Ausbildung / Weiterbildung Modedesign Studium: 1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für ein Modedesign Studium oder eine andere Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Mode, Gestaltung, Design und Kunst?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche passende Bildungsangebote zum Thema Modedesign:

Adresse:
Flurstrasse 89
8047 Zürich
F+F Schule für Kunst und Design
Die F+F bietet staatlich anerkannte Studiengänge in Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visueller Gestaltung mit Abschluss der Höheren Fachschule (HF) an. Zum Angebot gehören weiter die beiden Fachklassen Fotografie und Grafik mit EFZ-Lehrabschluss und der Vorkurs/Propädeutikum und der berufsbgeleitende Vorkurs. Das breite gestalterische Weiterbildungskursangebot und die Jugendkurse stehen allen Interessierten offen.

Die F+F ist mit fünf HF-Studiengängen, zwei EFZ-Fachklassen, den Vorkursen und den Kursangeboten für Jugendliche und Erwachsene die grösste unabhängige Kunst- und Gestaltungsschule der Schweiz. Bis heute ist sie ein Labor des Design- und Kunstschaffens geblieben, das von seinem grossen und dynamischen Dozierenden-Netzwerk lebt. Öffentliche Anlässe wie Ausstellungen, Projektpräsentationen und Vorträge machen die F+F zu einem Treffpunkt der Zürcher Kunst- und Gestaltungsszene.
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Nächstes Startdatum

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Fragen-Antworten

Wie hoch sind die Kosten für ein Modedesign Studium?

Die Kosten für das Modedesign Studium betragen pro Semester CHF 8`400.- für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein.

Welchen Abschluss erlangen Absolventen eines Modedesign Studiums?

Nach abgeschlossenem Modedesign Studium erlangen Absolventen und Absolventinnen den eidgenössisch anerkannten Titel „dipl. Gestalter / dipl. Gestalterin HF Produktdesign“ mit der Vertiefungsrichtung Modedesign.

Welche beruflichen Perspektiven stehen mir nach einem Modedesign Studium offen?

Nach einem Modedesign Studium können Absolventen und Absolventinnen diverse Tätigkeiten nicht nur in der Modewelt ausüben. Neben einer freiberuflichen Tätigkeit als Modedesigner und Modedesignerin können sie etwa als Assistent oder Assistentin in einem Designerteam arbeiten, in einem Trendbüro als Mitarbeitender, im Einkauf, dem Merchandising, der Kundenberatung oder im Verlagswesen, etwa in der Werbung oder bei einer Moderedaktion. Auch im Theater oder beim Film können Modedesigner eine Anstellung finden, beispielsweise im Bereich Kostüme und Ausstattung.

Welche Zulassungsbedingungen sind für das Modedesign Studium zu erfüllen?

Wer ein Modedesign Studium beginnen möchte, der muss zum einen über einen Sekundarstufe II Abschluss verfügen, also entweder ein EFZ oder eine Matur besitzen, und zum anderen mindestens 18 Jahre alt sein. Wer herausragendes gestalterisches Talent besitzt, der kann auch ohne Sek II Abschluss nach Dossierprüfung zugelassen werden. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, durchlaufen die Bewerber und Bewerberinnen ein Aufnahmeverfahren, welches eine Projektaufgabe, eine Arbeitsdokumentation und ein Motivationsschreiben umfasst und, bei einem positiven Entscheid, zu einem Aufnahmegespräch führt, welches schlussendlich über die Zulassung zum Studiengang entscheidet.

» alle Fragen anzeigen...

Beschreibung

Suchen Sie eine passende Schule für Ihr Modedesign Studium oder eine ähnliche Ausbildung / Weiterbildung im Bereich Mode, Gestaltung und Design?

Modedesign Studium - Ihr Schlüssel zum Erfolg

Ein Modedesign Studium auf Höherem Fachschul-Niveau steht nicht ausschliesslich Bekleidungsgestalter/innen offen und richtet sich nicht ausschliesslich an Interessenten, welche eine Grundbildung im Bereich Textil oder Mode absolviert haben. Der Lehrgang wird von Höheren Fachschulen angeboten und richtet sich auch an Quereinsteiger/innen ohne einschlägige Berufserfahrung oder Grundbildung. Der Studiengang ist somit offen für alle Interessenten mit einem Herz für Mode und einem Faible für Gestaltung und Design. Er bildet eine top Grundlage für eine Karriere als Modedeisgner/in und gilt gleichzeitig als hilfreiche Basis vor einem Studium an einer Fachhochschule.

Das Modedesign Studium an der HF ist modular aufgebaut. Die einzelnen Module der Weiterbildung können auch unabhängig voneinander besucht werden. Folgende vier Module bilden den Studiengang:

- Einführung in die visuelle Welt der Mode
- Modezeichnung
- Moodboard
- Kollektion

In sämtlichen Modulen werden die Absolventen und Absolventinnen ermutigt, ihren ganz eigenen und unkonventionellen Stil zu entdecken und entfalten. Sie lernen, innovativ zu Denken und zu Arbeiten und entwickeln so unter professioneller Anleitung eine ganz eigene Designsprache. So werden bereits während der Ausbildung Entwürfe und Inspirationen umgesetzt, wobei auf praktische Art und Weise der professionelle Umgang mit Materialien, verschiedene Techniken und die Prozesse des Designs vermittelt werden.

Suchen Sie genauere Informationen über das Modedesign Studium wie beispielsweise über die Kursdaten und die Kosten der Weiterbildung? Möchten Sie sich genauer über die Schulen informieren, welche diesen Lehrgang anbieten? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch können Sie schnell und unkompliziert kostenloses und unverbindliches Informationsmaterial bestellen.