Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Den richtigen Seminaranbieter finden

Hilfe bei der Wahl des passenden Seminar- oder Trainingsanbieters.

Kooperationspartner:

Revisorin – 144 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung als Revisorin? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche spannende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Studiengänge im Bereich der Revision:

Thema auswählen und Anbieter anzeigen

Eingeschränkte Revision (Zert.) info (2 Anbieter)Wirtschaftsprüfer/in (HFP) info (1 Anbieter)CAS in KMU-Prüfung (FH) info (1 Anbieter) Rechnungswesen/Controlling/Treuhand (140 Anbieter)

Häufige Fragen zu Revisorin

Ist es auch möglich, mit dem Diplom als Expertin in Rechnungslegung und Controlling als Revisorin zu arbeiten?

Als Revisorin respektive Revisionsexpertin können Sie auch mit einem Abschluss als eidgenössisch diplomierte Expertin in Rechnungslegung und Controlling arbeiten, jedoch werden mindestens fünf Jahre Fachpraxis im Rechnungswesen und der Rechnungsrevision erwartet. Zwei Drittel der Fachpraxis müssen von einem/einer zugelassenen Revisionsexperten/-expertin beaufsichtigt sein.

Welche Weiterbildung ist Voraussetzung für die Zulassung zur Revisorin?

Für die Zulassung der eidgenössischen Revisionsaufsichtsbehörde RAB als Revisor oder Revisorin werden verschiedene Ausbildungswege anerkannt. So werden eidgenössisch diplomierte Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüferinnen zugelassen, ebenso eidgenössisch diplomierte Treuhandexperten/-expertinnen, Steuerexperten/-expertinnen und Experten/Expertinnen in Rechnungslegung und Controlling. Personen mit einem Schweizer Hochschulabschluss einer wirtschaftlichen, rechtswissenschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Studienrichtung, Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen sowie Treuhänder/innen mit eidgenössischem Fachausweis können ebenso eine Zulassung beantragen wie Kandidaten mit gleichwertigem ausländischem Abschluss sowie Kenntnissen des Schweizer Rechts. Für alle gilt ein unbescholtener Leumund und mindestens ein Jahr Fachpraxis in der Rechnungsrevision oder Rechnungslegung unter Beaufsichtigung eines zugelassenen Revisors als obligatorisch.

Welche Inhalte werden in der Revisorin Weiterbildung in eingeschränkter Revision vermittelt?

Die berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt praxisorientiertes Wissen rund um die eingeschränkte Revision und das neue Rechtslegungsrecht. Dazu werden nach einer Einführung unter anderem folgende Themen behandelt: Zulassung, Aufsicht, Qualitätssicherung, Mandatsannahme und -beendigung, Unabhängigkeit, Kapitalverlust, Überschuldung, Verantwortlichkeiten, Prüfungsplanung, Risikobeurteilung, Prüfungsdurchführung, Dokumentation, Prüfungsbeendigung, Berichtserstattung, Gewinnverwendung und GV-Beschlüsse. Für eine detaillierte Inhaltsauflistung lassen Sie sich über unser Kontaktformular am besten ganz einfach und unverbindlich die aktuellen Kursunterlagen zukommen.

Ist es möglich, direkt nach der Weiterbildung zur dipl. Wirtschaftsprüferin als Revisorin zu arbeiten?

Sofern Sie über ein eidgenössisches Diplom als Wirtschaftsprüfer oder Wirtschaftsprüferin respektive einen anderen, zulassungsberechtigten Abschluss verfügen, können Sie nach einem Jahr Fachpraxis die Zulassung zur Erbringung von Revisionsdienstleistungen beantragen.

Suchen Sie eine passende Bildungsstätte für Ihre Ausbildung / Weiterbildung als Revisorin?

Revisoren und Revisorinnen - eine anspruchsvolle und verantwortungsschwere Tätigkeit

Als staatlich geprüfte Revisorin bzw. Revisor sind Sie selbstständig oder in Revisionsdienstleistungsunternehmen tätig, welche als unternehmensexternes Prüfungsorgan gelten und wirken dort bei externen Revisionen mit. Dort prüfen Sie in erster Linie - jedoch nicht ausschliesslich - wie gesetzlich vorgeschrieben den Jahresabschluss von verschiedenen Unternehmen. Ziel der Prüfung ist der Schutz des Aktionärs bzw. der Gläubiger. Da die Vorschriften und Anforderungen bezüglich der Aufbereitung und Recherchefähigkeit steuerlich relevanten Daten in den letzten Jahren stark gestiegen ist, hat die Externe Revision heute auch eine Präventionsfunktion. Steuerbetrug oder Steuerhinterziehung wird so der Kampf angesagt - und als Revisor setzen auch Sie sich für eine ehrliche und transparente Geschäfts-, Finanz-, Führungs- und Steuerpolitik ein.

Neben den Externen Revisionen wird in zahlreichen - insbesondere in grösseren - Unternehmen auch laufend eine Interne Revision durchgeführt. Auch hier sind Sie als fachlich kompetent und fundiert ausgebildete(r) Revisorin bzw. Revisor sehr gefragt. Unternehmensintern prüfen Sie das Controlling und die Buchhaltung auf ihre Korrektheit (Soll-Ist). Je nach Organisation beinhaltet die Interne Revision aber auch das Prüfen von Unternehmensprozessen auf ihre Effizienz, die kritische Durchleuchtung vom Risikomanagement auf seine Zuverlässigkeit etc. Das Hauptziel von Internen Revisionen ist die Zielrealisierung innerhalb des Unternehmens wie auch die Optimierung sämtlicher Prozesse.

Hegen Sie grosses Interesse, als Revisor oder Revisorin tätig zu werden? Suchen Sie noch geeignete Bildungsmöglichkeiten, um Ihrem beruflichen Ziel näher zu kommen?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und mittels wenigen Klicks übersichtlich gegliederte Bildungsmöglichkeiten aus diesem spannenden, herausfordernden und verantwortungsvollen Tätigkeitsgebiet.

Eingeschränkte Revision, Audit, Auditor, Buchhaltung, Kurs, Ausbildung, Weiterbildung, Schule, Schulen, Wirtschaftsprüfung, Revision, Revisor, Revisorin, Experte in Rechnungslegung und Controlling, Prüfung, Controlling, Treuhand, Financial Audit, Finanz und Rechnungswesen, Schulungen, Wirtschaftsprüfer, Rechnungsprüfungskommission, Rechnungswesen, Rechnungsprüfung, Schulung, Kurse, Ausbildungen, Rechnungslegung, Financial Auditor, HF, BP, HFP, Diplom, Seminar, Rechnungslegungsrecht, ER, SER, Weiterbildungen, Zertifikate, Zertifikat, Studium, Studiengang, FH, Uni, zugelassene Revisoren und Revisorinnen