4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Schulische Heilpädagogik: 1 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Schulische Heilpädagogik Master (FH, PH)?

HfH Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich
Region: Zürich
Standorte: Zürich

Häufige Fragen zu Schulische Heilpädagogik Master (FH, PH)

Benötige ich als Quereinsteiger in die Schulische Heilpädagogik zusätzliche Berufserfahrung in diesem Bereich?

Zusätzlich zu Ihren zwei Jahren Berufserfahrung in einem verwandten Bereich (Logopädie, Psychomotorik-Therapie, Sozialpädagogik, Ergotherapie, Erziehungswissenschaften, Sonderpädagogik, Psychologie) können Interessenten des Studiengangs in Schulischer Heilpädagogik ohne Lehrdiplom an einem Studienprogramm „Quereinstieg Heilpädagogik (HQ) teilnehmen, welches ihnen die notwendigen Vorkenntnisse vermittelt, um an dem Masterstudium teilnehmen zu können. Dazu wird unterschieden zwischen Quereinsteigenden mit mehr als zwei Jahren Regelschulerfahrung und solchen mit weniger als zwei Jahren Regelschulerfahrung. Beide Varianten des HQ-Studiums erstrecken sich über zusätzliche zwei Semester, also ein Jahr.

In welchen Bereichen kann ich nach dem Studium in Schulischer Heilpädagogisch tätig werden?

Mit einem abgeschlossenen Master in Schulischer Heilpädagogik sind Absolventen und Absolventinnen befähigt, sowohl in der integrierten Sonderschulung in Regelklassen als IS-Lehrperson, als IF-Lehrperson der Integrativen Förderung in Regelklassen, als Lehrperson in Kleinklassen, als auch in Heilpädagogischen Schulen und Zentren zu arbeiten.

Was sind die Studienbereiche des Masters in Schulischer Heilpädagogik?

Der Masterstudiengang in Schulischer Heilpädagogik vermittelt fundiertes Wissen in der Intervention, der Diagnostik, der Prävention und der Zusammenarbeit und setzt dabei fünf Studienschwerpunkte: Individuelle Diagnostik und systemische Analyse, Förderung und Unterricht, Beratung und Reflexion, Information und Kommunikation sowie Kooperation und Koordination.

Ist es bereits für das Programm zum Quereinstieg notwendig, über heilpädagogische Erfahrung zu verfügen?

Berufserfahrung in der schulischen Heilpädagogik ist für den Quereinstieg in das Studium nicht erforderlich. Diese muss erst mit Eintritt in das Masterstudium erfolgt sein.

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Der Schulische Heilpädagogik – Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner bezüglich einer Ausbildung im Bereich Schulische Heilpädagogik?

Schulische Heilpädagogik – Die etwas andere Unterrichtsform

Sie sind Lehrer/in und möchten in die Schulische Heilpädagogik einsteigen? Dann können Sie eine Weiterbildung als Schulischer Heilpädagoge bzw. Schulische Heilpädagogin absolvieren. Die Weiterbildung ist in der Regel auf Masterstufe.

 

Die Schulische Heilpädagogik unterrichtet, unterstützt und fördert Kinder, die besonderen Bildungsbedarf haben und widmet sich teilweise auch Kindern mit geistiger Behinderung. U.a. werden auch schwererziehbare, verhaltensgestörte oder Kinder mit Lernschwierigkeiten oft in Sonder- oder Kleinklassen unterrichtet.

 

Durch diese Unterrichtsform, die auch auf spielerische Weise gestaltet wird, können die Kinder gewisse Prinzipien besser erfassen. So wird z.B. oft durch Erfahrungen und mit konkreten Gegenständen gelernt. Dies erfordert von den Schulischen Heilpädagogen ein grosses Einfühlvermögen, eine gute Beobachtungsgabe, Flexibilität und sicherlich auch Geduld. Die Ausbildung dauert in der Regel zwei Jahre, berufsbegleitend drei Jahre.

 

Mehr Informationen über die Weiterbildung zum Schulischen Heilpädagogen bzw. Schulischen Heilpädagogin erhalten auf www.ausbildung-weiterbildung.ch. Dort können Sie unverbindlich Unterlagen von den einzelnen Schulen bestellen.