Passerelle
12 Anbieter

Studenten bereiten sich auf die Passerellen-Prüfung vor
Infos, Tipps & Tests

Passerellen: Übergänge zu höheren Bildungsstufen

Im schweizerischen Bildungssystem lassen sich viele Ziele über verschiedene Wege erreichen. Wer eine Richtung eingeschlagen hat und dann wechseln möchte, findet meistens eine Lösung. Das gilt auch für diejenigen, die den Weg der beruflichen Grundbildung gegangen sind, nun aber an einer Hochschule studieren oder weiterstudieren möchten. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Mit Berufsmaturität oder Fachmaturität zum Studium an Uni/ETH/PH via: Passerelle-Ergänzungsprüfung
  • Nach Bildungsgängen an höheren Fachschulen (HF) zum Studium an einer Fachhochschule (FH): via Upgrade (Passerelle) für HF-Absolventinnen und Absolventen

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Beschreibung

Möchten Sie sich zum Thema Passerelle informieren?

Passerelle – Die Brücke zu einem höheren Bildungsabschluss

Die Passerelle ist eine Möglichkeit in der Bildung Schweiz für Personen, die ein Studium an einer pädagogischen oder universitären Hochschule absolvieren möchten, aber nur über eine Fachmaturität oder Berufsmaturität verfügen. Das Staatssekretariat für Bildung und Forschung organisiert diese Ergänzungsprüfungen zweimal jährlich. Geprüft werden die erste und zweite Landessprache oder alternativ Englisch. Ebenso abgefragt werden die Fächer Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Geschichte und Geografie. In allen Bereichen erfolgt eine schriftliche Prüfung. Bei den Sprachen und der Mathematik kommt eine mündliche Prüfung dazu.

 

Wer die Passerelle-Ergänzungsprüfung besteht, kann sich anschliessend an jeder Universität oder Pädagogischen Hochschule in der Schweiz bewerben - auch ohne gymnasiales Maturitätszeugnis. Die Kombination von Passerelle mit dem Fachmaturitätszeugnis oder dem Berufsmaturitätszeugnis ermöglicht den Beginn eines Studiums an jeder Hochschule in der Schweiz - an ausländischen Hochschulen kann der Ausweis über die Ergänzungsprüfung freiwillig anerkannt werden, dies ist aber nicht generell gegeben und Absolventen haben keinen Anspruch auf einen ausländischen Studienplatz.

 

Möchten Sie mehr über die Passerelle erfahren? Auf dieser Bildungsplattform finden Sie passende Anbieter. Auch können Sie sich hier schnell und einfach Informationsunterlagen bestellen.