Ayurveda Massagen
1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Ayurveda Massagen?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Ayurveda Massagen – finden Sie innere Balance

Haben Sie schon eine Ausbildung im Massagebereich, z.B. Klassische Massage oder Medizinische Massage? Dann kann eine Weiterbildung in Ayurveda Massagen eine optimale Ergänzung für das Angebot Ihrer Praxis sein.

 

Ayurveda ist eine 6000 Jahre alte Philosophie, die das Gleichgewicht zwischen den Lebensenergien, den sogenannten Doshas anstrebt, sodass der Körper gesund werden kann und es auch bleibt. Die drei Energien werden Wind, Luft und Erde genannt. Geist und Seele werden auch in die Behandlung miteinbezogen. Das Ziel der Behandlung ist eine umfängliche Balance zwischen den einzelnen Bio-Energien herzustellen. Die Ayurveda Massagen werden nicht nur mit den Händen praktiziert, sondern auch mit den Füssen. Durch das Laufen auf dem Rücken des Patienten wird ein Druck entwickelt, der mit den Händen nicht erreicht werden kann. Einzelne Yoga-Dehnungsübungen ergänzen die Massage-Therapie.

Infos zu Ausbildungsmöglichkeiten finden Sie auf www.ausbildung-weiterbildung.ch.


Fragen und Antworten

Da es viele unterschiedliche Ayurveda Massagen Ausbildungen gibt, kann diese Frage nicht verallgemeinernd beantwortet werden. Meist reicht es aus, wenn Sie über erste Massage-Kenntnisse verfügen, doch auch dies ist nicht bei allen Seminaren Pflicht. Bitte klären Sie dies im Einzelfall jedoch immer mit den entsprechenden Seminaranbietern ab.
Sollten Sie sich für ein Seminar im Bereich der Ayurveda-Massagen entscheiden, welches Sie in ein spezielles Themengebiet einführt und Ihnen Kenntnisse einer ganz speziellen Methode, etwa der Ayurveda Marma-Nadi Massage vermittelt, werden Sie in der Regel keinerlei Prüfung oder Test ablegen müssen, um eine Kursbescheinigung zu erhalten, die Ihnen die Teilnahme am Kurs bescheinigt. Bei umfangreichere Lehrgängen jedoch, die Ihnen Kompetenzen in verschiedensten ayurvedischen Massagen vermitteln und zusammen mit einer Ausbildung in Schulmedizin  für eine Krankenkassenanerkennung ausreichen sollen, müssen Sie meist eine Prüfung absolvieren, die schriftlich und praktisch durchgeführt wird. Genaueres dazu erfragen Sie bitte direkt für die entsprechende Ausbildung an den jeweiligen Schulen.
Es gibt nicht nur eine Ausbildung im Bereich der Ayurveda, sondern eine ganze Reihe unterschiedlicher Lehrgänge und Kurse, die Sie besuchen können, um einen ersten Einblick in diese Lebensphilosophie zu erhalten oder sich vertiefend mit den einzelnen Methoden zu befassen. So werden auch im Bereich der Ayurveda Massagen, die ausschließlich einen Teilbereich der Ayurveda-Therapie umfasst, verschiedene Seminare angeboten, die sich entweder auf das Erlernen einer ganz bestimmten Massage oder Ölbehandlung konzentriert, oder Sie umfangreich in allen ayurvedischen Massage-Behandlungen ausbildet, welche unter anderem die folgenden Bereiche umfassen:
  • Abhyanga
  • Kalari
  • Shirodhara
  • Shirobhyanga
  • Mukabhyanga
  • Padabhyanga
  • Shirobhyanga
  • Garshan
  • Nabhi-Marma
  • Upanahasveda
  • Snehana
  • Pinda Sveda
  • Samvahana
  • Ayur-Yoga-Massage
Grundsätzlich können Sie jede einzelne Massage-Methode separat erlernen, etwa die Ayurveda-Fussmassage oder Gesichtsmassage, was oftmals innerhalb eines zweitägigen Seminars stattfindet. Möchten Sie sich umfangreicher im Bereich der Ayurveda Massagen schulen lassen, so haben Sie die Möglichkeit, sich beispielsweise zum Ayurveda-Massage-Praktiker ausbilden zu lassen, und die unterschiedlichsten Massagearten intensiv kennen und anwenden zu lernen. Eine solche Ausbildung findet meist Blockweise statt und hat eine Dauer von etwa 24 Tagen, was jedoch je nach Bildungscenter und Lehrgang variieren kann.

Den richtigen Seminaranbieter finden

Hilfe bei der Wahl des passenden Seminar- oder Trainingsanbieters.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren