4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Artenschutz – 5 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Artenschutz? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche Bildungsangebote und -möglichkeiten im Bereich Umwelt und Artenschutz:

Häufige Fragen zu Artenschutz

Schliesst eine Weiterbildung in Artenschutz immer mit einer Abschlussarbeit?

Eine Weiterbildung im Bereich Artenschutz in Form eines CAS-Lehrgangs an einer Hochschule, schliesst nicht immer mit einer Abschlussarbeit oder einer Abschlussprüfung.  Manche Zertifikatslehrgänge kommen völlig ohne Leistungsnachweis aus, andere setzten schriftliche Abschlussprüfungen für alle Module an, andere eine schriftlich zu erstellende Abschlussarbeit.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen CAS erfüllen?

Um an einem CAS, einem Certificate of Advanced Studies, in Artenschutz teilnehmen zu können, müssen Interessenten einen Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss vorweisen können. Bei Personen mit umfassender Berufserfahrung im einschlägigen Bereich und auffälligen Qualifikationen, kann die Hochschule eine Sondergenehmigung erteilen. Richten Sie sich im Einzelfall bitte immer direkt an die entsprechende Bildungseinrichtung und erfragen Sie eine Aufnahme „sur Dossier“.

Wie lange dauert ein CAS Artenschutz?

Da es keinen CAS Artenschutz gibt, sondern lediglich einige Certfificate of Advanced Studies, welche den Artenschutz thematisieren, kann keine allgemeingültige Antwort gegeben werden. Meist dauert ein CAS jedoch 1-2 Semester, berufsbegleitend.

An welche Zielgruppe richten sich die Weiterbildungen zum Thema Artenschutz?

Eine Weiterbildung im Artenschutz kann vor allem in Form eines CAS absolviert werden, der sich vorrangig an Personen mit einem Hochschulabschluss und mehrjähriger Berufserfahrung richtet. Doch auch Fachkräfte aus Verwaltung,  Ökobüros, Gewässerüberwachung, Arten- und Naturschutz, Gewässerschutz, Gewässerökologie, Forstwirtschaft werden angesprochen, ebenso wie Erwachsenenbildner, Naturpädagogen, Sozialpädagogen, Pädagogen, Naturwissenschaftler, Sozi-Kulturwissenschaftler, Geologen, Hydrogeologen, Chemiker und Umwelttechniker. Die Bandbreite der Zielgruppe erscheint nur auf den ersten Blick immens weit gestreut, was jedoch daran liegt, dass es sich bei der Auflistung um Zielgruppen für vier unterschiedliche CAS handelt. Sollten Sie daher Interesse an einem CAS oder einer anderen Weiterbildungsmassnahme im Bereich Artenschutz haben, so nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit den entsprechenden Schulen auf und lassen sich weiterführende Unterlagen zusenden.

Suchen Sie einen passenden Anbieter für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung mit Themengebieten im Bereich Artenschutz?

Artenschutz - Umweltwissenschaft und Umweltschutz

Unsere Umwelt ist angewiesen auf Menschen, welche sich für den Schutz und somit für die Erhaltung der Natur, der Tiere und ihrer Artenvielfalt einsetzen. Um Programme zum Artenschutz und Umweltverträglichkeitsprüfungen professionell und nachhaltig durchzuführen, sind fundiert ausgebildete Fachleute gefordert. Diese werden vorzugsweise auf Hochschulebene ausgebildet. Im fachhochschulischen wie auch im universitären Bereich bestehen zahlreiche interessante Studiengänge im Bereich Life Science (Umweltwissenschaft / Naturwissenschaft), die den Teilnehmern und Teilnehmerinnen wertvolles Wissen vermitteln, welches ihnen im späteren Berufsleben ermöglicht, sich für den Schutz verschiedenster Tierarten und Pflanzen einzusetzen.

So befasst sich beispielsweise der Weiterbildungsstudiengang CAS Certificate of Advanced Studies in MakroZooBenthos (FH) mit der in der Schweiz anerkannten Methoden der Bioindikation, und ermöglicht den Studierenden in diesem Bereich einen fundierten und aktuellen Überblick. Teilnehmer/innen des zweijährigen Studiengangs erwerben eine breite Artenkenntnis aquatischer Wirbelloser, der MTB, was ihnen bei späteren Einsätzen in verschiedensten Artenschutzprogrammen und Umweltverträglichkeitsprüfungen zugutekommt. Darüber hinaus existieren ähnliche Bildungsgänge ebenfalls mit dem Themenschwerpunkt Säugetiere. Manche Weiterbildungsstudien stehen verschiedensten Zielpersonen offen - seien es Ranger, Wildhüter, Lehrer/innen, Privatpersonen oder Mitarbeiter/innen in den Bereichen Gewässerökologie, Gewässerüberwachung, Gewässerschutz, Arten- und Naturschutz, Ökotourismus, Verwaltungen etc.

Umfangreiche Informationsunterlagen zu den einzelnen Aus- und Weiterbildungsangeboten an Schulen und Hochschulen können auf Ausbildung-Weiterbildung.ch kostenlos und unverbindlich direkt bei den Bildungsanbietern bestellt werden. Informieren Sie sich auf diese Weise schnell und einfach über Ihre Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich des Artenschutz und finden Sie den Lehrgang, der an besten zu Ihnen und Ihren Berufsabsichten passt.

Umwelt, Naturschutz, Artenschützer, Life Science, Artenschutzprogramme, Umweltverträglichkeitsprüfungen, Umweltschutz, Umweltmanagement, Umweltingenieurwesen, CAS in Applied Mycology, CAS in MakroZooBenthos, CAS in Naturbezogene Umweltbildung, CAS in Säugetiere – Artenkenntnis, Ökologie & Management, CAS in Altlastenbearbeitung, CAS Erlebnismanagement Natur, Artenkenntnis, Tiere, Säugetier, Säugetiere, Wirbellose, Quatische Wirbellose, Umweltbildung, Ökologie, Management, Ranger, Wildhüter, Lehrer, Lehrerinnen, Gewässerökologie, Gewässerüberwachung, Gewässerschutz, Natur- und Artenschutz, Ökobüros, Verwaltungen, Ausbildung, Weiterbildung, Kurs, Kurse, Weiterbildungsstudium, Weiterbildungsstudiengang, Studium, Studieren, FH, Fachhochschule, Uni, Universität, Schule, Schulen, CAS, MAS, DAS, EMBA, Master, Bachelor