Drucken Drucken ...

Wie läuft der schulische Weg zum EFZ in Informatik ab und was kostet er?

Die schulische Ausbildung zum Informatiker oder zur Informatikerin EFZ besteht aus zwei Teilen:

  • In den ersten beiden Jahren ist praxisorientierter Unterricht in Vollzeit angesagt.
  • Das dritte und vierte Ausbildungsjahr besteht aus Praktika. Im letzten Semester wird im Praktikumsbetrieb als Leistungsnachweis die sog. individuelle praktische Arbeit (IPA) erstellt.
  • Den Abschluss bildet die reguläre eidgenössische Lehrabschlussprüfung (QV).
  • Die Kosten für das Schulgeld hängen von der Rechtsform der Schule ab (Privatschule oder Institution mit öffentlicher Trägerschaft) und betragen um CHF 20`000 oder um CHF 55`000.
  • Der Praktikumslohn beträgt je nach Praktikumsvertrag zwischen ca. CHF 1´000 und 1´600 pro Monat.

Anbieter von Ausbildungen «Informatiker / Informatikerin EFZ»