Ausbildung / Weiterbildung Konfliktcoaching

zu den Anbietern
(2)
Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie einen geeigneten Schulungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Konfliktcoaching?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch werden Ihnen die wichtigsten Bildungsmöglichkeiten von renommierten Schulen im Bereich Konfliktmanagement gelistet:

Toplisting
Adresse:
Stockerenweg 8
3014 Bern
Konflikt-Coach / Konflikt-ManagerIn by Institut PEA
-Institut PEA ist in Bern DAS praxiserprobte und professionelle Institut für
Ausbildung in KONFLIKT-COACHING / KONFLIKT-MANAGEMENT & MEDIATION.
Der PEA Diplomlehrgang Konflikt-Coach / Konflikt-ManagerIn in seiner Form einzigartig und exklusiv!
Die Ausbildung ist von der Schweizer Kammer für Wirtschaftsmediation SKWM akkreditiert und anerkannt.

- 6 Module jeweils Freitag Nachmittag / Samstag ganzer Tag.
- Kompakt in nur 4 Monaten.
- Die Ausbildung ist von der SKWM akkreditiert und anerkannt.
- Höchster Praxis-Bezug mit top Dozenten.
- Professionell, praxisrelevant, erfolgreich & doch charmant.
- Zentral gelegen in Bern-Wabern.
Stärken: Profis. 20 Jahre Erfahrung. Praxisrelevant.
Region: Bern
Standorte: Bern
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Hauptstrasse 19
3422 Kirchberg BE
DEINSEMINAR - Fachschule für Coaching & Kommunikation
Innovative Diplom-Ausbildung in lösungsorientiertem, psychologischem Coaching und Kommunikation
Sind Sie bereit, sich intensiv mit Ihrer eigenen Persönlichkeit zu befassen und sich fundiertes psychologisches Wissen in konstruktiver Kommunikation, Konfliktlösung & Menschenkenntnis (Transaktionsanalyse weiterentwickelt) anzueignen? Dann sind Sie hier richtig!

• sofort anwendbarer Wissenstransfer ins eigene Berufsfeld
• berufliche und private Weiterentwicklung und Potentialentfaltung
• psychologische, lösungsorientierte Gesprächsführung und Konflikt-Coaching
• Coaching als Führungsinstrument
• fundiertes, weiterentwickeltes Wissen der psychologischen Persönlichkeits-Profile

Anerkannte Fachschule und Mitglied des Berufsverbandes Swiss Coaching Association SCA.
DEINSEMINAR steht für praxisbezogene, weiterentwickelte, kompakte und sofort anwendbare Ausbildungen im Coaching-Bereich.
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Kirchberg BE

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Erfahrungsbericht zum Lehrgang «Konflikt-Coach (Zert.)»

Interview mit der Lehrgangsverantwortlichen

» Erfahrungsbericht Lehrgangsverantwortliche Ursula Rolli

Beschreibung

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung im Konfliktcoaching?

Konflikt-Coach: Konfliktcoaching souverän anleiten - dank der richtigen Fortbildung

Das Konfliktcoaching ist dazu da, den Menschen mittels verschiedenen Strategien und Methoden zu helfen, aus einer scheinbar auswegslosen Situation oder einem Konflikt herauszufinden und aufeinander zuzugehen. Konflikttrainer arbeiten hierzu eins zu eins mit den Coachees zusammen und helfen ihnen, die Situation aus dem neutralen Blickwinkel eines Dritten zu betrachten. Allein das Sprechen mit einer neutralen Drittperson hilft manchen Personen in einer Konfliktsituation, einen differenzierten Blick auf das Problem zu erlangen. In Einzelgesprächen mit den Coachees sucht der Trainer den bestmöglichen Weg zur Bewältigung des Konfliks und entwickelt einen Ansatz um die Streitpunkte mit der anderen Partei zusammen zu besprechen. 

Konfliktcoaching kann in ganz unterschiedlichen Situationen hilfreich sein, sei dies am Arbeisplatz, bei Scheidungsprozessen, in Nachkriegssituationen, in Familien oder bei Geschäftskonflikten. Der Konflikttrainer übernimmt dann die Rolle des vertraulichen Zuhöhrers und Vermittlers. Ein wichtiges Anliegen des Konfliktcoaches ist es, dem Coachee zu helfen, die Situation aus allen Perspektiven zu betrachten. Im Endeffekt sind die Coachees und nicht der Konflikttrainer für das Ergebnis und die Lösung des Konflikts verantwortlich, der Konflikttrainer übernimmt somit lediglich eine begleitende Rolle und nutzt seine Prozessfähigkeiten um Klarheit in die Situation zu bringen. 

Der Konflikttrainer nutzt Prozessfähigkeiten, um dem Coachee zu helfen, mehr Klarheit über die Situation zu entwickeln, so dass der Coachee effektiv und sicherlich qualitativ hochwertige Entscheidungen treffen kann, um den Konflikt zu bewältigen. Auch kann der Konflikttrainer dem Coachee helfen, eine Konversation zu proben, so dass der Coachee bereit ist, sicherer in die Konfliktlösungsdiskussion einzutreten.

Möchten Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Konfliktcoaching angehen und suchen Sie passende Bildungsangebote von renommierten Schulen? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie die besten Bildungsangebote aus der gesamten Schweiz. Nutzen Sie den Service und bestellen Sie online via Anfrageformular kostenlose und unverbindliche Informationsbroschüren direkt bei den Bildungsinstitutionen.