4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Lehrstellen Tierpfleger: 1 Anbieter

Suchen Sie nach Vorbereitungskursen auf den Lehrabschluss für Erwachsene zum Tierpfleger? Hier finden Sie qualifizierte Anbieter:

Erwachsenenbildungszentrum EBZ Olten
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.0) Sehr gut 66 Bewertungen
Stärken: Qualifizierte Dozenten aus der Berufswelt, zielgerichtete Wissensvermittlung, moderne Infrastruktur, Nachholbildung Art. 32 in Klassen mit ausschliesslich erwachsenen, gut erreichbar.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Cambridge English
Edupool
eduQua
telc
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Olten

Häufige Fragen zu Tierpfleger/in (EFZ)

Kann man sich bei Lehrstellen als Tierpfleger auf eine bestimmte Fachrichtung festlegen?

Lehrstellen für Tierpfleger können in sehr unterschiedlichen Bereichen absolviert werden. Bereits vor Beginn der Grundbildung legen sich die angehenden Lernenden auf eine der drei Fachrichtungen fest:

  • Heimtiere
  • Wildtiere
  • Versuchstiere

Wie lange dauert eine Ausbildung an einer Lehrstelle zur Tierpflegerin?

Die Ausbildung in der Tierpflege für Erwachsene hat eine Dauer von zwei Jahren und wird an den Lehrstellen für Tierpfleger / Tierpflegerinnen sowie berufsbegleitend in der Berufsfachschule sowie in überbetrieblichen Kursen absolviert.

Gibt es Lehrstellen zum Tierpfleger auch für Erwachsene?

Für Erwachsene, die sich für Lehrstellen als Tierpfleger / Tierpflegerin interessieren, gibt es spezielle berufsbegleitende Lehrgänge, welche auf das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) vorbereiten und eine weiterführende Berufstätigkeit ermöglichen. Somit können Erwachsene neben ihrer herkömmlichen Arbeit den Berufsabschluss nachholen.

Welche Voraussetzungen müssen Erwachsene erfüllen, um sich für eine Lehrstelle als Tierpflegerin zu qualifizieren?

Erwachsene Personen, die sich für Lehrstellen als Tierpfleger oder Tierpflegerin interessieren und am Qualifikationsverfahren, früher Lehrabschlussprüfung LAP, teilnehmen möchten, um das eidgenössische Fähigkeitszeugnis EFZ zu erwerben, müssen bis zur Prüfung mindestens fünf Jahre Berufspraxis nachweisen können, davon mindestens drei Jahre in der Tierpflege.

» alle Fragen anzeigen...

Tierpfleger Lehrabschluss: Informationen für Erwachsene

Interessieren Sie sich dafür, den Lehrabschluss als Tierpfleger/in nachzuholen?

Lehrabschluss als Tierpfleger – Machen Sie ihr Hobby zum Beruf

Arbeiten Sie mit Tieren und können Sie es sich vorstellen, weiterhin jeden Tag mit Tieren beschäftigt zu sein? Dann wäre ein Lehrabschluss als Tierpflegerin wohl genau das richtige für Sie. Haben Sie ein Herz für Tiere und macht Ihnen die Pflege der Vierbeiner nichts aus? Nachholbildung für Erwachsene: Sehen Sie sich doch gleich einmal die Angebote für eine Nachholbildung zur Tierpflegerin an. Auf der Schweizer Bildungsplattform gibt es alle relevanten Informationen zu den Angeboten.

Wenn Sie schon Berufserfahrung im Arbeitsbereich der Tierpflegerin mitbringen und sich mit der Fütterung von Tieren, mit deren fachgemässen Reinigung und Pflege der unterschiedlichen Felle auskennen, haben Sie gute Voraussetzungen dafür. Die Nachholbildung zur Tierpflegerin ist nur etwas für Menschen, die Tiere lieben und schon viele Jahre mit ihnen arbeiten. Vielleicht haben sie schon in Tierheimen gearbeitet oder kennen sich aus mit der Versuchstierpflege. Oder Sie lieben die Pflege von Haustieren und arbeiten in einem Hunde- oder Katzensalon? Auch mit der Arbeit in einem Zoo oder Wildtiergehege können Sie sich die notwendigen Kenntnisse in der Wildtierpflege aneignen. Ist dieser Beruf genau das, was Sie sich wünschen? Dann warten Sie nicht länger, sondern sehen sich gleich jetzt die Angebote für Nachholbildung auf der Schweizer Bildungsplattform, Ausbildung-Weiterbildung.ch, an.