4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Public Relations – 13 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Public Relations? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie bestimmt passende Angebote:

Häufige Fragen zu Public Relations

Welche Fächer werden bei der Ausbildung zur Public Relations Fachfrau geprüft?

Bei der Berufsprüfung für angehende Public Relations Fachleute werden die Teilnehmenden in folgenden Fächern geprüft:

  • Media Relations
  • Konzeptionelle Aspekte der PR
  • Produktion von PR und PR-Massnahmen
  • Medienlandschaft
  • Schreiben und Redigieren
  • Grundbegriffe und Ethik der PR

Wie lange dauert die Weiterbildung zum Public Relations Fachmann?

Bei der Weiterbildung zum Public Relations Fachmann / zur Public Relations Fachfrau mit eidg. Fachausweis handelt es sich um einen berufsbegleitenden Lehrgang, welcher sich je nach Schule zwischen acht Monaten und einem Jahr erstreckt.

Müssen für die Weiterbildung zur Public Relations Fachfrau bestimmte Zulassungsbedingungen erfüllt werden?

Bevor sie für die Bildungsgänge zur Public Relations Fachfrau oder zum Public Relations Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis zugelassen werden, müssen Bildungsinteressierte die MarKom-Zulassungsprüfung erfolgreich bestanden haben, was nicht länger als fünf Jahre zurückliegen darf. Deise Regelung gilt jedoch nicht mehr ab dem Prüfungsjahr 2019. Ab diesem Zeitpunkt ist die MarKom Zertifikatsprüfung nicht mehr obligatorisch. Zudem sind meist zwei Jahre Berufserfahrung notwendig, bis zum Prüfungsantritt sind drei Jahre Erfahrung in der PR, dem Marketing, dem Journalismus, dem Verkauf, der Marketingkommunikation oder dem Direct Marketing erforderlich. Nur zwei Jahre Berufserfahrung in einem der oben genannten Bereiche sind erforderlich für Direktmarketing-Fachleute, Kommunikationsplaner/innen, Verkaufsfachleute, Marketingfachleute, alle mit eidgenössischem Fachausweis, ebenso für Kaufleute EFZ im Verkauf oder grafischen Bereich, für Personen mit Handels- oder Fachmittelschuldiplom, mit Maturitätsabschluss, HF-Diplom, FH-Abschluss, Hochschulabschluss im kaufmännischen Bereich oder Universitätsabschluss.

Gibt es auch eine Höhere Fachprüfung im Public Relations Bereich?

Eine Höhere Fachprüfung (HFP) im Bereich der Public Relations existierte bis 2013. Es wird daran gearbeitet, eine neue Prüfung für PR-Berater/innen anbieten zu können.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie sich über eine Ausbildung zum Thema Public Relations informieren?

Ihre Ausbildung im Bereich Public Relations

Public Relations ist der englische Begriff für Öffentlichkeitsarbeit und PR ist die entsprechende Abkürzung. In der Schweiz ist bereits seit Jahren die englische Bezeichnung verbreitet. Die PR-Abteilung ist Teil des Marketingbereichs des Unternehmens. Im Bereich PR wird Kommunikation im Hinblick auf die Öffentlichkeit bzw. die verschiedenen Anspruchsgruppen wie beispielsweise Lieferanten, Kunden oder Geschäftspartner betrieben. Keine Frage, dass diese Aufgabe mitentscheidend für den Erfolg des Unternehmens ist. Denn die Bewertung der einzelnen Zielgruppen ist zentraler Faktor für den Erfolg.

 

Fachpersonen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit kommunizieren in den Medien wie Radio, TV, Internet oder auch Printmedien. Mitarbeiter entwickeln Medienprodukte wie Unternehmensbroschüren, Flyers oder auch audio-visuelle Werbeprodukte wie TV-Spots. Zudem ist die Organisation von öffentlichen Auftritten wie Events oder Messen Teil des Aufgabenbereiches. Nach Entwicklung solcher Massnahmen heisst es, diese auf deren Erfolg hin auszuwerten. Bei Bedarf müssen Massnahmen angepasst und optimiert werden.

 

Suchen Sie Bildungsangebote im Bereich Public Relations? Auf dem Schweizer Bildungsportal finden Sie eine Vielzahl an Angeboten von erstklassigen Schulen für Zertifikatslehrgänge, Berufsprüfungen, Höhere Fachprüfungen aber auch Studien- und Nachdiplomstudiengänge wie Bachelor und CAS.