Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Mechatroniker – 1 Anbieter

Suchen Sie einen passenden Schulungsanbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Mechatroniker? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell passende Schulen, Fachhochschulen, Studiengänge, Kurse und Lehrgänge:

Thema auswählen und Anbieter anzeigen

Häufige Fragen zu Mechatroniker

Welche Fächer werden in der Mechatronik HF Ausbildung unterrichtet?

Die Ausbildungsinhalte des HF-Studiengangs in Mechatronik sind vielseitig und bilden die Studierenden unter anderem in der Informatik und Mathematik, in der Physik und Mechanik, der Digitaltechnik, der Robotik und der Kunststofftechnik weiter. Auch Managementtechniken und Projektmanagement gehören zur Ausbildung, ebenso wie Konstruktionstechnik, Fachinformatik, Automatik, Steuerungstechnik, Mechatronische Systeme, Elektronik, Elektrotechnik sowie Sensor- und Regeltechnik. Für detaillierte Kursinformationen wenden Sie sich über das Kontaktformular bitte direkt an die entsprechende Höhere Fachschule.

Welchen Abschluss erlangen HF Mechatronik Absolventen?

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung in Mechatronik erlangen Absolventen und Absolventinnen den eidgenössisch anerkannten Titel “diplomierte/r Techniker/in HF Systemtechnik“.

Welche Voraussetzungen gelten für das Mechatronik HF Studium?

Eine mindestens dreijährige Berufslehre in der Elektronik, der Elektrotechnik, dem Metall- und Maschinenbau, der Automation oder einem verwandten Bereich sowie mindestens 50 Prozent Berufstätigkeit während des Mechatronik HF Studiums werden von den künftigen Studierenden erwartet.

Möchten Sie sich über eine Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Mechatroniker informieren?

Mechatroniker - Mechanik und Elektronik vereint!

Mechatroniker beschäftigen sich - wie es der Name bereits verrät - mit Mechanik und Elektronik und kombinieren diese Bereiche mit Steuerungs- sowie Informationstechnik. Sie arbeiten praktisch und müssen in der Lage sein, analytisch zu denken und methodisch zu arbeiten. In den Fachgebieten Elektronik, Automatik, Steuerungstechnik oder Messtechnik kennen sich diese Fachmänner und Fachfrauen bestens aus. Die Kenntnisse werden für die Montage, in Betriebsetzung oder Wartung von komplexen Anlagen und Maschinen verwendet. Doch auch die Instruktion von Personal könnte ohne Einbezug fachspezifischer Kenntnisse nicht kompetent erfolgen. In der Mechatronik sind auch immer wieder Versuche oder Versuchsreihen von neuen Anlagen, Geräten oder Maschinen nötig. Ausgebildete Mechatroniker sind befähigt, solche Versuche selbstständig auszuführen und anschliessend auszuwerten.

 

Ausgebildete Berufsleute in dieser Branche beschäftigen sich in Einsatzgebieten wie beispielsweise in der Forschungs-, Entwicklungs- oder Versuchsabteilung, in der Produktion, in Verkaufsabteilungen entsprechender Produkte, In der Instruktion und Ausbildung, in der Qualitätssicherung oder Wartung von Maschinen und Anlagen und auf zahlreichen weiteren Gebieten.

 

Möchten Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung in dieser Branche absolvieren? Dazu stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. So können Sie ein Mechatronik Studium an einer Höheren Fachschule besuchen oder sich für ein Bachelor-Studiengang an einer Fachhochschule einschreiben. Informieren Sie sich auf dem Schweizer Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch über aktuelle Bildungsangebote von erstklassigen Anbietern und erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten zum Mechatroniker. Sie finden Kontaktdaten für weitere Informationen und Bildungstipps!