Ausbildung / Weiterbildung Heilpädagogische Schule

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine Heilpädagogische Schule für die Ausbildung bzw. Weiterbildung für den Heilpädagogische Früherziehung Master (FH)?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Welche Möglichkeiten bietet eine Heilpädagogische Schule?

Möchten Sie eine Ausbildung oder Weitebildung im heilpädagogischen Bereich antreten und suchen Sie noch nach der geeigneten Möglichkeit für Sie? Haben Sie schon einen Bachelor in Psychomotoriktherapie, Logopädie oder einem ähnlichen Studienbereich abgeschlossen? Sind Sie Kindergärtner/in oder Lehrer/in und suchen Sie nach einer neuen beruflichen und schulischen Herausforderung?

 

Die neuste und sehr attraktive Bildungsmöglichkeit im Bereich Heilpädagogik ist der Master-Studiengang in Sonderpädagogik mit der Vertiefungsrichtung Heilpädagogische Früherziehung. Die heilpädagogische Schule bietet den Studiengang berufsbegleitend an. Es muss mit einer Studiendauer von sechs Semestern gerechnet werden, wobei nebst dem Kontaktstudium auch das E-Learning, die Gruppenarbeiten, das Selbststudium und die Praxisbegleitung eine wichtige Rolle spielt. Während dem Studium an einer heilpädagogischen Schule werden zahlreiche Themen rund um die Heilpädagogische Früherziehung vertieft. Nebst der Diagnostik, der Evaluation und der Förderung, lernen die Absolventen und Absolventinnen auch, eine professionelle und kompetente Begleitungs- und Beratungsfunktion zu übernehmen. Sie lernen, mit den betroffenen Familien, Lehrpersonen oder Betreuungspersonen zu kooperieren und stets im Interesse des Kindes zu entscheiden und zu handeln. Im Vordergrund stet stets das Wohl des Kindes. Abgeschlossen wird das Studium mit der wissenschaftlich fundierten Masterthese in Form einer Projektarbeit. Der gesamte Studiengang Heilpädagogische Früherziehung Master umfasst total 110 ECTS-Punkte. Suchen Sie eine heilpädagogische Schule in Ihrer Nähe und mit dem passenden Lehrgang? Angebote finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch – dem grössten Schweizer Bildungsportal.


Fragen und Antworten

An einer Hochschule können angehende Sonderpädagogen und Sonderpädagoginnen sich bei dem Masterstudium in Sonderpädagogik, die an einer Heilpädagogischen Schule arbeiten wollen,  für eine von zwei Studienvertiefungen entscheiden: Heilpädagogische Früherziehung (HFE) oder Schulische Heilpädagogik (SHP).

Wer einen Masterstudiengang in Sonderpädagogik anstrebt, um etwa an einer Heilpädagogischen Schule arbeiten zu können, der benötigt entweder ein EDK-anerkanntes Lehrdiplom für Regelklassen auf Vorschul-, Primar- oder Sekundarstufe, oder mindestens einen Bachelorabschluss in Psychomotorik oder Logopädie. Personen, die über einen der Studienrichtung verwandten Bachelor-Abschluss, etwa Ergotherapie, Psychologie, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften oder Sonderpädagogik einer Hochschule verfügen, müssen meist weitere Auflagen erfüllen. Mehr dazu erfahren Sie via Kontaktformular direkt von den entsprechenden Schulen.

An einer Heilpädagogischen Schule können ganz unterschiedliche Berufsleute tätig werden, neben Lehrpersonen, der Klassenassistenz und Lernenden oder Praktikanten und Praktikantinnen auch Küchenpersonal, Hauswarte und Angestellte im Sekretariat und der Verwaltung, ebenso wie Schulsozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen. Auch Personen mit einem Bachelorabschluss in Logopädie oder Psychomotoriktherapie können neben Fachpersonen der schulischen Heilpädagogik mit Masterabschluss dort angestellt sein.

Schulische Heilpädagogik kann nicht in Form eines Bachelorstudiengangs belegt werden, sondern ausschliesslich als Masterstudiengang, der bereits einen Bachelorabschluss voraussetzt. Um dies an einer Helpädagogischen Schule unterrichten zu können, müssen Sie demnach zuerst den Masterabschluss absolvieren.

Absolventen der Sonderpädagogik sind in der Heilpädagogischen Früherziehung in der Beratung tätig, unterrichten im Rahmen der schulischen Heilpädagogik an Regelschulen oder Heilpädagogischen Schulen Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten oder Behinderungen und können in der Sonderpädagogik auch in Forschung und Entwicklung tätig sein.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Schaffhauserstrasse 239, PF 5850
8050 Zürich
HfH Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich
Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik HfH in Zürich leistet durch Ihr grosses Aus- und Weiterbildungsangebot heilpädagogischer Fachleute sowie durch Forschung und Entwicklung einen wichtigen Beitrag an die Verbesserung des Zusammenlebens von Behinderten und Nichtbehinderten in unserer Gesellschaft. Die HfH ist ein Ausbildungsinstitut, das durch Bund und Kantone als pädagogische Hochschule anerkannt wird. Profitieren auch Sie von unseren hohen Qualitätsansprüchen.
Region: Zürich
Standorte: Zürich