4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Französichkurs – 183 Anbieter

Suchen Sie eine Schule, welche einen Französischkurs anbietet? Hier haben Sie eine Auswahl von verschiedenen Anbietern bezüglich Französischkurs.

Häufige Fragen zu Französichkurs

Was sind die Vorteile eines Diplomkurses?

Die Vorteile an einem Diplomvorbereitungskurs sind vor allem das Wissen der Französisch Schule um den Aufbau, Inhalt und Ablauf der einzelnen Prüfungen. Sie erhalten in einem solchen Französischkurs original Prüfungsaufgaben der letzten Jahre oder vergleichbare Aufgaben, mit deren Hilfe Sie eine Routine beim Lösen der Sprachprüfungen erhalten. Dazu haben Sie professionelle Unterstützung durch die Lehrer, die Sie genau in dem Wissen schulen, das Sie zum Bestehen der Prüfungen benötigen. Ausserdem trainieren Sie Ihre mündliche Kommunikation, was auch Bestandteil vieler Sprachprüfungen ist und beim Lernen alleine zu Hause nicht in diesem Umfang möglich ist. Ein Diplomkurs nimmt Ihnen die Nervosität, da Sie bereits durch die Übungsaufgaben recht genau wissen, was Sie in der Prüfung erwarten wird. Auf diese Weise können Sie entspannt an Ihre Aufgaben herangehen und vermeiden Flüchtigkeitsfehler, die bei Personen, die keinen Französischkurs als Vorbereitung absolvieren, leider wesentlich häufiger auftreten.

Werden auch Sprachreisen speziell für Businesskurse angeboten?

Viele Französisch Schulen bieten Ihnen die Möglichkeit, bei Sprachaufenthalten in Paris, Nizza oder Marseille Ihre Sprachkenntnisse auch in einem Business-Französischkurs aufzufrischen. Meist sind diese Businesskurse intensiver, als herkömmliche Standardsprachkurse, so dass Sie in einer wesentlich kürzeren Zeit Ihr Lernziel erreichen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Sie als berufstätiger Mensch wahrscheinlich über nicht allzu viele Ferien verfügen und demzufolge schnell und intensiv Französisch lernen wollen und auch können sollen. Business Französisch Sprachkurse können sowohl in einer Gruppe, einer Kleingruppe oder in Form von Einzelunterricht gebucht werden, auch Kombinationen aus diesen sind möglich, die bei einigen Sprachschulen zudem mit speziellen Konversationskursen ergänzt werden können. Um einen solchen Französischkurs besuchen zu können, werden jedoch meist bereits fundierte Französisch-Kenntnisse vorausgesetzt und in der Regel keine Sprachanfänger zugelassen. Klären Sie dies im Einzelfall jedoch bitte immer mit den entsprechenden Französischschulen ab.

Welche Kursmodelle gibt es?

Innerhalb der einzelnen Französischkurse gibt es einige Unterschiede, die sich vor allem in der Ausrichtung, der Intensität und der Zielsetzung unterscheiden. Ein kurzer Lehrgang, bei dem Sie jeden Tag oder einige Tage in der Woche den Unterricht besuchen, wird meist als Intensivkurs bezeichnet, ein Französischkurs, welcher sich über einen Zeitraum von einigen Monaten erstreckt und an dem Sie einen Abend in der Woche Unterricht haben, ist meist ein Standardkurs.

Diplomkurse sind eine weitere Französisch-Kurs-Form. Solche Kurse bereiten Sie auf die DELF oder DALF Prüfungen vor, oder aber auf die telc und BULATS Tests. Auch Spezialkurse werden angeboten, die die ganz unterschiedlichsten Themen beinhalten. Dies kann zum einen Business-Französisch oder auch Geschäftsfranzösisch genannt, sein. Auch spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche, für Senioren oder eigens für Frauen sind dabei, auch Wochenendkurse oder Kombinationskurse, in denen Sie beispielsweise kochen und gleichzeitig Französisch lernen. Die Angebote sind hierbei sehr vielfältig und bieten manche Überraschung.

Desweiteren werden Sprachkurse auch während Sprachaufenthalten angeboten, welche, wie an Sprachschulen hier in der Schweiz, in ganz unterschiedlicher Form stattfinden können. Dies beinhaltet hier wie dort auch Einzelunterricht oder Privatunterricht. Ein Französischkurs kann auch in Kombination aus Einzelunterricht und Gruppenunterricht stattfinden, Kleingruppe und Konversationskurs oder Konversationskurs und Einzelunterricht. Nicht jede Schule bietet dabei alle Varianten an, so dass es sich immer lohnt, sich direkt bei den einzelnen Schulen darüber eingehend zu informieren. Auch sind Kombinationen von Gruppenunterricht und Onlinekursen möglich, sowie selbstverständlich der ausschliessliche Besuch eines Französisch-Onlinekurses.

Welches Vorwissen benötige ich für einen Französischkurs?

Um einen Französischkurs für Anfänger zu besuchen, benötigen Sie keinerlei Französischkenntnisse. Meist laufen diese Kurse unter der Bezeichnung A1 oder A1 1/3 und sind als niedrigste Niveaustufe für Personen gedacht, die bisher noch nie Französisch gesprochen haben, nur Bruchstückhaft Französisch sprechen oder vor langer Zeit einmal einen Kurs besucht haben. Sollten Sie also nicht mehr als Oui und Merci verstehen, so wird ein A1 Kurs für Sie ideal sein. Für alle weiterführenden Sprachkurse sollten Sie Sprachkenntnisse vorweisen können. Entweder durch den Abschluss eines vorhergegangenen Kurses oder Durchführung eines kurzen Einstufungstests, der bei den meisten Sprachschulen kostenlos angeboten wird. Auf diese Weise finden Sie schnell den Französischkurs, der Ihrem Sprachniveau entspricht.
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Französischkurs - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie in einer etablierten Schule einen Französischkurs besuchen?

Französischkurs: Verschaffen Sie sich einen Vorteil

In der Arbeitswelt sind gute Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil. Besonders in international tätigen Unternehmen müssen die Angestellten neben Englisch meist auch Französisch können um in dieser auch als Weltsprache bezeichneten Sprache zu kommunizieren. Damit Sie diese Anforderungen erfüllen können, ist ein Französischkurs von Vorteil. Dort lernen Sie die wichtigsten Grundlagen, damit Sie sich verständigen können. Aber auch für Fortgeschrittene empfiehlt sich ein Französischkurs an einer entsprechenden Schule. Es gibt nämlich Kurse, die darauf abzielen, das Wissen aufzufrischen und vor allem auch die mündliche Konversation zu trainieren. So können Sie zu den rund 200 Millionen Menschen zählen die auf verschiedenen Kontinenten in dieser Sprache sprechen. Französisch wird in verschiedenen europäischen Ländern zum Beispiel in Kanada, Belgien, der Schweiz und natürlich in Frankreich gesprochen. Auch in Kanada oder Haiti wie auch in vielen Ländern des afrikanischen Kontinents können Ihre Französisch Kenntnisse angewendet werden.

 

Besuchen Sie www.ausbildung-weiterbildung.ch auf dieser Internetplattform werden Sie über die verschiedensten Schulen, Schulungen und Seminare, aber auch über viele andere Lehrgänge im Bereich der Ausbildung und Weiterbildung informiert .

Französischschule, Französischschulen, Schulung, Kurs, Seminar, Lehrgang, Training, Trainings, Höhere Fachschule, Höhere Fachschulen, Fachhochschule, Fachhochschulen, Sprachkurse, Sprachkurs, Schule, Lehrgänge, Frankreich, Schulen