Ausbildung / Weiterbildung Naturpädagoge / Naturpädagogin

zu den Anbietern
(4)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung oder Weiterbildung als Naturpädagoge / Naturpädagogin (Zert.)?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Naturpädagoge / Naturpädagogin: Vermittler zwischen Mensch und Natur

Heutzutage ist es leider nicht mehr selbstverständlich, dass Kinder die Natur in ihr Spiel einbeziehen können. Viele Kinder kennen Wälder und Felder nur noch aus ihren Büchern und wissen nicht, wie es ist, ein wildes freilebendes Tier aus der Nähe zu sehen. Wen erstaunt es also, dass Begriffe wie Natur- und Umweltschutz immer mehr an Bedeutung verlieren? Wie soll man verstehen, dass etwas schützenswert ist, wenn man es nicht einmal kennt?

 

Genau deshalb entstand das Berufsbild Naturpädagoge / Naturpädagogin. In der Naturpädagogik werden Kinder, immer öfter aber auch Jugendliche und Erwachsene, in die Wunder der Natur eingeführt. Dies durch Erlebnisse in der Natur selbst – im Wald, auf Feldern und Wiesen. Wenn Kinder barfuss durch das nasse Gras gehen dürfen, wenn sie Tierspuren verfolgen und Vögel oder andere Kleitiere beobachten können, vertieft sich auch ihr Bezug zur Natur.

 

Der / Die Naturpädagoge / Naturpädagogin vermitteln den Kindern und Erwachsenen die Zusammenhänge und Kreisläufe der Natur. Sie klären auch über unseren Einfluss auf die Natur auf. Durch Tasten, Fühlen und Sehen werden die Kinder auf Details sensibilisiert und lernen, die Natur mit neuen Augen zu sehen.

 

Eine Weiterbildung in Naturpädagogik ist eine interessante Zweitausbildung für Pädagogen, Spielgruppenleiter, u.a. und wird mit einem Schuldiplom abgeschlossen. Auf dem grossen Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie diverse Schulen, die eine solche Weiterbildung anbieten.


Fragen und Antworten

Es werden von einigen hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch aufgeschalteten Schulen auch diplomierte Ausbildungen zur Waldspielgruppenleiterin angeboten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jede Schulen, welche Kurse zum/zur  Naturpädagoge / Naturpädagogin anbietet, Sie auch zur Wald-Spielgruppenleiterin ausbildet. Lesen Sie sich daher die Beschreibungen der Anbieter gut durch und lassen Sie sich über ihre Bildungsangebote informieren. Direkten Kontakt können Sie über unser Formular zu den jeweiligen Schulen für Naturpädagogik aufnehmen.
Nein, als Naturpädagoge oder Naturpädagogin arbeiten Sie nicht ausschliesslich mit Kindern zusammen, wenngleich dies eine sehr grosse Zielgruppe ist. Schulkindern, Kindergartenkinder oder Spielgruppenkinder werden in ihrem Alltag oftmals von der Naturpädagogik begleitet, sei dies bei regelmässigen Waldtagen oder innerhalb des Unterrichts an privaten und teils auch öffentlichen Schulen. Dennoch sind Naturpädagogen, Umweltpädagogen und Waldpädagogen nicht nur zur Umweltbildung von Kindern da, sondern befassen sich auch mit Erwachsenen. Dies kann in ganz unterschiedlicher Art geschehen, beispielsweise innerhalb von Workshops, bei denen Interessenten wieder eins mit der Natur werden wollen und lernen, in und mit der Natur zu leben. Doch auch erlebnispädagogische Events, etwa in Form von Firmenseminaren sind möglich, bei denen etwa Trekking oder Schneeschuhlauf auf dem Plan steht. Ein Naturpädagoge bzw. eine Naturpädagogin ist demnach für ganz unterschiedliche Zielgruppen zuständig und bringt diese mit ganz unterschiedlichen Methoden der Naturpädagogik der Natur wieder ein Stück näher.
Bei einem Kurs in Naturpädagogik handelt es sich nicht um eine Berufslehre, sondern vielmehr eine Weiterbildung, die oftmals auf bereits vorhandenem pädagogischen Wissen aufbaut. Da es sich bei einer Weiterbildung als Naturpädagoge / Naturpädagogin jedoch nicht um einen eidgenössisch anerkannten Lehrgang handelt, sind die Voraussetzungen an die Teilnehmer bei allen Schulen unterschiedlich.
Umwelt-, Natur- oder Waldpädagogen verfügen über umfassendes Wissen und Kompetenzen rund um die erlebnisorientierte Umweltbildung. Um als Naturpädagoge oder Naturpädagogin arbeiten zu können, bedarf es daher neben dem Wissen zu Naturthemen auch einer pädagogischen Ausbildung, welche nicht zwangsläufig in jeder Weiterbildung ausreichend gegeben ist. Für eine Tätigkeit in der Naturpädagogik ist daher eine pädagogische oder sozialpädagogische Ausbildung sinnvoll, etwa zur Spielgruppenleiterin, Lehrerin oder Betreuerin. Aber auch eine Ausbildung in der Erwachsenenbildung, der soziokulturellen Animation oder einem naturwissenschaftlichen Beruf kann als Basis für eine Weiterbildung in der Umweltpädagogik. Informieren Sie sich daher bitte umfassend über die Kompetenzen und Inhalte, die Ihnen die jeweiligen Weiterbildungen vermitteln.
Die Inhalte eines Kurses für angehende Naturpädagogen und Naturpädagoginnen kann sehr unterschiedlich sein und wird von den jeweiligen Schulen selbst festgelegt. Selbstverständlich richtet sich der Umfang und die Intensität einer Naturpädagogik-Weiterbildung auch immer nach der Dauer und der Ausrichtung sowie der Zielgruppe der Kurse, so dass sich die einzelnen Ausbildungen sehr stark unterscheiden können. So können Sie in einem Lehrgang in der Natur-Pädagogik beispielsweise unter anderem folgendes Themen erfahren:
Lernatmosphäre schaffen; Tagesstruktur; Feuer machen; Sinnesschulung; Bautechniken; giftige Pflanzen; unstrukturiertes Lernmaterial; Pflanzenkunde; Kräuterküche; Tierspuren; Heilpflanzen; Figurenspiel; Materialkunde; naturbezogene Lieder; Notfallmanagement; Die Jahreszeiten im Wald; und vieles mehr.

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Hohmattweg 4
3267 Seedorf BE
Alfred Adler Institut - Vorschulerziehung Bern - Naturgruppenleiter / Naturgruppenleiterin
Die Fachschule Alfred Adler Institut Vorschulerziehung Bern (eduQua zertifiziert) bietet eine praxisorientierte Weiterbildung zum/zur NaturgruppenleiterIn durch. Diese fünftägige Weiterbildung richtet sich an SpielgruppenleiterInnen, KindergärtnerInnen, Fachpersonen Kinderbetreuung und andere Interessierte mit pädagogischer Vorbildung. Sie können ihr Wissen erweitern und vertiefen und erhalten viele Inputs, um Kinder im Vorschulalter sicher, kompetent, ermutigend und abwechslungsreich in der Natur zu begleiten.
Wir orientieren uns am Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung.
Stärken: Alfred Adler Institut Vorschulerziehung Bern (AAI VEBE) fördert die Qualität in der Vorschulerziehung mit individualpsychologischem Hintergrund.
Region: Bern
Standorte: 3267 Seedorf, Bern, Urtenen - Schönbühl
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
eduQua
Adresse:
Zypressenstr. 76
8004 Zürich
Naturpädagogik GmbH
In der Naturpädagogik wird die Natur zum Spiel-, Lern-, Arbeits-, Ruhe-, Identifikationsraum. Sie bietet Phänomene, Objekte und Materialien, die zum kreativen, handwerklichen oder spielerischen Tun ebenso anregen, wie zum Umweltlernen.
In unsereren Kursen verbinden wir diese Bereiche miteinander und befähigen die Teilnehmenden, Menschen intensive, ganzheitliche Naturbegegnungen zu ermöglichen und Schritte auf dem Weg zu einem bewussten, liebevollen Umgang mit der Natur, den Mitmenschen und sich selbst zu gehen. Dazu vermitteln wir im Kurs pädagogisches Grundwissen, Fachwissen, methodisches und praktisches Rüstzeug.
Die Ausbildung findet ausschliesslich in freier Natur statt. Wir erleben Erde, Sonne, Wind, Feuer, Tiere und Pflanzen direkt und unverfälscht - unsere eigene Naturbeziehung bildet dabei die Wurzel der Naturpädagogik.
Region: Aargau, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Sargans, Zürich, Gibswil, Hombrechtikon, Mettmenstetten
Nächstes Startdatum
Adresse:
Dalaus 27
7425 Masein
Naturschule Woniya
Die Naturschule Woniya verbindet Menschen mit der Natur und sich selbst. In den Angeboten wird ein rücksichtsvoller Umgang mit der Natur, den Mitmenschen und sich selbst vermittelt.
Neben einer Ausbildung Natur- und Wildnispädagogik bietet die Naturschule Woniya Visionssuchen an. Die berufsbegleitende Ausbildung Natur- und Wildnispädagogik basiert auf dem umfassenden Wissen der Naturvölker vom Leben im Einklang mit der Natur. Die Visionssuche ist ein uraltes Selbstfindungs- und Übergangsritual. Die TeilnehmerInnen verbringen vier Tage und Nächte allein und ohne Nahrung in der Natur. Dabei bietet sich die Gelegenheit, weit weg vom Alltagstrott Klarheit auf verschiedenen Ebenen zu bekommen.
Region: Ostschweiz
Standorte: Masein
Nächstes Startdatum
Adresse:
Davidstrasse 12, Postfach
9001 St. Gallen
Waldkinder St. Gallen
Von der Praxis für die Praxis. Lernen in der Natur geschieht bei den Waldkinder St. Gallen seit 20 Jahren: Von Waldkrippe bis hin zur Vollzeit-Waldschule bis zur 2. Klasse steht das Kind mit seinen Fähigkeiten und die Natur im Mittelpunkt. Diese Erfahrungen bilden die Grundlage auch für die Erwachsenenbildung: Unseren pädagogischen Ansatz der Waldkinderpädagogik lernst du stufengerecht im Lehrgang kennen und eignest dir ein breites Grundwissen über die Arbeit im Wald mit Kindern zwischen 2 und 9 Jahren an. Alles 100% outdoor – natürlich in der Natur! Wie machen wir Waldkinderpädagogik erlebbar? Wähle dir dein passendes Format: Der modulare Lehrgang "Natur- und Waldkinderpädagogik", Fach- und Vertiefungsmodule à 3 Tage oder eintägige Fachkurse. Damit Lernen mit Kindern in der Natur gelingt – mit einem gut gefüllten Rucksack aus Erfahrung und Praxis!
Region: Ostschweiz
Standorte: St. Gallen