4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung IoT Manager: 1 Anbieter

Suchen Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung zum IoT Manager (FH)?

Hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch erhalten Sie Informationen und Kontakte zu Schulen und Fachhochschulen im Bereich des Internet of Things Managements.

Hochschule Luzern - Informatik
Die Hochschule Luzern – Informatik ist eines der sechs Departemente der Hochschule Luzern. Sie bietet Bachelor- und Master-Studiengänge, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung, Dienstleistungen sowie Weiterbildungsangebote der Informatik und Wirtschaftsinformatik auf einem Campus. Als schweizweit einziges dediziertes Informatik-Departement an einer Fachhochschule baut sie mit dem Campus Rotkreuz eines der fortschrittlichsten Lern-Zentren der Schweiz.
Region: Zentralschweiz
Standorte: Rotkreuz

Häufige Fragen zu CAS IoT Manager (IoT) (FH)

Welche Lernmethoden kommen bei der IoT Manager Weiterbildung zum Einsatz?

Der Lehrgangs IoT Manager FH besteht neben dem Präsenzunterricht sowie der Vor- und Nachbearbeitungszeit auch aus Fallstudien, Analysen, Beispielen aus der Praxis sowie einer Projektarbeit.

Besteht auch die Möglichkeit, am CAS IoT Manager ohne Hochschulabschluss teilzunehmen?

Am CAS IoT Manager / IoT Managerin  können auch Personen ohne einen Abschluss einer Hochschule oder anderen Abschluss auf Tertiärstufe, also neben Universitäts-, Fachhochschul- oder ETH-Abschluss auch etwa Abschluss einer Höheren Fachschule, teilnehmen, sofern sie über mehrjährige Berufspraxis und einer gleichwertigen Qualifikation mit Ausbildung und Weiterbildung verfügen und «sur dossier» zugelassen werden. «Sur dossier»-Zulassungen sind nur in begrenzter Anzahl möglich. Die Studienleitung informiert Sie via Kontaktformular über diese Möglichkeit.

Wie lange dauert der Lehrgang zum IoT Manager?

Der Weiterbildungslehrgang CAS zum Internet of Things Manager - IoT Manager wird mit 15 ECTS verrechnet und dauert drei Monate.

Für welches Zielpublikum ist der Zertifikatskurs zum IoT Manager geeignet?

Die Weiterbildung zum IoT Manager richtet sich an Enabler aus informatik-nahen Abteilungen, Software-Architekten und -Architektinnen, II-Verantwortliche, Consultants, Administratoren und Administratorinnen, Manager, Applikationsmanager sowie allgemein am Internet of Things Interessierte. 

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie sich zum IoT Manager (FH) ausbilden lassen?

IoT Manager: digitale Transformation nutzen

Das Internet of Things wird in den nächsten Jahren immer mehr Einzug in private Haushalte und Unternehmen finden, physische Gegenstände und Sensoren werden mit virtuellen vernetzt und die Effizienz und Genauigkeit vieler Arbeitsabläufe damit vereinfacht. Bereits heute können Pakete dank ihrer eindeutigen Identifikation mittels 2D-Code oder Strichcode vom Paketempfänger über die Website des Zustellers verfolgt werden. In Zukunft werden auch in der Industrie viele Arbeitsprozesse mit der Technologie des Internet der Dinge verknüpft sein, doch wie baut man eine ioT Platform auf, wie ist die rechtliche Lage, welche Hardware, Aktoren und Sensoren braucht es und welche Rolle spielt dabei die Sicherheit?


Diese in viele weiteren Fragen werden im Weiterbildungslehrgang CAS IoT Manager geklärt und in einem eigenen Projekt realisiert. Von der Ideenentwicklung eines Projektes oder eines Produktes bis hin zur Erstellung eines eigenen Prototyps werden Teilnehmende des Lehrgangs auf diesem Weg begleitet. Dazu werden IT-Verantwortliche, Software Architekten und Architektinnen, Consultants, Manager, Applikationsmanager, Administratoren und Administratorinnen sowie Enabler au informatik-nahen Bereichen sowie andere IT-affine Personen innerhalb von drei Monaten jeweils freitags und samstags intensiv geschult. Sie entwickeln Kompetenzen in Smart Building, Industrie 4.0 / Smart Factory sowie Smart City und lernen sowohl betriebswirtschaftliche Modelle, als auch Managementansätze kennen.


Der CAS IoT Manager unterteilt sich in sechs Module, die sich mit den Smarten Welten sowie Liquide Logistic im Rahmen der digitalen Transformation befassen, mit den Technischen Grundlagen des Internet of Things wie Netzwerktechnologien, Telekommunikation und Standards, Grenzen und Herausforderungen verfassen, Datensicherheit, Datenschutz und Verschlüsselungsmöglichkeiten. Auch die Entwicklung eines eigenen Geschäftsmodells wird im Modul 3 zum Business und Product Modelling IoT thematisiert, ebenso wie in Modul 4 das IoT Prototyping, in dem die Teilnehmenden operative Werkzeuge kennenlernen, mehr über IoT Platform und Big Data erfahren, über Data Analytics, Regelsysteme und Visualisierung. Das Modul 5 vermittelt Managementkompetenzen und rechtliche Aspekte, das Modul 6 bildet mit der Präsentation des Projekts den Abschluss.


Möchten auch Sie sich intensiv mit dem Internet of Things befassen und sich zum IoT Manager ausbilden lassen? Wollen Sie mehr über die Möglichkeiten einer IoT Platform erfahren und Ihren eigenen Prototyp entwickeln? Dann lassen Sie sich über das Kontaktformular direkt von der Hochschule alle relevanten Studienunterlagen zukommen und informieren Sie sich eingehend über diesen Zertifikatslehrgang im IoT Management.