4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Spanischkurse – 98 Anbieter

Suchen Sie eine Schule, an welchen Sie Spanischkurse belegen können? Hier haben Sie eine Auswahl von verschiedenen Schulen, welche Spanischkurse sowie Lehrgänge und Seminare anbieten.

Häufige Fragen zu Spanischkurse

An welche Zielgruppe richten sich Spanischkurse im Ausland?

Nicht für jeden Sprachkurs gelten die gleichen Voraussetzungen. Achten Sie bei den jeweiligen Angeboten daher immer auf die Angaben zu Zielgruppe und Sprachkenntnisse. Sollten Sie unter 18 Jahre alt sein oder für Ihr Kind einen Sprachaufenthalt suchen wollen, so ist es wichtig, dass Sie sich an Jugendsprachreisen halten. Spanischkurse aus dem Bereich der Erwachsenenbildung richten sich häufig schon an Teilnehmer ab 18 Jahren, manchmal aber auch bereits an 16jährige. Personen, die einen Business-Kurs besuchen sind meist etwas älter, für einige Kurse gilt auch schon mal ein Mindestalter von 25 Jahren.
Bei Sprachaufenthalten in Spanien für Personen im Alter von 50 auswärts gibt es spezielle 50+ Kurse. Voraussetzung für die Teilnahme solcher Spanischkurse ist selbstverständlich auch ein entsprechendes Alter oder in Ausnahmefällen ein sich der 50 annäherndes Alter. Diplomkurse und Businesskurse setzen meist Grundkenntnisse der Spanischen Sprache voraus, ebenso selbstverständlich die Fortgeschrittenenkurse innerhalb der einzelnen Modelle.

Ist es möglich, dass ich mir den Sprachlehrer aussuche?

Jede Sprachschule hat verschiedene Spanischkurse im Angebot, die zu unterschiedlichen Uhrzeiten, in abweichenden Intensitäten und für verschiedene Zielgruppen stattfinden. Die meisten Kurse werden dabei von unterschiedlichen Lehrkräften durchgeführt, die jedoch in der Regel bereits im Kursverzeichnis angegeben werden. Auf diese Weise wissen Sie bereits vor der Anmeldung, welche/r Lehrer/in Sie zukünftig unterrichten wird und können sich entscheiden, ob Ihnen diese Wahl zusagt. Haben Sie bereits eine Lehrkraft im Sinn, bei der Sie gerne einen Spanisch-Kurs besuchen würden und wissen nicht genau, wann diese unterrichtet, so wenden Sie sich am besten direkt an die entsprechenden Sprachschulen und fragen Sie nach.

Andere Möglichkeiten, um Lehrkräfte auszusuchen, ist zum einen die Entscheidung für einen Privatlehrer oder eine Privatlehrerin, der/die Sie im Einzelunterricht in Spanisch schult. Zum anderen können Sie in Onlinesprachkursen häufig Lehrer/innen auswählen, die Sie via Webcam unterrichten. Einige Schulen bieten dazu eine Auflistung ihres Lehrpersonals für Spanischkurse, mit Foto, Lebenslauf und eventuell sogar einer Beispiellektion, so dass Sie sich ein gutes Bild davon machen können, ob diese Person Ihnen zusagt oder nicht. In jeden Fall sollten Sie nach einer kostenlosen und unverbindlichen Probelektion fragen, die Sie bei diesem/r Spanischlehrer/in besuchen können, um sicher zu sein, dass sich dieser Spanischkurs für Sie auch rechnet.

An welchen Orten in Spanien kann ich eine Sprachschule besuchen?

Neben vielen erstklassigen Sprachschulen in der Schweiz haben Sie auch im spanisch sprechenden Ausland vielerlei Möglichkeiten, an einer Sprachschule Spanischkurse zu besuchen. Dies kann neben Spanien beispielsweise auch in Costa Rica, Chile, Mexico, Argentinien oder der Dominikanischen Republik sein. Spanien bietet selbstverständlich vielerlei Vorteile im Vergleich zu den amerikanischen Staaten. So brauchen Sie zum Beispiel keine allzu lange Flugreise auf sich zu nehmen, bevor Sie Ihren Sprachkurs antreten und können vor allem bei langen Aufenthalten im Ausland immer wieder schnell eine kurze Pause zu Hause einlegen, etwa in den Weihnachtsferien.
Spanier sind für Ihre Lebensfreude bekannt, Ihre Leidenschaft, Ihr Temperament und Ihre Herzlichkeit. Und das Land selbst hat eine Menge zu bieten, von dem der normale Pauschaltourist nur in den seltensten Fällen etwas zu sehen bekommt. Eine äusserst abwechslungsreiche Landschaft mit hohen Bergketten, saftigen Tälern, steilen Felsformationen und brausenden Küstenstreifen, sonnendurchtränkten Stränden und sanften Hügel. Da fällt die Entscheidung nicht immer leicht, wo man seinen Spanischkurse in Spanien tatsächlich am besten absolvieren soll. Hier eine kleine Auswahl an infragekommenden Städten:
  • Barcelona
  • Madrid
  • Salamanca
  • San Sebastián
  • Sevilla
  • Córdoba
  • Ibiza
  • Alicante
  • Teneriffa
  • Valencia
  • Palma de Mallorca

Welche Kursmodelle gibt es?

An den meisten Sprachschulen im In- und Ausland haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Kursmodelle für Ihre Spanischkurse zu wählen. So gibt es beispielsweise spezielle Lehrgänge für Firmen, die ausgesuchten Mitarbeitern genau die Kompetenzen vermitteln, die sie für ihre beruflichen Tätigkeiten benötigen und sich an den Vorgaben und Zielsetzungen des Unternehmens orientieren. Auch Business Spanisch, jedoch nicht auf ein Unternehmen speziell zugeschnitten, wird immer häufiger in Spezialkursen oder in Kursen für Stellensuchende angeboten, kann aber auch von Privatlehrern unterrichtet werden.
Privatlehrer bieten Spanischkurse jedoch nicht nur für den Berufssuchenden oder Berufstätigen an, der Spanisch für seine Arbeitsstelle benötigt. Auch Spanisch für all jene, die sich im Urlaub gerne mit den Einheimischen unterhalten wollen und endlich verstehen möchten, was auf Schildern, der Speisekarte oder den Verpackungen im Supermarkt steht, werden von privaten Coachs angeboten, die Sie meist alleine oder in einer äusserst kleinen Gruppe unterrichten.Sprachschulen haben meist eine grosse Auswahl an Sprachkursen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Leistungsniveaus. So finden Sie meist Standardkurse, Intensivkurse und Diplomkurse, die Sie in einer Gruppe mit unterschiedlicher Grösse an diese Fremdsprache heranführen.
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Spanischkurse - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie noch eine Schule, welche Spanischkurse für Anfänger anbietet?

Spanischkurse: Erweitern Sie Ihren Horizont

Viele überlegen sich, zur persönlichen Weiterbildung einen Sprachkurs zu besuchen. Da bieten sich gerade Spanischkurse sehr an, denn diese Sprache wird meistens leider nicht schon in der Schule oder der Ausbildung gelernt.

Auf www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie verschiedene Anbieter von Spanischkursen. Doch nicht nur für Sprachkurse ist www.ausbildung-weiterbildung.ch die richtige Adresse. Egal was Sie über Aus- und Weiterbildungen wissen möchten, Sie finden es auf dieser Internetplattform.

Es offeriert beispielsweise Ratgeber zu Fachhochschulen, Informationen über Höhere Fachschulen sowie ein breites Angebot an Schulungen und Trainings. Wenn Sie sich über Sprachkurse informieren möchten, kommen Sie bei www.ausbildung-weiterbildung.ch schnell ans Ziel, ganz nach dem Motto: Weiterbildung leicht gemacht!

Spanisch, Spanischkurs, Spanischschule, Spanischschulen, Sprachaufenthalt, Sprachaufenthalte, Sprachreisen, Sprachreise, Schulung, Kurs, Kurse, Seminar, Seminare, Lehrgang, Lehrgänge, Training, Höhere Fachschule, Fachhochschule, Spanien