu Schulen aus der ganzen Schweiz.