Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Solartechnik Installateur – 4 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Solarinstallateur/in (Zert.)?

Häufige Fragen zu Solartechnik Installateur

Welche Voraussetzungen sind für die Zulassung zur ESTI-Prüfung zum Solartechnik Installateur zu erfüllen?

Mindestens 42 Lektionen à 50 Minuten müssen alle Teilnehmenden der Prüfung beim ESTI bei einem qualifizierten Ausbildner belegt haben und zwar in den Bereichen Grundlagen der Elektrotechnik, Installationsvorschriften und Installationsnormen, Sicherer Umgang mit Elektrizität, Installationskontrolle und Messkunde, Materialkunde sowie Anschlusstechnik. Hinzu kommen mindestens drei Jahre praktische Berufstätigkeit an besonderen Anlagen, wie stationäre Batterieanlagen, Schiffen, Alarmanlagen, Leuchtschriften, Hebeanlagen und Förderanlagen, Photovoltaikanlagen oder Systeme zur unterbrechungsfreien Stromversorgung, alles unter fachkundiger Aufsicht nach Art. 8 Abs. 1 NIV oder bei einer Person, die die ESTI Prüfung bestanden hat. Für Kandidaten und Kandidatinnen mit einer liechtensteinischen Ausbildung gelten gesonderte Regelungen. Informieren Sie sich diesbezüglich beim Bildungsanbieter oder beim ESTI über die Zulassungsbedingungen für die Prüfung zum Solartechnik Installateur mit Bewilligung für Installationsarbeiten in der Solartechnik nach Art. 14 NIV.

Welchen Abschluss erlangen Absolventen eines Solartechnik Installateur Lehrgangs?

Wer den Lehrgang zum Solartechnik Installateur erfolgreich abschliesst, erlangt den Abschluss als Solartechniker HFA mit Bewilligung für Installationsarbeiten in der Solartechnik nach Art. 14 NIV und Schulung im Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz PSAgA.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Solartechnik Installateur?

Die Weiterbildung zum Solartechnik Installateur (Solartechniker HFA) erstreckt sich über etwa ein Jahr mit insgesamt 304 Lektionen à 50 Minuten. Einmal wöchentlich findet der Unterricht statt, freitags mit jeweils 8 Lektionen.

Welche Tätigkeiten übt ein Solartechnik Installateur aus?

Ein Solartechnik Installateur (Solartechniker / Solartechnikerin) gilt als Fachmann im Auslegen, Montieren, in Betrieb nehmen und Warten von Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen, die er energetisch beurteilen und optimieren kann. Auch informiert und berät er Kunden und interessierte Personen und Stellen über die Möglichkeiten von Solartechnik-Anlagen und ihre Machbarkeit.  

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Solartechnik Installateur - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie eine Weiterbildung zum Solartechnik Installateur absolvieren?

Solartechnik Installateur: Alternative Energien sind im Trend

Kaum eine Diskussion erhitzt die Gemüter zurzeit mehr als die Diskussion über Kernkraftwerke. Es gibt heute ja bereits viele alternative Energien, so zum Beispiel die Solartechnik.

Um solche Anlagen korrekt montieren zu können, braucht es Fachpersonen, die über dieses Wissen verfügen, nämlich den Solartechnik Installateur. Er hat das notwendige Know-How, wie die Solarzellen anzubringen sind, damit sie auch optimal funktionieren.

Wenn Sie weitere Informationen über den Solartechnik Installateur möchten, besuchen Sie idealerweise www.ausbildung-weiterbildung.ch. Das Internetportal enthält viele wertvolle Informationen zur Ausbildung und Weiterbildung in diversen Berufen. Sie finden auch Ratgeber zu unterschiedlichen Ausbildungen sowie ein Verzeichnis mit Schulen, die Trainings, Kurse und Seminare offerieren, aber auch solche, die komplexe mehrjährige Lehrgänge mit Diplomabschluss anbieten.

Schule, Schulung, Kurs, Seminar, Lehrgang, Training, Höhere Fachschule, Höhere Fachschulen, Fachhochschule, Fachhochschulen, Umwelttechnik, Umweltschutz, Ressourcen, Energie, Energietechnik, Energietechniker, Schulen, Kurse, Ausbildung, Weiterbildung