Bauleiter
14 Anbieter

zu den Anbietern
(14)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Bauleiter/in Hochbau (HFP)?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Bauleiter: Besitzen Sie das nötige Organisationstalent?

Als Bauleiter haben Sie die Verantwortung bei der Errichtung eines Gebäudes. Sie treffen die wichtigen Entscheidungen und setzen das um, was zuvor nur auf Papier existiert hat.

 

Das benötigt Fachwissen, aber auch ein gewisses Organisationstalent und die Fähigkeit immer einen kühlen Kopf zu bewahren. Um diese Herausforderung als Bauleiter antreten zu können, gibt es in der Schweiz verschiedene Schulen, die Ihnen mittels Kursen, Seminaren oder Lehrgängen das benötigte Wissen vermitteln.

 

Die Ausbildung zum Bauleiter können Sie selbstverständlich mit einem Diplom abschliessen. Das grosse Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch hilft Ihnen dabei, eine Schule zu finden, bei der Sie Ihre Weiterbildung zum Bauleiter aufnehmen können. Zahlreiche Ratgeber und Portraits einzelner Schulen stehen Ihnen zur Verfügung und vermitteln Ihnen ein Bild, über jede mögliche Weiterbildungsinstitution. Und sollte Ihnen die Wahl dennoch schwer fallen, nützen Sie die Checklisten auf www.ausbildung-weiterbildung.ch, mit welchen Sie mit Sicherheit die richtige Schule finden.


Fragen und Antworten

Bei allen Schulen variieren die Dauer und die Kursdaten für die Weiterbildung zum/zur Bauleiter/in HFP, so dass Sie die Möglichkeit haben, sich genau die Ausbildung herauszusuchen, die Ihren (zeitlichen) Wünschen am ehesten entspricht. In der Regel findet der Lehrgang berufsbegleitend statt, wobei dies nicht immer bedeutet, dass Sie weiterhin zu 100 Prozent Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit nachgehen können. Manche Schulen bieten die Kurse einmal wöchentlich an einem Wochentag an, andere an zwei Abenden in der Woche, andere wiederum ausschliesslich samstags. Auch die Möglichkeit von Blockveranstaltungen besteht, bei denen Sie über die Dauer von 18 Monaten an etwa 10 Blockseminaren teilnehmen. Dieses sollte wunderbar mit Ihren verfügbaren Ferientagen aufgehen, so dass es Ihnen möglich sein sollte, bei vollem Gehalt (aber natürlich ohne tatsächliche Ferien) die Ausbildung zur Bauleitung HFP zu absolvieren.
Nach einer Lehre im verwandten Fachbereich und mindestens 5 Jahren Berufserfahrung in der Planung sowie der Bauleitung im Hochbau oder Tiefbau können Sie einen Lehrgang besuchen, der Sie auf die Höhere Fachprüfung (HFP) zum/zur Bauleiter/in Hochbau oder Tiefbau vorbereitet. Bei Bestehen der Prüfung wird Ihnen ein eidgenössisch anerkanntes Diplom verliehen.
Nein, Sie können sich mit einer Höheren Fachprüfung (HFP) sowohl zum Bauleiter Hochbau, als auch Tiefbau ausbilden und zertifizieren lassen. Nicht immer sind jedoch hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch auch für beide Weiterbildungen Kursangebote aufgeschaltet, so dass es sein kann, dass Sie derzeit für die Bauleitung Tiefbau HFP keine Schulungsangebote finden. Dies ändert sich jedoch schnell wieder, so dass wir Ihnen empfehlen, regelmässig unsere Seite zu besuchen und nach Neuerungen Ausschau zu halten.
Die Kompetenzen und Verantwortlichkeiten eines Bauleiters oder einer Bauleiterin Hochbau oder Tiefbau HFP sind sehr hoch und erfordern vertiefende Kenntnisse des Bauwesens. Um sich genau das, für Ihre zukünftige Tätigkeit in der Bauleitung notwendige Wissen anzueignen, müssen Sie laut Prüfungsreglement nicht zwangsläufig einen Vorbereitungskurs besuchen, es wird Ihnen jedoch empfohlen. Sollten Sie über alle benötigten Unterlagen verfügen, die Sie beispielsweise von einem Bekannten oder Verwandten erhalten haben, der auch diese Ausbildung absolviert hat, sind Sie zudem höchst motiviert, zuverlässig und diszipliniert, um Ihr wöchentliches Lernpensum zu erfüllen, so können Sie auch ohne einen Vorbereitungskurs an der Prüfung teilnehmen. Unterschätzen Sie jedoch bitte nicht die Fülle des Lernstoffs und auch nicht die Nervosität, die sich gerne zu den ungünstigsten Zeitpunkten einstellt, wie etwa Minuten vor der Prüfung. Haben Sie Routine beim Lösen von Testaufgaben und sich bereits im Unterricht mit Prüfungssituationen vertraut gemacht, wird es Ihnen wesentlich leichter fallen, diese in den Griff zu bekommen und Ihr erarbeitetes Wissen auch tatsächlich anzuwenden. Sprechen Sie am besten mit einigen Absolventen der Höheren Fachprüfung zum Bauleiter / zur Bauleiterin und erkundigen Sie sich nach ihren Einschätzungen. Kontaktdaten erhalten Sie direkt bei den Schulen.
Bauleiter und Bauleiterinnen im Tiefbau wie auch im Hochbau in einem Planungs- oder Ingenieurbüro oder der öffentlichen Verwaltung als leitende Angestellte anzutreffen. Auch als Selbständige sind sie oftmals tätig.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren