Visagist/in (BP)
28 Anbieter

zu den Anbietern
(28)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Finden Sie alle Informationen zur Berufsprüfung Visagist / Visagistin (BP) mit eidg. Fachausweis, sowie die passenden Schulen für Ihre Ausbildung / Weiterbildung.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Visagist / Visagistin (BP): Für kreatives und professionelles Make-up

Sie träumen davon, sich beruflich weiterzuentwickeln und eine Berufsprüfung zum/zur Visagist / Visagistin (BP) abzulegen? Möchten Sie Ihre Kunden und Kundinnen zukünftig für private Anlässe und öffentliche Events schminken, sie mit professionellen Hochzeits-Make-up, Tages- oder Abend-Make-up verschönern oder Ihre Kreativität in aussergewöhnlichen Fashion-Make-ups unter Beweis stellen? Dann entscheiden Sie sich am besten für eine Weiterbildung an einer angesehenen Schule hier in der Schweiz, welche Sie auf die eidgenössische Berufsprüfung zum/zur Visagist/in (BP) vorbereitet.

 

Neben dem professionellen Schminken sind gerade bei Fashion-Make-ups auch der Einsatz von Perücken oder Haarteilen, Gummiteilen (etwa ein verlängertes Kinn oder eine krumme Nase) nichts Aussergewöhnliches. Ein/e Visagist / Visagistin (BP) ist zudem häufig auch in Bereichen der Werbung und des Fernsehens anzutreffen, beim Theater, Film oder in der Fotografie. Doch selbstverständlich können nicht alle Visagisten einen glamourösen Arbeitsalltag haben und sich mit Prominenten, Models und Künstlern umgeben. Nicht selten wenden sie Ihre professionellen Gesichtsverschönerungen und ihr Wissen um diese auch in Drogerien, Parfümerien oder Kaufhäusern an, wo sie ihre Kunden und Kundinnen umfassend beraten und gegebenenfalls ein kleines Team leiten.

 

Neben der aktiven Verschönerung ihrer Kunden sind Visagisten und Visagistinnen mit eidg. Fachausweis auch mit der administrativen Arbeit betraut, die unter anderem Offertenwesen, Lehrlingsausbildung, Marketing, Terminplanung, Arbeitsplanung, Kalkulation und weitere Administration beinhaltet. Aus diesem Grund ist die zweijährige Ausbildung zum/zur Visagist /Visagistin (BP) auch sehr umfassend und weit gestreut und umfasst auch die Module Kundenberatung sowie Management- und Unterstützungsprozesse. Des Weiteren sind Module Kosmetik, Tages-, Abend- und Hochzeits-Make-up, Fashion, sowie Medizinische / Kosmetische Camouflage und Spezialeffekte Teil der praktischen und theoretischen Ausbildung dieses Lehrgangs zum/zur Visagist/in (BP).

 

Sind Sie an dieser Weiterbildung interessiert und möchten mehr über die einzelnen Module, die Voraussetzungen zum Lehrgang sowie die Abschlussprüfung erfahren? Dann lassen Sie sich über unseren Kontakt-Button alle wichtigen Informationen zur Weiterbildung Visagist / Visagistin (BP) mit eidg. Fachausweis ganz einfach und schnell direkt von den jeweiligen Make-up- und Visagisten-Schulen zusenden.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren