Museumsmanagement
6 Anbieter

zu den Anbietern
(6)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen Anbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Museumsmanagement? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Kurse, Lehrgänge, und Seminare zum Thema Museumsmanagement:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Museumsmanagement: Für eine abwechslungsreiche Tätigkeit

Wer sich beruflich gerne im Museumswese niederlassen möchte, für den stehen vielseitige Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten offen, die allesamt eine Menge Abwechslung und Herausforderung bieten. Das Museumsmanagement ist eine dieser Möglichkeiten, die für all jene infrage kommt, die gerne in Führungspositionen tätig sind und dort neben einem professionellen Management für eine fachgerechte Infrastruktur, die Einhaltung der Budgets, die Organisation von Veranstaltungen sowie für eine aussagekräftige Öffentlichkeitsarbeit sorgen. Das Museumsmanagement umfasst eine grosse Spannweite von Aufgabenbereichen und ist für engagierte, motivierte und organisierte Personen ein ideales Tätigkeitsfeld in Museen und anderen Kulturinstitutionen.

Wer sich gerne im Museumsmanagement oder Museologie ausbilden lassen möchte, der kann dies in der Schweiz auf verschiedene Weisen tun. Da Museums-Management ein Teilbereich des Kulturmanagements darstellt, sollten Sie sich bei Ihrer Suche nach einer passenden Ausbildung oder Weiterbildung auf diese Bezeichnung konzentrieren. Es bestehen einige Ausbildungsmöglichkeiten an Schulen und Hochschulen, angefangen von Zertifikatslehrgängen bis zu Nachdiplomstudiengängen. So können Sie Museumsmanagement in Form eines Master of Advanced Studies (MAS) in Arts Management absolvieren, einen Executive Master in Arts Administration, ein Certificate of Advanced Studies (CAS) in Kulturmanagement sowie eine Vielzahl von weiteren Titeln hinter denen interessante Aus- und Weiterbildungen stehen. Auch ist ein Zertifikatslehrgang zum/zur Kulturmanager/in denkbar, ebenso wie ein CAS in Museumsarbeit.

Interessieren auch Sie sich für eine dieser Bildungsangebote im Bereich des Museumsmanagement, so sollten Sie sich bei den einzelnen Schulen und Hochschulen umfassend über die einzelnen Kurse und Lehrgänge informieren und sich umfangreiche Unterlagen zukommen lassen. Hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie eine grosse Auswahl von Bildungsinstituten aus der ganzen Schweiz, bei denen Sie einen Abschluss in Kulturmanagement und verwandten Fachbereichen absolvieren können. Gewinnen Sie einen Überblick über das breite Angebot und entscheiden Sie sich im Anschluss wohl überlegt für eine Schule oder Hochschule, bei der Sie gerne Ihre Aus- oder Weiterbildung in Museumsmanagement beginnen möchten.


Fragen und Antworten

Wer im Museumsmanagement tätig werden möchte, hat nicht eine einzige Ausbildung zur Verfügung, die ihn für diese Tätigkeit vorbereitet, sondern kann aus einer Vielzahl an Ausbildungen, Weiterbildungen und Studiengängen wählen. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise ein Zertifikatslehrgang zum Kulturmanager oder ein Bachelorstudium in Kulturwissenschaften. In der Regel verfügen Interessen für diese Arbeit meist über eine kulturwissenschaftliche, geschichtliche, pädagogische oder gestalterische Vorbildung und Erfahrung in der Museumsarbeit. Mit einer gezielten Weiterbildung kann im Anschluss in einem CAS, DAS oder MAS vertiefendes Wissen etwa in Museumsarbeit, Arts Management, Applied History oder einer anderen Studienrichtung erworben werden.
Qualitätslabels oder Qualitätszertifizierungen sind nur dann nützlich, wenn sie auch hochwertig und branchen- oder gar landesweit anerkannt werden und für Transparenz sorgen. Dies ist vor allem bei zwei Zertifizierungen der Fall, der ISO-Norm und dem eduQua Label. Vor allem in der Wirtschaft geniesst die ISO-Norm (International Organisation for Standardization) ein hohes Ansehen und wurde eigens für Schulen und Bildungseinrichtungen angepasst. Doch ist es im Museumsmanagement und anderen Fachrichtungen vor allem die eduQua-Zertifizierung, welche sich schweizweit durchgesetzt hat. Schulen, welche die Zertifizierung beantragen, müssen sicherstellen, dass ihr Bildungsangebot bedarfsgerecht und auch nachhaltig erfolgsversprechend ist, die Teilnehmer also auch langfristig von den Lernerfolgen profitieren können. Zudem muss eine Transparenz betreffend der Angebote und pädagogischen Leitideen geschaffen sein und die Lehrkräfte über hohe didaktische, methodische und fachliche  Kompetenzen verfügen. Das bedeutet für Bildungsinteressenten, dass es von grossem Nutzen sein kann, sich nach Schulen für Museums Management umzuschauen, welche über eine Zertifizierung verfügen.
Es ist nicht möglich eine exakte Dauer eines Studiengangs in Museumsmanagement anzugeben, da diese nach Art der Weiterbildung und persönlichem Engagement variieren kann. Grundsätzlich rechnet man bei einem Bachelor etwa in Vermittlung in Kunst und Design (FH) mit sechs Semestern Studium, also drei Jahren, bei einem aufbauenden Masterstudium wird mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern (zwei Jahren) gerechnet. Zeitlich unterschiedlichster sind Weiterbildungslehrgänge oder -studiengänge, die berufsbegleitend zwischen 1 und 2 Semestern (CAS) und 4 bis 6 Semestern (MAS) liegen.
Tatsächlich können manche Weiterbildungslehrgänge in Museumsmanagement, wie etwa der Master of Advanced Studies MAS Arts Management auch von Personen besucht werden, die bislang wenig oder keine Berufserfahrung auf diesem Gebiet sammeln konnten, sich aber wünschen, zukünftig im Kulturmanagement tätig zu werden. Über die exakten Zielgruppen der einzelnen Weiterbildungen informieren Sie die Hochschulen.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren