4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Orthoptistin: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Orthoptistin? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell zahlreiche erstklassige Anbieter:

Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen
Region: Zürich
Standorte: Winterthur

Häufige Fragen zu Orthoptist/in (HF)

Wie lange dauert die Orthoptik-Ausbildung?

Die Augenheilkunde Ausbildung, Fachgebiet Schielheilkunde, zur dipl.Orthoptistin HF / zum dipl. Orthoptist HF hat eine Dauer von drei Jahren und wird im Vollzeitstudium durchgeführt.

Wo können Orthoptistinnen eine Anstellung finden?

Diplomierte Orthoptisten und Orthoptistinnen HF sind vorwiegend bei Augenärzten / Augenärztinnen in Augenarztpraxen tätig, in Orthoptik-Abteilungen von Augenkliniken, in Rehabilitations-Kliniken, neurologischen Abteilungen, bei Sehbehinderten-Beratungsstellen oder auch bei schulärztlichen Diensten.

Welchen Abschluss erlange ich nach einer Weiterbildung zur Orthoptistin?

Nach Abschluss der Ausbildung in Orthoptik sind Sie berechtigt, den eidgenössisch anerkannten Titel „diplomierter Orthoptist HF / diplomierte Orthoptistin HF“ zu tragen.  

Ist der Beginn der Ausbildung zur Orthoptistin mehrmals jährlich möglich?

Der Beginn der HF-Ausbildung in Orthoptik ist nicht mehrmals jährlich möglich, sondern am ZAG alle zwei Jahre.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie sich über eine Ausbildung zum Thema Orthoptistin informieren?

Orthoptistin – Setzen Sie sich für erkrankte Augen ein

Wer sich für medizinische Fragen interessiert, zudem eine spezielle Neigung für das Sehorgan, unser Auge, hat und sich überdies gerne weiterbilden möchte, für eine solche Person bietet sich die Ausbildung zur Orthoptistin / zum Orthoptisten bestens an. Eine solche Fachperson der Orthoptistik arbeitet eng mit Augenärzten zusammen. Von einem Augenarzt erhält die Orthoptistin beispielsweise eine Untersuchungsanweisungen, welche Sie souverän und lösungsorientiert durchführen kann. Interessieren Sie sich für diese anspruchsvolle Ausbildung an einer höheren Fachschule und möchten Sie sich zukünftig in Ihrem Berufsalltag mit Augenproblemen jeglicher Arten befassen?

Als Orthoptistin setzen Sie es sich zum Ziel, Menschen zu helfen, die eine Sehstörung wie beispielsweise das Schielen oder Probleme mit dem Augenmuskel haben. Nach einer Untersuchung eines Patienten stellen Sie Diagnosen und suchen gleichzeitig nach Präventionen oder Therapiemassnahmen. Während der dreijährigen eidgenössisch anerkannten Ausbildung werden Ihnen aber nicht nur Fachkompetenzen vermittelt. Sie werden auch in Sozial- und Selbstkompetenzen geschult. Diese Fähigkeiten kommen Ihnen in Situationen zugute, wenn Sie einem Patient die Diagnosen verständlich und mit viel Einfühlvermögen erklären müssen.

Investieren Sie mit dieser Ausbildung bzw. Weiterbildung in Ihre Zukunft und helfen Sie als Orthoptistin vielen Menschen mit erkrankten Augen. Angebote von erstklassigen Anbietern und weitere Infos zum Thema Augenheilkunde und Schielheilkunde (Strabologie) finden Sie auf dem Schweizer Bildungsportal und direkt bei den entsprechenden Schulen.

Fachschule, Augenärzte, Kurse, Augenheilkunde, Seminare, Sehschule, Ausbildung, Augenarzt, Kurs, Orthoptist, Weiterbildung, Orthoptik, Schule, Orthoptisten, Schulen, Orthoptistinnen, Berufsbildung, Orthoptistin HF, Akademie, Orthoptic, Lehrgang, Seminar, Bildung, Trainings, Orthoptics, Fachhochschule, Training, Orthoptists, Lehrgänge, Höhere Fachschulen, Lehre