Drucken Drucken ...

Lohnerhöhung nach Abschluss des Lehrgangs «Systemtechnik HF» mit dem Systemtechniker-Lohn

Das eidg. Diplom als «Techniker / Technikerin HF Systemtechnik» bescheinigt Ihnen eine Weiterbildung auf der Stufe der höheren Berufsbildung und ermöglicht Ihnen – abhängig von Ihren bisherigen Aus- und Weiterbildungen – mit dem Systemtechniker-Lohn den Aufstieg in eine höhere Lohnklasse.

Mit Salarium, dem Lohnrechner des Bundes, können Sie Ihre persönlichen Lohnchancen ausrechnen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen an einem Beispiel, das wir für Sie berechnet haben:

Ein 28jähriger gelernter Elektroniker arbeitet bei einem Hersteller von Medizinaltechnikprodukten in Graubünden und verdient dort etwas mehr als CHF 4'950 im Monat. Er merkt, dass er bei der Arbeit gern noch weitere Aufgaben und auch mehr Verantwortung übernehmen möchte und entscheidet sich deshalb für die Weiterbildung zum Techniker HF Systemtechnik. Drei Jahre später, nach Abschluss der Ausbildung, erhält er bei derselben Firma schon einen Systemtechniker-Lohn von CHF 5'900 pro Monat, d.h. sein Gehaltsanstieg beträgt über 15%.

Ihre persönlichen Lohnchancen hängen von verschiedenen Kriterien wie der Branche, der Region, Ihrem Arbeitgeber, Ihren bisherigen Ausbildungen, Ihrer Berufserfahrung und Ihrem Alter ab. Berechnen Sie Ihren potenziellen Systemtechniker-Lohn mit Hilfe von «Salarium» selbst:

Klicken Sie unten auf «Salarium - statistischer Lohnrechner» und dann auf den Button «Lohn berechnen»

Gehen Sie weiter so vor:

  • REGION:  Wählen Sie Ihre Region / Ihren Arbeitsort (im Beispiel Ostschweiz)
  • BRANCHE: Wählen Sie Ihre Branche (im Beispiel 25 Herstellung von Metallerzeugnissen)
  • BERUFSGRUPPE: geben Sie «Techniker/in HF Automation» ein, dann schlägt Ihnen Salarium die zugehörige Berufsgruppe vor: 31 Ingenieurtechnische und vergleichbare Fachkräfte
  • STELLUNG IM BETRIEB: ohne Kaderfunktion
  • WOCHENSTUNDEN: 42
  • AUSBILDUNG: Höhere Berufsausbildung, höhere Fachschule
  • ALTER: Ihr geschätztes Alter nach Abschluss der Weiterbildung (im Beispiel 31)
  • DIENSTJAHRE: Ihre Anzahl Dienstjahre (im Beispiel 0)
  • UNTERNEHMENSGRÖSSE: Grösse Ihres (Wunsch-)Arbeitgebers (im Beispiel 20–49 Beschäftigte)
  • 12/13 MONATSLOHN: 12 Monatslöhne
  • SONDERZAHLUNGEN: Nein
  • MONATS-/STUNDENLOHN: Monatslohn

(Quelle: «Bundesamt für Statistik, BFS»)

Weiteres Beispiel Techniker Systemtechnik mit eidg. Diplom: CHF 688'000 mehr Lohn bis zur Pensionierung

Martin ist 23 Jahre alt und arbeitet als Automatiker EFZ in einem mittelgrossen Unternehmen der Metallindustrie in Sursee. Er überzeugt durch sein Verständnis für abstrakte Zusammenhänge, genaue und sorgfältige Arbeitsweise. Martin ist zudem teamfähig, zuverlässig und selbständig. Als Automatiker nimmt er elektrische Anlagen und Automatisierungssysteme in Betrieb und führt im Bedarfsfall Reparaturen aus. Martin erstellt zudem Anleitungen, technische Dokumente und Pflichtenhefte. Er möchte sein Wissen in Automation noch weiter vertiefen und eine Projektleiterfunktion als Systemtechniker übernehmen. Um sich auf die Projektleitung in der Automation vorzubereiten, macht Martin eine Weiterbildung zum Techniker HF Systemtechnik mit Vertiefung Automation. Mit dem eidgenössisch anerkannten Diplom als Systemtechniker HF kann er automatisierte Anlagen für die Produktion und Montage bauen. Durch das Erwerben von umfassenden Kenntnissen in der Maschinentechnik, Elektrotechnik und Informationstechnologie können komplexe Automationsanlagen projektiert, entwickelt, in Betrieb genommen und optimiert werden. Durch die erlangten Fach- und Führungskompetenzen sowie der erfolgreich abgeschlossenen höheren Fachprüfung programmiert und konfiguriert Martin komplexe Anlagen, kümmert sich zudem um die Einhaltung von Termin- sowie Kostenplänen. Als Systemtechniker HF eröffnet er sich zahlreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, bessere Verdienstoptionen und den Zugang zu Bachelorstudiengängen an Fachhochschulen.

Finanzieller Nutzen der Weiterbildung Techniker Systemtechnik

Martin wird als Systemtechniker HF monatlich CHF 1’486 mehr Lohn erhalten als vorher und dadurch bis zu seiner Pensionierung mindestens CHF 688’000 mehr zur Verfügung haben, als wenn er diese Weiterbildung an der Höheren Fachschule nicht gemacht hätte.

Da in dieser theoretischen Berechnung keine weiteren Lohnerhöhungen, Beförderungen und Sparzinsen berücksichtigt sind, kann der Lohn sich noch deutlich steigern.

Berechnung im Detail

Weiterbildung Techniker HF Systemtechnik:

  • 36 Monate, berufsbegleitend
  • Schulgeld, Unterlagen, Einschreibegebühren: CHF 22’750
  • Diplomprüfung und Vordiplom: CHF 2’040
  • Lohnausfall durch 80%-Berufstätigkeit: CHF 40'201.20 (CHF 5'154 x 13 x 3 = CHF 201'006 / 100 x 20 = CHF 40'201.20)
    Total Ausbildungskosten: CHF 64'991.20

Lohndifferenz und Renditeberechnung:

  • Lohndifferenz zwischen der Stelle als Automatiker EFZ und der Stelle als Systemtechniker HF: CHF 6’252 - CHF 4'766 =CHF 1’486 pro Monat und CHF 19’318 pro Jahr (13 x CHF 1’486 = CHF 19’318) 
  • Die gesamten Ausbildungskosten von CHF 64'991.20 holt er mit dem höheren Systemtechniker-Lohn  in gut 3 Jahren wieder herein (CHF 64'991.20 / CHF 20’891 pro Jahr = 3,1 Jahre)
  • In den verbleibenden 39 Jahren bis zu seiner Pensionierung (26 bis 65) werden sich diese Mehreinnahmen auf CHF 753’402 summieren (39 x CHF 19’318 = CHF 753’402)
  • Wenn man von diesen Mehreinnahmen die Ausbildungskosten abzieht, bleibt eine Summe von rund CHF 688'410.80, die ihr zusätzlich zur Verfügung steht (CHF 753’402 – CHF 64'991.20 = CHF 688'410.80)

Quellen:

  • Die Ausbildungskosten entsprechen einem Mittelwert der angebotenen Lehrgänge in der Deutschschweiz.
  • Die Löhne wurden im Lohnrechner des Bundes www.salarium.ch mit folgenden Einstellungen erhoben:
  • Berechnungen als Automatiker EFZ vor der höheren Fachprüfung:
    • Region: Zentralschweiz
    • Branche: 25 Herstellung von Metallerzeugnissen
    • Berufsgruppe: 74 Elektriker/innen und Elektroniker/innen
    • Stellung im Betrieb: Stufe 5 ohne Kaderfunktion
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Abgeschlossene Berufsausbildung
    • Alter: 23 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angaben
    • Unternehmensgrösse: 20 - 49 Beschäftigte
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 4'766
  • Berechnungen nach der höheren Fachprüfung zum Systemtechniker HF:
    • Region: Zentralschweiz
    • Branche: 25 Herstellung von Metallerzeugnissen
    • Berufsgruppe: 31 Ingenieurtechnische und vergleichbare Fachkräfte
    • Stellung im Betrieb: Stufe 3+4 Unteres Kader
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Höhere Fachschule
    • Alter: 26 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angaben
    • Unternehmensgrösse: 20 - 49 Beschäftigte
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 6’252

(Alle Angaben Stand Januar 2020)

Finden Sie jetzt ein Bildungsinstitut, das den Lehrgang «Systemtechnik HF» anbietet.

Direkt zu Anbietern von Systemtechniker-Lehrgängen «Systemtechnik HF»

Salarium - Statistischer Lohnrechner 2020