Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Gemeinwesenentwicklung – 7 Anbieter

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Studium zum Thema Gemeinwesenentwicklung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Gemeinwesenentwicklung:

Häufige Fragen zu Gemeinwesenentwicklung

Ist es möglich, während der HF Ausbildung auch in der Gemeinwesenentwicklung zu arbeiten?

Eine Berufstätigkeit von mindestens 50% in der Gemeinwesenentwicklung ist während der HF Ausbildung zum/zur dipl. Gemeindeanimator/in HF nicht nur empfohlen, sondern sogar erforderlich.

Aus welchen Inhalten besteht der CAS in öffentliche Gemeinwesenentwicklung?

Der CAS in Gemeinwesenentwicklung (CAS öffentliches Gemeinwesen) kann auf verschiedenen Stufen belegt werden. Auf Stufe I als Grundlagenausbildung mit Basiswissen für die öffentliche Verwaltung, auf Stufe II für spezielle Fachkompetenzen (Finanzfachleute, Steuerfachleute, Einwohnerdienste, Gemeindeschreiber) oder auf Stufe II Management. Inhalte der Stufe I Grundlagen sind etwa Staatsrecht Grundlagen, Verwaltungsrecht, Personalrecht, Sozialversicherungen, Raumplanung, Bau-, Planungs- und Umweltrecht, Aufenthalt und Niederlassung, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht, Zivilrecht, Risikomanagement und Versicherungswesen, Organisation und Führung in der öffentlichen Verwaltung, Daten-, Akten-, Prozess- und Projektmanagement, Gesprächsführung, Protokollführung, Grundbegriffe der Volkswirtschaft, Steuerrecht sowie öffentliche Finanzen.

Wo arbeiten Gemeindeanimatoren im Bereich der Gemeinwesenentwicklung?

Gemeindeanimatoren und Gemeindeanimatorinnen HF arbeiten überall dort, wo Menschen aufeinandertreffen und kulturelles und soziales Leben im öffentlichen Raum gestalten. Dies kann auf betreuten Spielplätzen oder bei der Gassenarbeit sein, in der ausserschulischen Bildungsarbeit, in Seniorenzentren oder Asylprogrammen, in der Prävention, bei Jugendtreffs, in Kulturzentren oder bei Arbeitslosenprogrammen, in der Jugend- und Kinderarbeit oder bei Quartierstreffen. Sie sind dort anzutreffen, wo sich Personen für die Gemeinwesenentwicklung und den sozialen Zusammenhalt einsetzen. Sie beraten und begleiten, unterstützen und verhandeln, fördern den Dialog und das Verständnis füreinander.

An welche Zielgruppe richtet sich der Lehrgang in der Gemeinwesenentwicklung CAS Diakonie-Entwicklung?

Für die Gemeinwesenentwicklung Weiterbildung zum Certificate of Advanced Studies CAS Diakonie-Entwicklung sind sowohl Freiwillige und Ehrenamtliche angesprochen, die in leitender Stellung Diakonie-Projekte betrauen, als auch Fachleute der Sozialen Arbeit im kirchlichen Umfeld sowie selbstverständlich Pfarrer/innen, Pastoralassistenten und -assistentinnen, Sozialdiakone und Sozialdiakoninnen sowie andere kirchliche Mitarbeitende.

Suchen Sie passende Bildungsangebote im Bereich Gemeinwesenentwicklung?

Gemeinwesenentwicklung: Führung im Gemeinwesen

Eine Weiterbildung auf Fachhochschulebene im Bereich Gemeinwesenentwicklung lohnt sich für Fachpersonen aus verschiedenen Bereichen, die im Sozialraum verschiedene animatorische Funktionen ausüben. Einerseits ist der MAS Soziokultur / Gemeinwesenentwicklung empfehlenswert für Fachleute aus der Diakonie, der Pädagogik und der Gestaltung wie natürlich auch aus dem soziokulturellen Bereich und der Entwicklung des Gemeinwesens. Diese Weiterbildung ist insofern wichtig, wenn die animatorischen Tätigkeiten dieser Fachpersonen sozialräumlich ausgerichtet sind, da dies eine stetige Erweiterung des Wahrnehmungsfeldes und des Aktionsradius erfordert, was automatisch auch nach einer kreativen Bereicherung des Handlungsrepertoires fragt.

 

Empfohlen wird der MAS Soziokultur / Gemeinwesenentwicklung auch für die Verantwortungstragenden der einzelnen Konzepte und Führungskräfte in der Verwaltung, der Kirche oder freiberuflichen Beratung. Dieser Weiterbildungslehrgang unterstützt die Konzeptverantwortlichen bei der professionellen Planung und Gestaltung des öffentlichen Raumes und bei der Führung der darin involvierten Personen. Die Dozenten und Dozentinnen verfügen über ein fundiertes Wissen im Bereich Sozialarbeit und haben teilweise auch einen künstlerisch-gestalterischen Hintergrund. Nebst den beiden Pflichtmodulen “CAS Soziokultur” und “CAS Gemeinwesenentwicklung” ist das dritte Modul innerhalb des Departements Soziale Arbeit je nach Interesse und Berufshintergründen frei zu wählen. Das vierte Modul dient der Verknüpfung und Vertiefung des bereits erworbenen Wissens und bereitet auf den Abschluss des MAS mit der Masterthesis vor. Für mehr Hintergrundinformationen zu diesem Studiengang wenden Sie sich über Ausbildung-Weiterbildung.ch an eine der gelisteten Fachhochschulen.

NPO, Manager, Führung, Berufsschule, Nachdiplomstudium, Kaderschule, Berufsprüfung, Fachausweis, Maturität, Studieren, Studium, Bachelor, Master, Fachhochschule, Nonprofit, Schule, Soziale Arbeit, Fachschule, Sozialarbeiter, Hochschule, Kurs, Ausbildung, Non-Profit, Soziokultur, Weiterbildung, Bildung, Gemeinwesenentwicklung, Fortbildung, FH, HF, Uni, MBA, Masters, MAS, Master of Advanced Studies, NDK, Sozialarbeiterin, Organisation, NDS, DAS, Diploma of advanced studies, CAS, Certificato of advanced studies