Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Public Relation – 17 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Public Relation?

Häufige Fragen zu Public Relation

Wie lange dauert eine Public-Relations-Ausbildung?

Eine Ausbildung oder Weiterbildung in der PR kann sehr unterschiedlich lange dauern. So ist es möglich, kurze Seminare zu besuchen, die lediglich einige Stunden oder Tage dauern, je nach Inhalt und Seminaranbieter. Es gibt jedoch auch Zertifikatslehrgänge im Public-Relation, die sich über mehrere Monate erstrecken und mit einer Diplomarbeit oder einer Prüfung schliessen. Eine Berufsprüfung dauert in der Regel ein Jahr, eine Ausbildung an einer Höheren Fachschule drei Jahre und eine Höhere Fachprüfung anderthalb bis zwei Jahre. Nachdiplomstudiengänge an einer Höheren Fachschule haben eine Dauer von etwa einem Jahr, ein Bachelorstudiengang circa sechs Semester und ein Master zwei bis drei Semester. Ein CAS-Studiengang wird berufsbegleitend durchgeführt und dauerte ein Semester, ein MAS hingegen vier.

Was lerne ich in einem Lehrgang zum Fachmann Public Relation?

Während der Weiterbildung zum/zur Public Relation Fachmann / Fachfrau mit eidg. Fachausweis wird den Teilnehmenden Wissen rund um die Themen Schrieben und Redigieren, PR-Mittel und PR-Massnahmen produzieren, Media Relations, Medienlandschaft, Konzeptionelle Aspekte sowie Grundbegriffe und Ethik der PR vermittelt. Über die detaillierten Informationen informieren Sie die einzelnen Schulen.

Welche Aus- und Weiterbildungen gibt es im PR-Bereich?

In den Public Relations gibt es einige interessante Aus- und Weiterbildungsangebote, die für Personen mit den unterschiedlichsten beruflichen Vorkenntnissen geeignet sind. So können Sie zurzeit beispielsweise zwischen Zertifikatslehrgängen, wie etwa in Unternehmens-Kommunikation und einem Lehrgang zur Berufsprüfung zur Public Relations-Fachfrau / zum Public Relations-Fachmann wählen. Auch zum/zur Public Relations-Berater/in können Sie sich mit einer Höheren Fachprüfung ausbilden lassen.
Darüber hinaus gibt es im Bereich der PR Studiengänge von Fachhochschulen, die sowohl mit einem Bachelor, als auch einem CAS, MAS oder anderen Diplomen abschliessen. So können Sie beispielsweise einen Bachelor in Technikkommunikation oder Organisationskommunikation erwerben, einen CAS in Unternehmenskommunikation anstreben oder sich für einen MAS in Communication Management oder Writing and Corporate Publishing einschreiben.

Ist für ein CAS oder MAS in Public Relation an einer FH eine Matur nötig?

Eine Maturität ist für Teilnehmende eines Zertifikatslehrgangs (CAS) oder eines Masterstudiums (MAS) in der Regel erwünscht, nicht jedoch bei allen Weiterbildungen zwingende Voraussetzung. Da sich diese Nachdiplomstudiengänge in Public Relation vor allem an Berufspraktiker/innen richtet, wird meist ein höheres Gewicht auf fachliche Kompetenzen und Berufserfahrung gelegt. In Absprache mit der Studienleitung oder Kursleitung können dementsprechend auch Kandidaten ohne einen Maturitätsabschluss bei ausreichender Qualifikation zu einer PR-Weiterbildung zugelassen werden. Detaillierte Angaben zu den erforderlichen Zulassungsvoraussetzungen und „sur dossier“ Aufnahmen erhalten Sie über das Kontaktformular.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie sich über eine Ausbildung im Bereich Public Relation informieren?

Public Relation / Öffentlichkeitsarbeit

Public Relation oder auch die Abkürzung PR ist die englische und auch in der Schweiz sehr geläufige Bezeichnung für die Öffentlichkeitsarbeit in einem Unternehmen. Gemeint ist damit das Management der öffentlichen Kommunikation von Unternehmen in Hinblick auf deren Anspruchsgruppen (Kunden, Lieferanten, Partner, usw.). Jedem Unternehmen, ob privatwirtschaftlich, öffentlich organisiert oder im Non-Profit-Bereich, muss oder sollte gute PR als Erfolgsfaktor am Herzen liegen. Mitentscheidend für den Erfolg eines Unternehmens ist nämlich das Image - die Bewertung der Zielgruppen.

 

Die Kommunikation in den Medien, die Entwicklung und Produktion von Firmenbroschüren, audiovisuelle Werbung oder die Organisation von Printwerbung - dies alles sind Arbeitsbereiche der Öffentlichkeitsarbeit. Jedoch ist auch die Auswertung der Wirkung von Werbe- und Auftrittsmassnahmen wie Events oder Messen etc. ein wichtiger Punkt, um strategische Optimierungen vorzunehmen. Ein stetiger Kreislauf von Werbe- und Auftrittsmassnahmen, deren Auswertung (teilweise auch mit Hilfe von Kundenumfragen) und der daraus resultierenden Optimierungsmassnahmen ist für den Erfolg eines Unternehmens unumgänglich. PR ist in das Marketing des Unternehmens integriert.

 

Suchen Sie Angebote für eine Ausbildung oder Weiterbildung? Sie finden auf dem Schweizer Bildungsportal zahlreiche erstklassige Anbieter mit Bildungsangeboten im Bereich Public Relation.