Drucken Drucken ...

Lohnerhöhung nach Abschluss des Lehrgangs „Logistikleiter / Logistikleiterin“

Gemäss einer Lohnanalyse von Karriere.ch und GS1 sind die Löhne in der Logistik ebenso stark von der Funktionsstufe einer Stelle abhängig, wie von der Höhe des Bildungsabschlusses des Stelleninhabers. Im mittleren Kader sind die Löhne durchschnittlich 17 % höher als im unteren Kader. Und im oberen Kader sind die Löhne durchschnittlich 24 % höher als im mittleren Kader. Logistikleiter/innen mit eidg. Diplom übernehmen Positionen auf der obersten Kaderstufe. Wie gross die Lohnerhöhung nach Abschluss dieser Weiterbildung ausfällt, hängt stark davon ab, auf welcher Position jemand davor schon war.

Mit dem Lohnrechner des Bundes haben Sie die Möglichkeit Ihre aktuelle Situation und die mögliche Lohnentwicklung zu berechnen. Dabei spielen die Kriterien wie Branche, Region, Arbeitgeber, Ausbildung, Berufserfahrung und das Alter eine wichtige Rolle. Gerne helfen wir Ihnen bei der Berechnung mit einem Beispiel.

So gehen Sie vor: Klicken Sie unten auf «Salarium - statistischer Lohnrechner» und dann auf den Button «Lohn berechnen»

  • Schritt 1: Geben Sie Ihre Region / Ihren Arbeitsort ein (z.B. Zürich)
  • Schritt 2: Geben Sie Ihre Branche ein (z.B. 52 Lagerei sowie sonstige Dienstleistungen für den Verkehr)
  • Schritt 3: Berufsgruppe - Geben Sie im Suchfenster „Logistikleiter“ oder Logistikleiterin“ ein
  • Schritt 4: Stellung im Betrieb - Wählen Sie „Oberes und mittleres Kader“ aus
  • Schritt 5: Wochenstunden 42
  • Schritt 6: Ausbildung: Höhere Berufsausbildung
  • Schritt 7: Geben Sie Ihr Alter ein (z.B. 30 Jahre)
  • Schritt 8: Geben Sie weitere optionale Angaben ein (falls vorhanden und gewünscht)

Der berechnete Durchschnittslohn nach Absolvierung des Lehrgangs zum Logistikleiter / zur Logistikleiterin ergibt CHF 9'500.00.

Hinweis: Die Berechnung ist als Beispiel gedacht und ist immer eine gerundete Zahl. Wie oben erwähnt, ist der Lohn von verschiedenen Faktoren abhängig und variiert teilweise stark.

(Quelle: «Bundesamt für Statistik, BFS»)

Weiteres Beispiel Logistikleiter mit eidg. Diplom: CHF 1.39 Mio. mehr Lohn bis zur Pensionierung

Elias arbeitet als Logistikfachmann in einem grossen Logistikunternehmen in Altishofen. Seine Sachbearbeiter-Tätigkeit im Bereich der Distributionslogistik gefällt dem 26-jährigen sehr gut. Elias löst fachspezifische Problemstellungen in der innerbetrieblichen Logistik selbständig und stellt für die ihm zugeteilten Fahrer eine reibungslose Versorgung sicher. Sein Vorgesetzter schätzt sein prozessorientiertes Handeln, sein vernetztes Denken und seine Umsetzungsstärke. Elias hat bereits logistische Konzepte für Teilprozesse nach einer Schwachstellenanalyse entwickelt und grösstenteils selbständig umgesetzt. Ihn reizt die Bearbeitung von noch komplexeren vernetzten Logistik-Problemstellungen und eine Verantwortung für die Gesamtlogistik. Um entsprechendes Wissen im prozessorientierten Logistikmanagement, Betriebswirtschaft und Personalführung zu erlangen, besucht Elias den Lehrgang Logistikleiter. Mit dem eidgenössischen Diplom ergattert sich er sich eine Führungsposition als Logistikleiter in einem nahegelegenen Gummiherstellungs-Betrieb. Nach der höheren Fachprüfung kann Elias die Strategie für den Logistik-Gesamtprozess für die Gummiprodukte entwickeln, die Personaleinsätze planen und die Lager-Mitarbeiter führen. So hat er seinen Verdienst stark erhöht und hat künftig zahlreiche berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Finanzieller Nutzen der Weiterbildung Logistikleiter

Elias wird als Logistikleiter monatlich CHF 2’925 mehr Lohn erhalten als vorher und dadurch bis zu seiner Pensionierung mindestens CHF 1.39 Mio. mehr zur Verfügung haben als wenn er diese Weiterbildung zur höheren Fachprüfung nicht gemacht hätte.

Da in dieser theoretischen Berechnung keine weiteren Lohnerhöhungen, Beförderungen und Sparzinsen berücksichtigt sind, kann sich der Lohn noch deutlich steigern.

Berechnung im Detail

Weiterbildung Logistikleiter HFP:

  • 18 Monate berufsbegleitend
  • Schulgeld, Unterlagen, SSC Basismodulprüfung: CHF 19’400 minus CHF 9’700 Bundesbeiträge = CHF 9’700
  • SSC Basismodulprüfung HFP: CHF 1’400
  • Prüfungsgebühr: CHF 1’900
  • Total Ausbildungskosten: CHF 13’000

Lohndifferenz und Renditeberechnung:

  • Lohndifferenz zwischen der Stelle als Logistikfachmann und der Stelle als Logistikleiter: CHF 9’368 - CHF 6’443 = CHF 2’925 pro Monat und CHF 38’025 pro Jahr (13 x CHF 2’925 = CHF 38’025) 
  • Die gesamten Ausbildungskosten von CHF 13’000 holt er mit dem höheren Lohn als Logistikleiter in gut 4 Monaten wieder herein (CHF 13’000/ CHF 2’925 pro Monat = 4,5 Monate)
  • In den verbleibenden 37 Jahren bis zu seiner Pensionierung (28 bis 65) werden sich diese Mehreinnahmen auf CHF 1’406’925 summieren (37 x CHF 38’025 = CHF 1’406’925)
  • Wenn man von diesen Mehreinnahmen die Ausbildungskosten abzieht, bleibt eine Summe von rund CHF 1’393’925, die ihr zusätzlich zur Verfügung steht (CHF 1’406’925 – CHF 13'000 = CHF 1’393’925)

Quellen:

  • Die Ausbildungskosten entsprechen einem Mittelwert der angebotenen Lehrgänge in der Deutschschweiz.
  • Die Löhne wurden im Lohnrechner des Bundes www.salarium.ch mit folgenden Einstellungen erhoben:
  • Berechnungen Logistikfachmann mit Berufsprüfung vor der höheren Fachprüfung:
    • Region: Zentralschweiz
    • Branche: 49 Landverkehr, Transport in Rohrfernleitungen
    • Berufsgruppe: 24 Betriebswirtschafter/innen und vergleichbare akademische Berufe
    • Stellung im Betrieb: Stufe 5 ohne Kaderfunktion
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Höhere Berufsausbildung
    • Alter: 26 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angabe
    • Unternehmensgrösse: 50 und mehr Beschäftigte
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 6’443
  • Berechnungen nach der höheren Fachprüfung:
    • Region: Zentralschweiz
    • Branche: 22 Herstellung von Gummi- und Kunststoffen
    • Berufsgruppe: 11-14 Führungskräfte
    • Stellung im Betrieb: Stufe 1+2 Oberes und mittleres Kader
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Höhere Berufsausbildung
    • Alter: 28 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angabe
    • Unternehmensgrösse: 20 - 49 Beschäftigte
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 9’368

(Alle Angaben Stand Januar 2020)

Finden Sie jetzt ein Bildungsinstitut, das den Lehrgang zum Logistikleiter / zur Logistikleiterin anbietet:

Übersicht Schulen «Logistikleiter / -leiterin (HFP)»

Salarium - Statistischer Lohnrechner 2020