Drucken Drucken ...

Lohnerhöhung nach Abschluss des Lehrgangs „HR-Fachfrau / HR-Fachmann“

In den Umfragen von Ausbildung-Weiterbildung.ch gaben 64 % der Absolvent/innen an, nach Abschluss des Lehrgangs «HR-Fachmann / HR-Fachfrau» mehr Lohn erhalten zu haben. Bei 20 % der Befragten betrug die Lohnerhöhung sogar über 20 %. Absolventinnen und Absolventen dieses Lehrgangs übernehmen verantwortungsvolle Positionen im Personalwesen eines Unternehmens.

Berechnen Sie mit wenigen Klicks Ihre individuellen Lohnchancen mit dem Lohnrechner des Bundes. So haben Sie eine Vorstellung, wie viel Sie nach der Absolvierung des Lehrgangs verdienen können.

Die Kriterien wie Branche, Region, Arbeitgeber, Ausbildung, Berufserfahrung und das Alter spielen bei der Entwicklung des Lohnes eine entscheidende Rolle. Gerne helfen wir Ihnen bei der Berechnung mit einem einfachen Beispiel.

So gehen Sie vor: Klicken Sie unten auf «Salarium - statistischer Lohnrechner» und dann auf den Button «Lohn berechnen»

  • Schritt 1: Geben Sie Ihre Region / Ihren Arbeitsort ein (z.B. Zürich)
  • Schritt 2: Geben Sie Ihre Branche ein (z.B. 65 Versicherungen, Pensionskassen)
  • Schritt 3: Geben Sie die Berufsgruppe ein (11-14 Führungskräfte)
  • Schritt 4: Stellung im Betrieb - Wählen Sie „Ohne Kaderfunktion“ aus
  • Schritt 5: Wochenstunden 42
  • Schritt 6: Ausbildung: Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Schritt 7: Geben Sie Ihr Alter ein (z.B. 30 Jahre)
  • Schritt 8: Geben Sie weitere optionale Angaben ein (falls vorhanden und gewünscht)

Der Grundlohn in unserer Berechnung liegt bei CHF 7’900.00. Um den Lohn mit der abgeschlossenen Weiterbildung zur HR-Fachfrau / zum HR-Fachmann zu berechnen, gehen Sie nochmals auf den Punkt „Ausbildung“ zurück und wählen Sie „Höhere Berufsausbildung / höhere Fachschule“. Nun ergibt sich ein neuer Durchschnittslohn von CHF 8’500.00.

Hinweis: Die Berechnung ist als Beispiel gedacht und ist immer eine gerundete Zahl. Wie oben erwähnt, ist der Lohn von verschiedenen Faktoren abhängig und variiert teilweise stark.

(Quelle: «Bundesamt für Statistik, BFS»)

Weiteres Beispiel HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis: CHF 354´000 mehr Lohn bis zur Pensionierung

Andrea ist 24 Jahre alt und konnte sich nach erfolgreichem Lehrabschluss in einem mittelgrossen ostschweizerischen Immobilienunternehmen eine Festanstellung in deren Personalabteilung ergattern. Ihr gefällt der Umgang mit Menschen und sie möchte im Bereich Human Resources ihre kaufmännischen Fähigkeiten sowie ihr Organisationstalent einsetzen. In den ersten fünf Jahren ihrer HR-Tätigkeit konnte Andrea feststellen, dass das Personalwesen wirklich ihre Berufung ist. Ihre ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und der Wille zur Unterstützung der Mitarbeitenden kommen ihr bei der Arbeit im Personal-Team zu gute. Um sich die nötigen Fachkompetenzen in Personalassistenz anzueignen, möchte Andrea eine entsprechende Weiterbildung zur Personalassistentin absolvieren. Nach einem erfolgreichen Abschluss als Personalassistentin mit Zertifikat HRSE des Trägervereins HR hofft sie mehr Verantwortung und interessantere Aufgaben innerhalb der HR-Abteilung übernehmen zu können. Im Anschluss möchte Andrea gleich noch die Berufsprüfung als HR-Fachfrau anhängen, um ihre Lohnsituation nachhaltig zu verbessern und ihre Arbeitsmarktchancen zu erhöhen.

Finanzieller Nutzen der Weiterbildungen Personalassistentin und HR-Fachfrau

Andrea wird als HR-Fachfrau monatlich CHF 757 mehr Lohn erhalten als vorher und dadurch gesamthaft bis zu ihrer Pensionierung mindestens CHF 354’000 mehr zur Verfügung haben, als wenn sie keine Weiterbildungen gemacht hätte.

Da in dieser theoretischen Berechnung keine weiteren Lohnerhöhungen, Beförderungen und Sparzinsen berücksichtigt sind, kann der Lohn sich noch deutlich steigern.

Berechnung im Detail

Weiterbildung Personalassistentin HRSE:

  • 6 Monate berufsbegleitend
  • Schulgeld, Unterlagen: CH 2´300
  • Prüfungsgebühr: CHF 440
  • Total Ausbildungskosten: CHF 2´740

Weiterbildung HR-Fachfrau BP:

  • 15 Monate berufsbegleitend
  • Schulgeld, Unterlagen: CHF 10’750 minus CHF 5’375 Bundesbeiträge = CHF 5’375
  • Prüfungsgebühr: CHF 1’200
  • Total Ausbildungskosten: CHF 6’575

Lohndifferenz und Renditeberechnung:

  • Lohndifferenz zwischen der Stelle als Kauffrau (Personal) und der Stelle als HR-Fachfrau: CHF 5'350 - CHF 4'593 = CHF 757 pro Monat und CHF 9’841 pro Jahr (13 x CHF 757 = CHF 9’841) 
  • Die gesamten Ausbildungskosten von CHF 9’315 (CHF 2´740 + CHF 6’575) holt sie mit dem höheren Lohn als HR-Fachfrau in gut einem Jahr wieder herein (CHF 9’315 / CHF 757 pro Monat = 12,3 Monate)
  • In den verbleibenden 37 Jahren bis zu ihrer Pensionierung (27 bis 64) werden sich diese Mehreinnahmen auf CHF 364’117 summieren (37 x CHF 9’841 = CHF 364’117)
  • Wenn man von diesen Mehreinnahmen die Ausbildungskosten abzieht, bleibt eine Summe von rund CHF 354’000, die ihr zusätzlich zur Verfügung steht (CHF 364’117 – CHF 9’315= CHF 354’802)

Quellen:

  • Die Ausbildungskosten entsprechen einem Mittelwert der angebotenen Lehrgänge in der Deutschschweiz.
  • Die Löhne wurden im Lohnrechner des Bundes www.salarium.ch mit folgenden Einstellungen erhoben:
  • Berechnungen Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität vor der Berufsprüfung:
    • Region: Ostschweiz
    • Branche: 68 Grundstücks- und Wohnungswesen
    • Berufsgruppe: 41 Allgemeine Büro- und Sekretariatskräfte
    • Stellung im Betrieb: Stufe 5 ohne Kaderfunktion
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Abgeschlossene Berufsausbildung
    • Alter: 24 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angabe
    • Unternehmensgrösse: mit 20 – 49 Beschäftigten
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 4'593
  • Berechnungen nach der Berufsprüfung:
    • Region: Ostschweiz
    • Branche: 68 Grundstücks- und Wohnungswesen
    • Berufsgruppe: 44 Sonstige Bürokräfte und verwandte Berufe
    • Stellung im Betrieb: Stufe 5 ohne Kaderfunktion
    • Wochenstunden: 42 Stunden
    • Ausbildung: Höhere Berufsausbildung
    • Alter: 27 Jahre
    • Dienstjahre: keine Angabe
    • Unternehmensgrösse: mit 20 – 49 Beschäftigten
    • 12/13 Monatslohn: 13 Monatslohn
    • Sonderzahlungen: nein
    • Monats- / Stundenlohn: Monatslohn
    • Resultat: Zentralwert (Median) von CHF 5'350

(Alle Angaben Stand Winter 2019)

Übersicht Schulen «HR-Fachfrau / HR-Fachmann»

Salarium - Statistischer Lohnrechner 2020