Drucken Drucken ...

Erfahrungsbericht von Marcel Klausberger über seinen englischen Sprachaufenthalt in Kapstadt Südafrika

Marcel Klausberger aus Bubikon ZH
Marcel Klausberger aus Bubikon ZH hat einen
Sprachaufenthalt in Kapstadt Südafrika absolviert

Warum hast Du Dich für einen Sprachaufenthalt entschieden?

Der ausschlaggebende Grund war, dass ich als Volunteer im Projekt Timion in Süd Afrika arbeiten wollte. Ich besuchte zwar bereits Englischkurse in der Schweiz, jedoch konnte ich die Theorie noch nicht in die Praxis umsetzen. Ich habe eine Ausbildung im Exportbereich, weshalb ich als sekundärer Grund die Sprache Englisch vertiefen wollte.

In welchem Land und in welcher Stadt fand Dein Sprachaufenthalt statt?

Ich durfte in Kapstadt Südafrika meinen Sprachaufenthalt machen.

Wann hast Du den Sprachaufenthalt absolviert? Wie lange dauerte er?

Am 5. September 2016 startete der erste Tag in der Schule. Die sechs investierte Wochen verflogen sehr schnell.

Wie warst Du mit den Sprachaufenthalt zufrieden? Was hat Dir besonders gefallen?

Was mich überrascht hat, war, dass die Studenten beinahe immer in Englisch zueinander gesprochen haben. Auch wir Schweizer unternahmen viel miteinander und sprachen fast immer Englisch. Die Sprachschule motivierte die Studenten nicht einfach Hausaufgaben zu machen, sie motivierten uns, dass wir diese Sprache lieben lernen. Zusammenfassend bin ich sehr glücklich, dass ich mich für diesen Ort entschieden habe.

Was hat Dir der Sprachaufenthalt für Dich persönlich und für Deine berufliche Laufbahn gebracht?

Ich konnte vom Level B1 auf B2 aufsteigen, was mir für den anschliessenden Volunteereinsatz sehr geholfen hat. Sobald ich wieder in die Schweiz zurückkehre, kann ich einfacher einen Job auf meinem Gebiet finden und werde dementsprechend auch etwas mehr Lohn verlangen können.

Welche Tipps würdest Du Interessenten für einen Sprachaufenthalt mit auf den Weg geben?

Ich empfehle eine Gastfamilie, da man jeden Abend noch zusätzliches Sprachtraining hat. Zudem kennt man einen Einheimischen, welcher sich auskennt und den man alles mögliche fragen kann und man hat einen Ort, wo gekocht und Gemeinschaft gepflegt wird. Ich würde nächstes Mal mindestens acht Wochen in den Sprachaufenthalt investieren, da sechs Wochen eher knapp waren.

Über welche Anbieter für Sprachaufenthalte hast Du Dich angemeldet?

Ich habe mich über Surprise Reisen bei der IH School Cape Town angemeldet.

Wie warst Du mit diesem Anbieter zufrieden?

Die IH School Cape Town hat sehr motivierende Lehrer und liegt in Seapoint. Dies ist aus meiner Sicht der bestgelegene Ort in Cape Town, da die Kriminalität sehr tief ist, die Natur sehr nahe ist und die Schule beinahe direkt am Meer liegt. Ich bin sehr zufrieden und würde die IH School Cape Town weiterempfehlen. Auch Surprise Reisen hat einen guten Job gemacht und war eine zuverlässige Ansprechmöglichkeit in der Schweiz. Falls etwas schief gegangen wäre, wäre ich froh gewesen solch einen Kontakt im Rücken zu haben.

Bilder von meinem Sprachaufenthalt in Kapstadt/Südafrika (zum Vergrössern auf die Bilder klicken):

Sprachaufenthalt Südafrika - Schulklasse Lvl B2 Sprachaufenthalt Südafrika - Wanderung zum Lionshead Gut ohne Uber oder Taxis erreichbar. Sprachaufenthalt Südafrika -  Museum über Versklavung Sprachaufenthalt Südafrika - Sandboarding auf der Gardenroute Sprachaufenthalt Südafrika - Klettern am Lionshead Sprachaufenthalt Südafrika - Freunde von der ganzen Welt Sprachaufenthalt Südafrika - Wanderung auf den Table Mountain Sprachaufenthalt Südafrika - Schulausflug in den Stadtpark Sprachaufenthalt Südafrika - Günstiges und hochwertiges Fleisch Sprachaufenthalt Südafrika - Freudensprung Sprachaufenthalt Südafrika - Guter südafrikanischer Wein Sprachaufenthalt Südafrika - Townshipgebiet nähe Kapstadt Sprachaufenthalt Südafrika - Küste-Südafrika Sprachaufenthalt Südafrika - Viktorianische Häuser

Übersicht Schulen