Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Italienisch Schule: Erstklassige Anbieter in Ihrer Region – 90 Anbieter

Suchen Sie nach einer Italienisch Schule in der Schweiz oder dem Ausland? Hier finden Sie eine Italienisch Schule ganz nach Ihren Wünschen.

Häufige Fragen zu Italienisch Schule: Erstklassige Anbieter in Ihrer Region

Ich kann meine Italienischkenntnisse nicht gut einschätzen. Wo bekomme ich dabei Hilfe?

Es ist nicht gerade einfach, seine eigenen Fremdsprachenkenntnisse auch tatsächlich richtig einzuschätzen, es sei denn, man ist Sprachneuling und kann bisher gar kein Italienisch. Für alle anderen ist es wichtig, dass sie sich vor Beginn eines Kurses eingehender mit ihrem Kenntnisstand befassen und einen Einstufungstest absolvieren. Dieser Test zeigt Ihnen auf, auf welchem Leistungsniveau Ihre Sprachkenntnisse anzusiedeln sind. Diese Leistungsstufen orientieren sich meist am Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen, der sechs verschiedene Leistungsstufen unterteilt, angefangen von A1 für Anfänger bis hin zu C2 für nahezu Muttersprachler.

Ein solcher Sprachtest wird von den meisten Sprachschulen angeboten und sollte von Ihnen wahrgenommen werden, bevor Sie sich für einen Italienisch Kurs entscheiden. Jede Italienisch Schule sollte Ihnen diesen Test kostenlos und unverbindlich anbieten, was bedeutet, dass Sie nicht dazu verpflichtet sein sollten, nach dem Einstufungstest auch tatsächlich einen Sprachkurs buchen zu müssen. Auch hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie einen solchen italienischen Sprachtest, der Ihnen einen Überblick darüber gibt, wie gut Sie Italienisch sprechen können.

Gibt es auch Sprachkurse für die ganze Familie?

Immer häufiger möchten Eltern mit ihren Kindern im Urlaub nicht nur entspannen und die Freizeit geniessen, sondern auch etwas lernen und die eigenen Fremdsprachenkenntnisse verbessern. Dies haben auch Sprachreisen-Anbieter bemerkt und bieten aus diesem Grund immer häufiger Sprachaufenthalte speziell für Familien an. Dabei kann unter ganz verschiedenen Varianten gewählt werden, so dass ein jedes Familienmitglied genau das lernt, was er und sie für Alltag, Beruf, Schule oder Reisen benötigt. Häufig wohnen die Familien während der Zeit des Aufenthalts in Ferienwohnungen und gehen an einigen Stunden am Vormittag in die Italienisch Schule oder empfangen einen Privatlehrer zu Hause, der alle einzeln unterrichtet. Sollten die Eltern auf demselben Fremdsprachenstand sein und das gleiche Ziel haben, beispielsweise Italienisch für den Urlaub zu lernen, so bietet sich diese Möglichkeit gut an. Für den Fall, dass einer der Eltern Business-Italienisch lernen möchte und der andere nur etwas Urlaubs-Italienisch, sowie vielleicht drei Kinder über komplett unterschiedliche Italienisch-Kenntnisse verfügen, ist der Besuch einer Sprachschule sicherlich der beste Weg, um am Nachmittag noch Zeit für andere Freizeitaktivitäten zu haben. Besprechen Sie die einzelnen Optionen bei Interesse bitte eingehend mit der Italienisch Schule bzw. dem Anbieter für Sprachreisen, so dass Sie die für Ihre gesamte Familie beste Lösung finden.

Ich möchte in kürzester Zeit möglichst viel Italienisch lernen. Wie geht das am besten?

Schnell Italienisch zu lernen funktioniert in der Regel nur dann, wenn Sie auch über ausreichend Motivation verfügen, um zu lernen und zu repetieren. Zu sprechen ist dabei ein wichtiger Faktor, der nicht unterschätzt werden darf, und das Gelernte erst tatsächlich im Gedächtnis verankert. Es ist also wichtig, dass Sie nicht nur eine Italienisch Schule besuchen und den Unterrichtsstoff lernen, sondern auch kommunizieren, möglichst oft und viel. Dazu eignen sich spezielle Konversationskurse, die jedoch meistens erst ab einem bestimmten Leistungsniveau angeboten werden. Schnell italienisch lernen Sie auch mit einem Privatlehrer, der Sie genau da fördert, wo Sie Defizite haben und Sie kontinuierlich verbessert.

Auch ein Intensivkurs ist eine weitere Möglichkeit, um in kurzer Zeit viel zu lernen und kann je nach Schule an bis zu fünf Tagen in der Woche stattfinden. Sollten Sie nicht jeden Tag in die Schule fahren wollen, so bieten einige Sprachschulen auch Italienischkurse an, die verschiedene Modelle kombinieren, etwa Minigruppen- und Einzelunterricht, Gruppenunterricht und Onlinekurse oder Einzelunterricht und Konversationskurse. Für ein effizientes Lernen bietet sich auch ein Online-Sprachkurs als alleinige Lernmethode an, bei dem Sie von jedem Ort mit Internetzugang mit einem Lehrer via Webcam Ihren Unterricht abhalten – alleine oder mit einer kleinen Gruppe – und auf diese Weise viel Zeit einsparen, die Sie ansonsten möglicherweise für die Fahrt „opfern“ müssten.

Sie können jedoch auch eine Italienisch Schule direkt in Italien besuchen und dort einen Kompaktkurs oder Intensivkurs besuchen. In Ihrer freien Zeit finden organisierte Freizeitangebote statt, geleitet von italienisch-sprachigem Lehrpersonal. Noch ein wenig effektiver ist die Option des Unterrichts und Wohnens beim Lehrer zu Hause, was für Personen, die innerhalb kürzester Zeit ihre Italienisch-Kenntnisse verbessern möchten, sicherlich die ideale

Was lerne ich in einem Italienischkurs für Anfänger?

Ein Anfängerkurs an einer Italienisch Schule vermittelt Ihnen Inhalte zur allgemeinen Umgangssprache, die Ihnen helfen, sich im beispielsweise im Urlaub zurecht zu finden. Dazu lernen Sie zuerst, wie Sie sich selbst vorstellen, Ihren Namen, Ihre Herkunft, Ihre Wohnort und Ihren Familienstand und diese Eckdaten von anderen erfragen. Sie bauen einen umfassenden Grundwortschatz auf, so dass Sie unterschiedliche Lebensmittel benennen, nach Öffnungszeiten und dem Weg fragen können, fähig sind, eine Bestellung aufzugebenen, ihren Zustand zu beschreiben, beispielsweise beim Arzt und Ihre Hobbies zu schildern. Auch lernen Sie in einem Italienischkurs für Anfänger die Wochentage, Zahlen, Jahreszeiten, das Wetter, Gewicht und Masse und die Uhrzeit kennen, können Fragen zu verschiedenen Grundbedürfnissen stellen und die Antworten aus dem Zusammenhang verstehen. Häufig lernen Sie an einer Italienisch Schule bereits im Anfängerkurs die Zeitform der Vergangenheit kennen und ein zurückliegendes Ereignis beschreiben. Welche genauen Inhalte ein Italienisch Kurs jedoch hat, erfahren Sie direkt bei den jeweiligen Italienischschulen.
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Italienisch Schule - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie Italienisch lernen an einer modernen Italienisch Schule?

Italienisch Schule: Parliete Italiano?

Haben Sie schon lange den Traum, Italienisch sprechen zu können? Vielleicht weil Sie beruflich viel in Italien zu tun haben? Oder einfach öfter ins südliche Nachbarland in die Ferien fahren?

 

Warum auch immer: Allem voran geht der Besuch einer Italienisch Schule. Im grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie dazu Schulen, Kurse, Seminare und Lehrgänge für jedes Niveau. So haben Sie auch die Möglichkeit nicht nur eine Italienisch Schule zu besuchen, sondern allenfalls sogar eine Universität oder Fachhochschule zu finden, an der Sie Italienisch studieren können, um dann den Beruf eines Dolmetschers zu ergreifen.

 

Nutzen Sie das umfassende Informationsangebot von www.ausbildung-weiterbildung.ch und Ihrem Traum vom Italienisch sprechen sind Sie einen grossen Schritt näher gerückt. Bestellen Sie gleich online vom Anbieter Ihrer Wahl weitere Detailunterlagen.

Schulen, Kurs, Italienischkurs, Italien, Sprachkurse, Sprachkurs, Schulung, Schulungen, Seminar, Fachhochschulen, FH, Hochschule, Hochschulen, Universitäten, Uni, Lehrgang