Elektrotechnik Uni / ETH
4 Anbieter

zu den Anbietern
(4)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie den passenden Anbieter (FH, Uni) für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Elektrotechnik? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche Anbieter zum Thema Elektrotechnik:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Ein Studium an der Uni in Informations- und Elektrotechnik

Die technischen Anwendungen des Elektromagnetismus als Teilgebiet der Physik sind die Hauptthemen eines Informations- und Elektrotechnik Uni Studiums. Der Bereich Elektrotechnik wird demnach in zwei Bereiche unterteilt werden: Energietechnik und Informationstechnologie. Während sich das Studium auf dem Gebiet der Energietechnik hauptsächlich auf den Elektromagnetismus als Energieform konzentriert, beschäftigen sich die Absolventen im Bereich Informationstechnik vorwiegend auf den Elektromagnetismus als Übertragungsmöglichkeit von Botschaften und nicht als Energieform selbst.

 

In der Elektrotechnik beschäftigen sich die Elektroingenieure und Elektroingenieurinnen hauptsächlich mit Themen rund um die elektrische Energieerzeugung, Energieübertragung und Transformatoren. Die Informationstechnologie setzt sich vor allem für eine Weiterentwicklung in der Kommunikationstechnologie ein wie vor einigen Jahren noch z.B. dem Telefon, Telegraph oder Funk. Aktuelle Anwendungen dieser Art sind z.B.: Schaltungen für die Mess-, Steuer-, Regelungs- und Computertechnik, Licht- und Radartechnik, integrierte Schaltungen etc.Ingenieure und Ingenieurinnen der Elektrotechnik und Informationstechnologie sind vorwiegend in der Industrie oder dem Dienstleistungsbranche tätig.

 

Für ein Informationstechnologie und Elektrotechnik Uni Studium sind gute Englischkenntnisse sehr wichtig. Ebenfalls ist zu erwähnen, dass das Studium sehr viel Mathematik- und Physik enthält - ein gutes abstraktes Denkvermögen ist daher von grossem Vorteil.


Fragen und Antworten

Der Studienbeginn für das Elektrotechnik und Informationstechnologie Uni Studium ist jeweils im Herbstsemester eine jeden Jahres, der Start im Frühlingssemester / Sommersemester ist nicht möglich.

Ein Elektrotechnik Uni Bachelorstudium können Sie derzeit an zwei Universitäten beginnen, in der Deutschschweiz an der ETH Zürich im Studiengang „Elektrotechnik und Informationstechnologie“ sowie an der Ecole polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) im Studiengang „Génie électrique et électronique“, beide mit Bachelorabschluss. Aufbauend darauf sind an beiden Universitäten auch Masterstudiengänge möglich.

Nach einem Elektrotechnik Uni Studienabschluss erhalten Sie den international anerkannten Titel „Bachelor of Science ETH in Elektrotechnik und Informationstechnologie (BSc ETH EEIT)“. Als englische Übersetzung wird „Bachelor of Science ETH in Electricial Engineering and Information Technology“ verwendet.

Mit einem Umfang von 180 ECTS-Kreditpunkten erstreckt sich ein Informationstechnologie und Elektronik Uni Studium in der Regelstudienzeit auf sechs Semester, also drei Jahre im Vollzeitstudium. Bis auf 10 Semester (5 Jahre) kann die Studienzeit ausgedehnt werden, eine weitere Verlängerung ist mit der Studienleitung zu besprechen.

Da es sich bei dem Elektrotechnik Uni Studiengang, wie bei allen anderen ETH-Studiengänge auch, um einen Monofachstudiengang handelt, ist es nicht möglich, dieses Fach im Nebenfach zu wählen.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren