Messtechnik: Suchen Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Messtechnik?
9 Anbieter

zu den Anbietern
(9)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung oder Weiterbildung bezüglich Messtechnik, Sensorik und Signalkonditionierung?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie zahlreiche lohnende Bildungsgänge im Bereich der Messtechnik:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Ausbildung und Weiterbildung im Bereich Messtechnik

Wer sich beruflich mit Messtechnik beschäftigt, sollte sein Wissen laufend auf dem neusten Stand halten. Wie in anderen technischen Disziplinen werden auf dem Gebiet der Messtechnik und Sensorik grosse Fortschritte und Innovationen eingeführt, welche für sämtliche am Markt beteiligten Unternehmen grosse Chancen eröffnen. 

Sowohl die Elektronik wie auch Sensoren sollten in der heutigen Zeit energie- und platzsparend sein, weshalb versiert ausgebildete Fachleute in den Bereichen Messtechnik, Sensorik und Sensor Signal Conditioning sehr gesucht sind auf dem Arbeitsmarkt. Entwickler/innen in der Elektronik haben also einen deutlichen Wettbewerbsvorteil, wenn sie sich gut mit Sensoren auskennen und wissen, wie diese gebaut sind, wie sie von der Signalkonditionierung bis hin zum digitalen Messwert funktionieren und wie digitale Messwerte erzeugt werden können. 

Das Spektrum an Möglichkeiten im Bereich Aus- und Weiterbildung reicht vom einfachen Einführungskurs bis zur Hochschul-Ausbildung. Definieren Sie in einem ersten Schritt Ihre Bedürfnisse bezüglich Ihrer künftigen Aus- oder Weiterbildung. Diese können z.B. folgende Kriterien betreffen: Ausbildungsinhalte, Abschluss der Ausbildung oder Weiterbildung, Form des Unterrichts, die Dauer und Zeiten der Ausbildung, der Standort der Schule etc. Fordern Sie in einem zweiten Schritt von Schulen, welche Kurse oder Lehrgänge im Bereich Messtechnik anbieten, entsprechende Unterlagen und Beratung an.

Auf dem grossen Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie verschiedene Schulen in der ganzen Schweiz, die Lehrgänge im Bereich Messtechnik, Sensorik und Signal Conditioning durchführen. Informieren Sie sich kostenlos über die Angebote und bestellen Sie direkt online die aktuellsten Unterlagen.


Fragen und Antworten

Wer sich im Bereich der Messtechnik weiterbilden lassen möchte, der muss für die Zulassung zur HF-Ausbildung einen Lehrabschluss mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ als Polymechaniker/in, Elektroplaner/in, Informatiker/in, Physiklaborant/in, Elektroinstallateur/in, Elektromonteur/in, Gebäudetechnikplaner/in, Haustechnikplaner/in, Elektroniker/in oder Automatiker/in vorweisen können.

Während der Ausbildung in Messtechnik zum dipl. Techniker Elektrotechnik erlangen Studierende umfangreiche Führungs-, Sozial- und Kommunikationskompetenzen, die ihnen ermöglichen, Menschen zu führen, Entscheidungen zu fällen, Projekte zu planen und zu leiten, sich sprachlich kompetent zu verständigen und wirkungsvoll zu präsentieren und zu kommunizieren. Zudem werden ihnen im Kompetenzbereich der Geschäftsleitung Fertigkeiten vermittelt, mit deren Hilfe sie Unternehmensprozesse verstehen und mitgestalten können, Geschäftsziele erreichen sowie ihr Umfeld berücksichtigen. Zudem können sie Probleme analysieren und lösen sowie sich persönlich weiter entwickeln. Fachlich sind Messtechniker in der Lage Produkte und Programme zu entwickeln, Anlagen zu projektieren und in Betrieb zu setzen, Elektrotechnische Anlagen zu unterhalten sowie Testeinrichtungen zu konzipieren und herzustellen. Der Unterricht der Höheren Fachschulen orientiert sich an diesen zu erwerbenden Kompetenzen.

Nach bestandener Ausbildung in Messtechnik erlangen Absolventen und Absolventinnen den eidgenössisch anerkannten Titel „diplomierter Techniker HF Elektrotechnik“ respektive „diplomierte Technikerin HF Elektrotechnik“.

Die Messtechnik Weiterbildung HF in Elektrotechnik kann sowohl als Vollzeitausbildung, als auch als berufsbegleitender Lehrgang erfolgen. In Vollzeit dauert die Ausbildung vier Semester, berufsbegleitend entsprechend länger, zwischen sechs und sieben Semestern.

Jede Höhere Fachschule bereitet die Schüler und Schülerinnen unterschiedlich auf den Abschluss der Ausbildung zum Techniker Elektrotechnik vor und setzt andere Schwerpunkte. Dennoch halten sich alle Schulen mit akkreditiertem Lehrgang an den Rahmenlehrplan. So sind Inhalte etwa: Naturwissenschaftliche Grundlagen (Algebra, Zahlensysteme, Funktionen, Wärmelehre, Flüssigkeiten, Gase, Dynamik, Statik, Trigonometrie, Geometrie), Kommunikation (Deutsch, Präsentationstechnik, Englisch), Elektrotechnik Grundlagen (Messtechnik, Wechselstrom), Arbeitstechnik (Anwendungsinformatik, Projektführung), Elektrotechnik (Wechselstrom Anwendungen, Elektrische Maschinen, Elektronische Bauelemente), Technische Informatik (Engineering, Steuerungsarten), Programmentwicklung (Mikrocomputertechnik, Testsysteme, Systemanalyse, strukturierte Programmierung), Steuerungstechnik (Programmierung, Inbetriebsetzung, Unterhalt), Elektronik Anwendung (Sensorik, Leistungselektronik), Betriebsführung (Betriebsorganisation, Leadership, Rechtskunde, Kostenrechnung, Recht). Für detaillierte Inhalte der einzelnen Lehrgänge wenden Sie sich über unser Kontaktformular bitte direkt an die Schulen und lassen Sie sich die jeweilige Lehrgangsübersicht ganz einfach per Email zukommen.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren