Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Studium Mikrotechnologie – 4 Anbieter

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Studium Mikrotechnologie? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Bildungsangebote im Bereich Mikrotechnologie:

Häufige Fragen zu Studium Mikrotechnologie

Ist es möglich, während des Bachelor Studiums in Mikrotechnologie Schwerpunkte zu setzen?

Den Bachelor of Science in Mikro- und Medizintechnik können Sie mit vier unterschiedlichen Vertiefungen wählen:

  • Optik / Photonik
  • Sensorik
  • Robotik
  • Medizintechnik

Wie ist das Studium in Mikrotechnologie aufgebaut?

Das Bachelorstudium in Mikro- und Medizintechnik der Fachhochschule setzt sich aus den folgenden Fachbereichen zusammen:

  • Mathematik und Naturwissenschaft
  • Technische Grundausbildung
  • Technologie
  • Allgemeinbildung mit Wirtschaft, Management und Sprachen
  • Vertiefungsrichtung Robotik, Medizintechnik, Sensorik oder Optik / Photonik
  • Bachelor-Thesis und Vorstudie

Der Studiengang in Mikrotechnologie umfasst dabei Pflichtmodule, Wahlpflichtmodule sowie Wahlmodule. Die theoretischen Kenntnisse werden in Laborarbeiten praktisch angewandt und Projektarbeiten sowie die Bachelorarbeit mit Unternehmen der Industrie und Wirtschaft umgesetzt.

Welchen Abschluss erlange ich nach einem Studium in Mikrotechnologie?

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studiengang in Mikrotechnologie erwerben Absolventen den Abschluss: „Bachelor of Science in Mikro- und Medizintechnik“.

Welche Berufsaussichten bieten sich für Absolventen eines Bachelor Studiums in Mikrotechnologie?

Absolventen des Studiengangs Mikrotechnik und Medizintechnik mit Bachelorabschluss kombinieren Elemente der Mechanik, der Informatik und der Elektronik unter anderem für die Kommunikationstechnologie, die Automatisierung, die Mess- und Regeltechnik, die Automobiltechnologie, die Medizintechnik und die Computertechnologie. Sie sind in Industrieunternehmen in der Entwicklung und der Projektteam-Leitung anzutreffen, wo sie für die Entwicklung und Optimierung neuer Produkte sowie den Entwurf entsprechender Produktionsanlagen zuständig sind. Auch in Beratungs- und Ingenieurbüros finden sie eine Anstellung, neben der Entwicklung und Optimierung auch für die Auftragsbearbeitung sowie in der Prozessrationalisierungsberatung. Zudem sind Spezialisten der Mikro- und Medizintechnik im Marketing, in öffentlichen Verwaltungen, der Forschung und Lehre, in Anstellungen in der Nanotechnik, der Automatisierungstechnik, der Produktionstechnik, der Mechatronik, der Medizintechnik, der Mikrorobotik sowie der Sensortechnik und Optik tätig.

 

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie passende Bildungsangebote für ein Studium in Mikrotechnologie?

Dank einem Studium Mikrotechnologie berufliche Sicherheit

Das berufsbegleitende Studium Mikrotechnologie ist ein Weiterbildungs- und Masterprogramm universitären Charakters. Es bietet einmalige Gelegenheiten, die zukunftsträchtigen Technologien der Mikro- und Nanotechnologie zu studieren. Nicht selten bieten sich im Berufsalltag für die Absolventen und Absolventinnen schon vor Abschluss des Studiums interessante und lohnende Chancen an. Das im Studiengang MAS Mikro- und Nanotechnologie erlernte Wissen kann bei der täglichen Tätigkeit am Arbeitsplatz direkt adaptiert werden. Die Studenten und Studentinnen spezialisieren sich auf diesem schnelllebigen und zukunftsreichen Gebiet und haben Zugang zu detaillierten Beschreibungen und Erläuterungen. Alle diese Punkte machen Experten und Expertinnen nach dem abgeschlossenen Studium Mikrotechnologie zu sehr beliebten und gesuchten Fachkräften. Während dem Studium werden die Studenten und Studentinnen individuell betreut und beraten und können somit auch für die spätere berufliche Laufbahn sehr wertvolle Kontakte knüpfen. Professionell ausgestattete Fachhochschulen und Forschungsinstitutionen, eine begrenzte Teilnehmerzahl wie auch renommierte Dozenten internationaler Herkunft erhöhen die Qualität des Studiengangs MAS Mikro- und Nanotechnologie. Dank dem international anerkannten Abschluss (Master) können die Prüflinge nach erfolgreicher Masterarbeit auch im Ausland Stellen antreten. Voraussetzung für die Aufnahme ist ein erfolgreicher Abschluss eines Bachelor- oder Master-Studiums in Naturwissenschaften oder Technik. Einschlägige Berufserfahrung ist sehr erwünscht. Für weitere Hintergrundinformationen oder für Details zu den Studieninhalten der einzelnen Module finden Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch die Möglichkeit, die Fachhochschulen direkt online zu kontaktieren und Informationsunterlagen zu bestellen.