Maschinentechnik
4 Anbieter

zu den Anbietern
(4)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Studium zum Thema Maschinentechnik? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Maschinentechnik:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Maschinentechnik – Interessieren Sie sich für Maschinen und Technik?

Haben Sie vor kurzem den Matur- oder Berufsmatur-Abschluss gemacht und haben nun das Ziel, eine akademische Ausbildung an einer kompetenten Hochschule zu absolvieren? Interessieren Sie sich für Maschinen und sind Sie motiviert, für technische Herausforderungen und Fragen ökonomische und optimale Lösungen zu erarbeiten? Maschinentechnik könnte in diesem Fall das ideale Studienfach für Sie sein.

 

Maschineningenieure arbeiten oft im Team und sollten deshalb kontaktfreudige Menschen sein. Bringen Sie diese Charaktereigenschaft mit? Sind Sie zudem bereit, Verantwortung zu übernehmen? Ein Bachelorstudium in Maschinentechnik an einer Fachhochschule ist dann bestimmt eine relevante Zukunftsperspektive für Sie. Sehen Sie sich doch einfach einmal die Bildungsangebote in diesem Bereich an. Sie werden sehen, dass viele Hochschulen Ausbildungen zum Maschineningenieur / zur Maschineningenieurin anbieten. Studieren doch auch Sie Maschinentechnik, Maschinenbau oder Maschinentechnik-Informatik und übernehmen Sie nach Abschluss des Studiengangs bedeutende technische Aufgaben in allen Bereichen der Maschinen-Technik.

 

Lassen Sie sich zu einem praxisorientierten und fachkundigen Maschineningenieur ausbilden und lernen Sie den verantwortungsvollen Umgang mit allen Komponenten, die dabei eine Rolle spielen. Werden Sie vertraut mit Ingenieur- und Naturwissenschaften und erlangen Sie durch das fundierte Studium in Maschinentechnik alle erforderlichen Kompetenzen um als kompetenter Projektleiter tätig zu sein. Verfolgen Sie Ihr berufliches Ziel und machen Sie heute den ersten Schritt. Weitere Infos, Bildungsangebote und die jeweiligen Kontakte finden Sie auf der Schweizer Bildungsplattform, Ausbildung-Weiterbildung.ch.


Fragen und Antworten

Vier Semester Vollzeitstudium und sechs bis sieben Semester berufsbegleitendes Studium sind für die Ausbildung in Maschinentechnik HF einzuplanen.

Für die Zulassung zur Maschinentechnik HF Ausbildung (dipl. Techniker/in HF Maschinenbau) ist eine berufliche Grundbildung von vier Jahren in der Metall-, Elektro- oder Maschinenindustrie oder aber ein EFZ eines verwandten Berufs vorzuweisen, wie etwa Anlagen- und Apparatebauer, Konstrukteur, Polymechaniker, Automatiker oder ähnliche. Hinzu kommt eine Berufstätigkeit von mindestens 50 Prozent während des berufsbegleitenden HF Studiums sowie, je nach Schule, eine Aufnahmeprüfung, ein Vorkurs oder Berufspraktikum.

Nach abgeschlossenem Bachelorstudium in Maschinentechnik stehen Absolventen und Absolventinnen die weiterführenden Masterstudiengänge Master of Science in Engineering sowie Master of Science in Biomedical Engineering offen.

Das Studium in Maschinentechnik an der Fachhochschule kann mit ganz unterschiedlichen Vertiefungsrichtungen gewählt werden, etwa Energien, Fluide und Prozesse, Leichtbautechnik, Biomechanical Engineering, Systemtechnik und Automatisierungstechnik, Mechatronik und Produktentwicklung, Prozesstechnik, Technische Erneuerbare Energien, Energien- und Verfahrenstechnik. Die angebotenen Vertiefungsrichtungen variieren je nach Hochschule.

Jedes neu entwickelte oder produzierte Produkt setzt Maschineningenieure und Maschineningenieurinnen voraus. Sie sind im Fahrzeugbau, im Anlagebau, im Apparatebau, in der Metallindustrie, der Elektroindustrie und der Maschinenindustrie angestellt, in der Lehre oder Forschung tätig. Dort arbeiten sie in der Entwicklung, Konstruktion, Anlagenplanung, Produktion und Anlageninbetriebnahme. Absolventen des Studiums in Maschinentechnik sind in der Umwelttechnik anzutreffen, in der Automation oder der Prozesstechnik und bei Leichtbaukonstruktionen.

Inhalt und Aufbau eines Bachelorstudiums in Maschinentechnik können von FH zu FH sehr unterschiedlich sein. Mathematik, Chemie und Physik gehören zu den Grundlagen, ebenso wie Kommunikation, Wirtschaft, Informatik, Elektrotechnik und Regelungstechnik. Produktentwicklung, Festigkeitslehre, Werkstoffe, Mechanik, Thermodynamik und Fluidmechanik stehen auch auf dem Stundenplan. Hinzu kommen Wahlpflichtmodule, Module der gewählten Vertiefungsrichtung sowie die Bachelor-Thesis und Projektarbeiten.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren