4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Spanischschulen – 89 Anbieter

Suchen Sie Spanischschulen, an welchen Sie Ihr Spanisch verbessern können? Hier haben Sie eine Auswahl sowie Kurse, Lehrgänge und Seminare von verschiedenen Spanischschulen.

Häufige Fragen zu Spanischschulen

Was sind die gängigsten Spanischprüfungen?

An vielen Spanischschulen können Sie sich auf ganz unterschiedliche international anerkannte Sprachtests und Sprachprüfungen vorbereiten, die Ihnen unter anderem folgende Sprachdiplome einbringen:
  • BULATS (Business Language Testing Service) Niveau A1 bis C2
  • TELC Español( The European Language Certificates) Niveau A1 bis B1
  • TELC Español Escuela Niveau A2 bis B2
  • DELE (Diplomas de Español como Lengua Extranjera) Niveau A1 bis C2
  • CEC Certificado de Español Commercial Niveau B2
  • CBEN Certificado Básico de Español de los Negocios Niveau B2
  • CBET Certificado Básico de Español del Turismo Niveau B2
  • DEC Diploma de Español Comercial Niveau C1
  • CSEN Certificado Superior de Español de los Negocios Niveau C1
  • CSET Certificado Superior de Español del Turismo Niveau C1
  • DEN Diploma de Español de los Negocios Nivau C2

Besteht auch die Möglichkeit, Spanisch online zu lernen?

Spanisch ist eine Weltsprache und die am viertmeisten gesprochene Sprache der Welt. Somit ist es nicht verwunderlich, dass nahezu alle Sprachschulen Spanischkurse im Angebot haben, um Sprachkenntnisse professionell zu vermitteln. Spanischschulen bieten jedoch auch immer häufiger Online-Sprachkurse an, die es ermöglichen, an jedem Ort der Welt, der über einen Internetzugang verfügt, Spanisch zu lernen. Onlinesprachschulen bieten meist verschiedene Modelle, mit denen Sie Ihre Sprachkenntnisse aufbauen oder ausbauen können. So haben Sie die Möglichkeit, in Kleingruppe zu lernen oder Einzelunterricht erteilt zu bekommen, online versteht sich und meist über Webcam. Auch können Sie zwischen Standardkursen, Semi-Intensiv- und Intensivkursen wählen, welche sich vor allem im Lernaufwand und Präsenzunterricht pro Woche unterscheiden. Darüber hinaus findet man immer häufiger auch Diplomkurse, die auf anerkannte Sprachdiplome, etwa das DELE vorbereiten, ebenso wie Business-Kurse für Geschäftsspanisch.

Je nach Online-Spanischschulen sind Sie zeitlich mehr oder weniger flexibel, was den Unterricht betrifft. An einigen Schulen findet der Sprachunterricht, ganz ähnlich den herkömmlichen Sprachkursen in den Räumen der Sprachschule, zu einer festgelegten Zeit statt, also beispielsweise mittwochs um 18.30. Zu dieser Zeit sollten Sie am Computer und eingeloggt sein, um den Unterricht nicht zu verpassen. Andere Spanisch-Schulen geben Ihnen die Möglichkeit, sich zu Beginn des Kurses selbst auf einen Zeitpunkt festzulegen, bei anderen können Sie Datum und Uhrzeit jeder einzelnen Lektion selbst bestimmen, und das wöchentlich neu. Diese Variante bietet sicherlich ein Höchstmass an Flexibilität, was nicht für jeden gleichermassen geeignet ist. Um die für Sie passende Variante zu finden, sollten Sie sich daher Unterlagen einiger Spanischschulen zusenden lassen und diese genau vergleichen.

Was ist ein Intensivkurs?

Die meisten Spanischschulen bieten Sprachkursen in unterschiedlicher Intensität, Dauer und Ausrichtung an. So sind neben Standardkursen und Diplomkursen auch meist Intensivkurse vorzufinden, die sich zu den herkömmlichen Standardkursen hauptsächlich in der Anzahl der Unterrichtsstunden pro Woche unterscheiden. Das bedeutet, dass Sie bei dieser Art der Spanischkurse nicht nur an einem Abend in der Woche für zwei Stunden am Unterricht teilnehmen, sondern je nach Schule bis zu sechs Unterrichtsstunden Spanischunterricht pro Tag haben, und das an bis zu fünf Tagen in der Woche. Eine Lekionenanzahl von 30 pro Woche entspricht jedoch nicht bei allen Intensivkursen der Norm. Viele Spanisch-Schulen haben auch Intensivkurse im Angebot, welche an drei Abenden in der Woche jeweils drei Stunden Unterricht beinhalten, andere an fünf Tagen in der Woche jeweils vier Lektionen. Jede Schule definiert somit selbständig, wie intensiv ein Intensivkurs wirklich ist, wobei die Spanne dabei sehr weit auseinander liegen kann. Sinnvollerweise fragen Sie direkt bei den Spanischschulen, welche Sie interessieren, nach der genauen Lektionen-Anzahl pro Woche und der jeweiligen Dauer (45 Minuten, 60 Minuten). Dies können Sie am einfachsten über unser Kontaktformular erledigen und sich auf diese Weise viel Zeit und Aufwand ersparen.

Welchen Vorteil bieten Firmenkurse?

Für Unternehmen, welche einen Teil ihrer Mitarbeiter in Spanisch schulen lassen möchten, sind Firmenkurse eine willkommene Alternative zu herkömmlichen Sprachkursen an Spanischschulen. Firmenkurse sind in der Regel eigens für das Unternehmen konzipierte Lehrgänge, welche sich inhaltlich nach den Vorgaben des Bildungsbeauftragten des jeweiligen Unternehmens richten. Sie als Verantwortlichen bestimmen also zu einem Grossteil selbst, was unterrichtet wird und wie dies erfolgen soll. Auf diese Weise können firmenrelevante Inhalte kommuniziert werden sowie für die einzelnen Positionen oder Tätigkeiten wichtigsten Fachausdrücke, Abkürzungen, Floskeln und Redewendungen eingegangen werden. Ein Spanisch-Firmenkurs vermittelt also nicht nur Spanisch oder Geschäftsspanisch, sondern geht wesentlich detaillierter auf die von den Mitarbeitern benötigten Sprachkenntnisse ein, so dass diese keine irrelevanten Inhalte lernen („ich hätte gerne zwei Bier und die Rechnung bitte“).
Desweiteren bieten Firmenkurse die Freiheit, genau dann zu lernen, wenn es Ihnen und den Mitarbeitern am besten passt. Dabei können Sie selbst entscheiden, wie dies aussehen soll, ob sie wöchentlich an einem Nachmittag für jeweils eine Stunde Spanisch lernen sollen, wöchentlich einen halben Tag intensiv oder lieber ausschliesslich einmal an einem Wochenende 12 Stunden. Neben Inhalt und Zeit liegt meist auch die Wahl des Ortes, an dem der Kurs stattfindet, bei Ihnen, so dass Sie jegliche Vorteile nutzen können, welche Ihnen ein Firmensprachkurs bietet. Besprechen Sie diese Punkte am besten sowohl mit Ihren Mitarbeitern, als auch mit den Spanischschulen, welche infrage kommen und meist sehr genau wissen, welche Variante den grössten Erfolg bringt.
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Spanischschulen - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie Spanischschulen, um Spanisch zu lernen?

Spanischschulen: Rasch zur richtigen Schule

Wer Spanisch lernen will, sollte die Angebote verschiedener Spanischschulen miteinander vergleichen. Schliesslich ist nicht jedes Angebot passend zu Ihren Bedürfnissen. Ausserdem sollten Sie darauf achten, dass die Spanischschulen über gute Referenzen verfügen, schliesslich weist nicht jede Schule Kurse mit derselben Qualität auf. Wenn Sie bequem vergleichen möchten und so dann die für Sie optimale Schule wählen können, besuchen Sie das Internetportal www.ausbildung-weiterbildung.ch.

Im Portal haben seriöse Schulen die Möglichkeit, Ihre Dienstleistungen – also Kurse, Seminare und Lehrgänge – anzubieten. Mit wenigen Mausklicks gelangen Sie zu einer Auswahl an Spanischschulen, welche Kurse mit unterschiedlichen Niveaus anbieten. Mit www.ausbildung-weiterbildung.ch, der Plattform für Ausbildung und Weiterbildung, kommen Sie rasch ans Ziel!

Spanien, Madrid, Spanisch, Schulung, Schulungen, Seminar, Lehrgang, Training, Trainings, Höhere Fachschule, Höhere Fachschulen, Fachhochschule, Fachhochschulen, Spanischkurs, Spanischkurse, Südamerika