Drucken Drucken ...

Selbsttest: Ist Komplementärtherapie wirklich meine Berufung?

Interessieren Sie sich für die so genannten manuellen Therapieformen oder körpertherapeutischen Verfahren? Kennen Sie Namen wie Akupressur, AlexanderTechnik, Craniosacral Therapie, Eutonie, Feldenkrais, Kinesiologie, Polarity, Reflexzonentherapie, Shiatsu, Rolfing oder Yoga-Therapie? Und möchten Sie sich gerne auf einer dieser Methoden ausbilden, um später darauf zu arbeiten? Oder praktizieren Sie schon eine dieser Methoden und möchten sich noch weiterbilden, um den eidgenössischen Abschluss als dipl. Komplementärtherapeut/in zu erwerben? Dann könnte diese Weiterbildung für Sie interessant sein.

Inhalt des Berufungstests Komplementärtherapie

Bevor Sie sich auf eine intensive und herausfordernde Ausbildung einstellen, testen Sie mit unserem kostenlosen Berufungstest, ob Sie eine Begabung für die komplementärtherapeutische Tätigkeit haben. Sie werden anhand von 18 Fragen mit allen wesentlichen Eigenschaften und Fähigkeiten bekannt gemacht, die es für eine erfolgreiche Tätigkeit braucht und können am Ende anhand Ihrer Punktzahl abschätzen, ob das Ihr Gebiet ist:

Zum Berufungstest

Hier geht es zu den Kursangeboten «Komplementärtherapeut/in (Zert.)»