Drucken Drucken ...

10 Vorteile des Studiums zum «Bachelor Informatik FH»

Das Bachelorstudium FH in Informatik kann in Vollzeit, Teilzeit oder als Fernstudium absolviert werden und verschafft Ihnen Zugang zu einer fachlichen Führungsposition oder einer Spezialistenfunktion in der Informatik.

Zusammenfassung der wichtigsten Vorteile der Bachelorstudiengänge FH in Informatik:

  1. Es gibt Studienmodelle für alle Bedürfnisse: Vollzeit für Eilige, Teilzeit resp. berufsbegleitend, praxisintegriert für Maturanden ohne Berufserfahrung oder als Fernstudium für maximale Freiheit bei der Zeiteinteilung.
  2. Der Bachelorabschluss ist mit 180 ECTS-Punkten bewertet und sowohl eidgenössisch als auch international anerkannt.
  3. Es gibt in allen Regionen der Deutschschweiz Fachhochschulen, die ein Bachelorstudium in Informatik anbieten.
  4. Neben dem berufsbegleitenden Studium ist eine leicht reduzierte Berufstätigkeit möglich.
  5. Das Studium kann durch die Wahl der Vertiefungsfächer sehr individuell gestaltet werden
  6. In den Projekt-, Semester- und Bachelorarbeiten können die Studierenden ihre neu erworbenen Fähigkeiten schon einsetzen und praktisch anwenden.
  7. Durch die Praxisarbeiten können schon während dem Studium Kontakte zur Industrie geknüpft werden, was die Aussicht auf eine interessante Stelle erhöht.
  8. Der Bachelorabschluss ermöglicht ein weiterführendes Masterstudium an einer Fachhochschule oder Universität sowie Nachdiplomstudiengänge MAS in verschiedenen Fächern.
  9. Auf dem Arbeitsmarkt sind Informatikerinnen und Informatiker FH sehr gesucht, da sie konkrete Branchenerfahrung mit aktuellem theoretischem Fachwissen verbinden.
  10. Einige Schulen bieten für Interessierte ohne genügende Mathematik- oder Programmierkenntnisse vorbereitende Online-Kurse an.

Anbieter von Studiengängen «Informatik Bachelor (FH)»