Wertorientierte Unternehmensführung: Ausbildungen, Weiterbildungen, Kurse und Studiengänge, informieren Sie sich jetzt!
1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Studienanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung in Wertorientierter Unternehmensführung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch werden Sie schnell fündig auf der Suche nach passenden Lehrgängen im Bereich Value Based Management:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Die Wertorientierte Unternehmensführung - Dank dem richtigen Studiengang zuverlässig kalkulieren und erfolgreich managen

Mit einer wertorientierten Unternehmensführung wird eine Steigerung der Ertragskraft und ein profitables Wachstum angestrebt. Dabei wird das Management wie auch die Organisation eines Unternehmens gleichermassen mit einbezogen. Eine klare Beantwortung folgender Frage ist deshalb von grundlegender Wichtigkeit: Was ist der aktuelle Wert unseres Unternehmens zum für Interessengruppen uns Shareholder?

 

Nur umfassendes Knowhow im Bereich Value Based Management (kurz VBM) führt zu zuverlässigen Zahlen bei der Auswertung eines Unternehmenswertes. Was ist denn ausschlaggebend für die Wertberechnung eines Unternehmens? Welche Bereiche werden berücksichtigt, wie entwickelt sich der Wert eines Unternehmens, wie wird er gemessen und wie kann er auch gesteuert werden? Diese Fragen beantworten Fachleute im Bereich der Wertorientierten Unternehmensführung. Modernes Management nimmt das VBM sehr ernst und legt eine grosse Priorität auf diesen Bereich. So sind Experten im Finanz- und Rechnungswesen und Firmenkundenbetreuer mit vertiefender Weiterbildung in diesem Themenbereich (z.B. dem CAS in Value Based Management FH) gefragte Fachpersonen.

 

Unterschiedliche Berechnungsmethoden führen zum betriebswirtschaftlichen Wert eine Organisation. Beispielsweise wird das Das Shareholder Value-Konzept (Aktionärswert-Konzept) angewendet, welches zukünftige Free Cash Flows (Einzahlungsüberschüsse) festhaltet, wobei die Abzinsung des Kapitalkostensatzes berücksichtig wird. Diese Auswertungen sind jedoch nicht ausschliesslich für die Aktionäre von Bedeutung, sondern beziehen sich auf alle Interessengruppen.

Diese Berechnungen ergeben einen subjektiven Shareholder Value (Unternehmensmarktwert) - dies entspricht auch ungefähr der Summe, zu der ein Unternehmen beim Verkauf, Kauf oder Fusion effektiv gehandelt wird.

 

Ein weiterer beachtlicher Bestandteil des Value Based Management ist die Frage: Hat das Unternehmen ökonomischen Wert geschaffen? Holt das Unternehmen als Ganzes oder einzelne Bereiche daraus die investierten Kapitalkosten wieder ein?

Zielorientiertes Management - oft mit finanziellen Anreizen für das Management verbunden - soll Verantwortlichkeit für die Wertschaffung bzw. Wertsenkung bewusst machen (responsibility accounting).

 

Mehr zum Thema sowie konkrete Studienangebote von Fachhochschulen im Bereich Wertorientierte Unternehmensführung finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch.


Fragen und Antworten

Teilnehmende des Lehrgangs in wertorientierte Unternehmensführung können eine Bewertung von Unternehmen und Projekten vornehmen und die erworbenen Erkenntnisse in die Praxis übertragen. Ihnen sind die Werttreiber bewusst und sie wissen um ihre Steuerung und daraus ableitend die Entwicklung von Führungs-, Vergütungs- und Informationssysteme.

Der Zertifikatslehrgang in wertorientierter Unternehmensführung kann einzeln, aber auch in Kombination zu einem Masterstudiengang ausgebaut werden, wie den MAS Corporate Finance CFO oder den MAS Banking & Finance.

Angesprochen zu dem CAS in wertorientierter Unternehmensführung (CAS Value Based Management) sind Führungskräfte aus dem Finanz- und Rechnungswesens, die ihr Fachwissen vertiefen wollen, ebenso wie Fachexperten und Firmenkundenbetreuer.

Der CAS Value Based Management setzt sich aus fünf Modulen zusammen: Grundlagen der wertorientierten Unternehmensführung, Bewertung von Projekten und Unternehmen, Performance Management, Working Capital Management, Wertorientierte Vergütung.

Ein Hochschulabschluss ist für die Zulassung zum CAS in wertorientierter Unternehmensführung nicht zwingend Voraussetzung. Auch ein Diplom einer Höheren Fachprüfung oder eine gleichwertige Ausbildung sind für die Zulassung möglich. Hinzu kommt in jedem Fall mehrere Jahre Berufspraxis. Personen, die über einen anderen Abschluss verfügen, können teilweise „sur dossier“ aufgenommen werden.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren