Altersarbeit
18 Anbieter

zu den Anbietern
(18)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie den passenden Anbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Altersarbeit? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt erstklassige Schulen, Lehrgänge, Kurse, Seminare und Berater und Beraterinnen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Altersarbeit: Richtig pflegen lernen

Aufgrund der demographischen Entwicklung in der Schweiz und den angrenzenden Ländern, die dazu führt, dass es immer mehr alte und immer weniger junge Menschen gibt, kommt es auch zu Veränderungen in der Personalnachfrage. In Zukunft werden gut ausgebildete Fachkräfte im Bereich der Altersarbeit und Altenpflege immer gefragter, da die Anzahl der zu betreuenden Patienten unaufhörlich steigt.

 

Die Einsatzorte und Aufgabengebiete des Fachpersonals für Altersarbeit sind vielfältig und variieren je nach Qualifikation. So kann mit mehr oder weniger Verantwortung den Tätigkeiten der Gerontologie in Alterswohngruppen oder Pflegeheimen nachgegangen werden, in Spitälern, Altersheimen, geriatrischen Einrichtungen, bei der Spitex und in vielen anderen Bereichen. Neben der Betreuung und Pflege wird bei der Altersarbeit dabei häufig auch auf bewegungsbasierte Aspekte eingegangen, um die Gesundheit der Patienten zu fördern, die sogenannte Aktivierung.

 

Die Aufgaben der Altersarbeit richten sich nach dem jeweiligen Einsatzort des Fachpersonals und tragen doch alle dazu bei, dass es älteren und alten Menschen in ihren letzen Lebensjahren an nichts fehlt. Wenn auch Sie sich in der Altenarbeit aus- oder weiterbilden möchten, so haben Sie verschiedene Möglichkeiten dies in der Schweiz zu tun. Hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch erhalten Sie eine gute Übersicht über die einzelnen Bildungswege in der Altersarbeit und die jeweils passenden Schulen.


Fragen und Antworten

Ja. Sie müssen für eine Ausbildung oder auch Weiterbildung im Bereich der Gerontologie und Altersarbeit Ausbildungs- oder Studiengebühren zahlen, sofern es sich dabei nicht um eine Grundbildung handelt, wie beispielsweise zum Fachmann Betrauung oder zur Fachfrau Gesundheit. Die Kosten können je nach Bildungseinrichtung und Studienrichtung unterschiedlich hoch sein, zudem kommen oftmals Einschreibegebühren und Prüfungsgebühren hinzu, was Sie vor Beginn einer jeden Weiterbildung immer unbedingt bei allen für Sie interessanten Schulen erfragen sollten. 
Wer älteren und alten Menschen unterstützend zur Seite stehen möchte und in der Altersarbeit Fuss zu fassen gedenkt, der hat zum einen die Möglichkeit, in Form einer Grundbildung zum/zur Fachfrau / Fachmann Betreuung bzw. Fachmann / Fachfrau Gesundheit (FaBe / FaGe) einen Einstieg in dieses interessante und abwechslungsreiche Betätigungsfeld zu finden. Wer bereits eine andere Ausbildung besitzt und, auch in späteren Jahren gedenkt, als Sozialbegleiter, Langzeitpflegerin oder in einem anderen Zweig der Gerontologie tätig zu werden, der kann dies beispielsweise über Lehrgänge tun, die einem zuerst einen Zertifikatsabschluss und bei Interesse weiterführend eine Berufsprüfung ermöglichen.
Die Eignung für oder wider eine Weiterbildung im Bereich der Altersarbeit kann schwer verallgemeinernd festgemacht werden. Sie variiert auch je nachdem, was Sie sich für Ihre Zukunft erhoffen und welchen Weg Sie einzuschlagen gedenken. Möchten Sie künftig nicht nur selbst Hand anlegen, sondern auch andere anleiten und Konzepte zur besseren Förderung alter Menschen entwickeln, so könnte eine Certificate of Advanced Studies in Gerontagogik für Sie möglicherweise ideal sein. Diese Weiterbildung setzt allerdings bereits Führungsverantwortung im Gesundheits- und Sozialwesen voraus.
Nicht jede Weiterbildung dauert gleich lange, so dass diese Frage nicht all zu leicht zu beantworten ist. Je nach Zeitbudget können Sie bei vielen Lehrgängen in der Altersarbeit die Dauer selbst mitbestimmen, so dass Sie beispielsweise ein Jahr oder auch anderthalb für den selben Kurs benötigen. Grundsätzlich kann man sagen, dass Weiterbildungslehrgänge an Hochschulen in Form von CAS 1-2 Semester dauern, DAS 2-3 Semester und MAS 3-4 Semester. Ein umfangreicher Master of Advanced Studies (MAS) kann jedoch auch einmal 6 Semester oder länger dauern, so dass dies im Einzelfall abgeklärt werden sollte.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren