User Experience: Angebote für Ausbildungen und Weiterbildungen sowie umfangreiche Infos
8 Anbieter

zu den Anbietern
(8)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich User Experience?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und ohne viel Aufwand passende Lehrgänge im Bereich  UX, Anwendererlebnis und Customer Experience:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

User Experience - Kundenerlebnisse verbessern, Innovationen entwickeln

Bei der Entwicklung oder Optimierung von Produkten und Services spielt User Experience (Abkürzung UX) eine wichtige Schlüsselrolle. Benutzer und Kunden haben bestimmte Erwartungen wenn sie eine Dienstleistung oder ein Produkt nutzen, werden diese erfüllt, ist dies sowohl für den Kunden wie auch für den Diensleister oder Hersteller angenehm. Kundenzentriertes Konzipieren und Erarbeiten von Angeboten macht ein Unternehmen stark und wettbewerbsfähig. Kundenorientierung sollte in einem Unternehmen eine hohe Priorität einnehmen - andernfalls verliert es seine Kunden schnell an die Konkurrenz.

in einer Ausbildung mit Inhalten im Bereich User Experience lernen die Teilnehmer/innen wichtige Methoden und Wege zur Entwicklung, Umsetzung und Optimierung von Kundenerlebnissen und Produkten kennen. Zudem wird vermitelt, wie ein Unternehmen Nutzerforschung betreibt und die Ergebnisse analysieren und auswerten kann. Absolventen eines Kurses zum Thema UX erfahren, weshalb es so wichtig ist, dass ein Unternehmen innovationsfreudig bleibt und neue Services und Produkte entwickeln und umsetzen kann. In vielen Ausbildungen macht auch das Thema Service Design eine wichtiger Bestandteil aus.

Möchten Sie mehr über Bildungsmöglichkeiten zum Thema User Experience erfahren und suchen Sie passende Kursangebote von renommierten Fachschulen in Ihrer Umgebung? Suchen Sie hilfreiche themenverwandte Ratgeber oder wünschen Sie ein persönliches Beratungsgespräch bezüglich einer Weiterbildung in diesem Bereich? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie nebst passenden Kursangeboten auch umfassende Informationen in Form von PDFs, welche Ihnen kostenlos zum Download bereitgestellt werden. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich direkt mit den einzelnen Schulen in Kontakt zu setzen - kostenlos und unverbindlich.

 

 

 


Fragen und Antworten

Der Weiterbildungskurs setzt sich aus sechs Modulen sowie einer zu erstellenden Fallstudie zusammen und umfasst eine Einführung in Usability und User Experience (UX) mit den Grundsätzen der nuter-zentrierten Gestaltung, Integration von UUX, UX Practitioners sowie Design Thinking, den Nutzungskontext-Analysemethoden, dem User Requirements Engineering, agile Methoden und Lean UX, Unser Interface Design, Evaluationsmethoden und Usability Tests, sowie Einführung von Usability und UX in Unternehmen und KMUs. Für eine detaillierte Auflistung der aktuellen Inhalte wenden Sie sich über unser Kontaktformular bitte direkt an die entsprechende Hochschule.

Für das Erlangen des CAS-Abschlusses in Usability und User Experience wird von den Teilnehmenden eine praktische Umsetzung einer Fallstudie sowie eine Anwesenheit an den Präsenzveranstaltungen von mindestens 80 Prozent erwartet.

Nach erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung erlangen Sie das „Certificate of Advanced Studies (CAS) in Usability und User Experience erfolgreich umsetzen“ mit 15 ECTS-Credits. Bei Interesse kann die kostenpflichtige Prüfung des International Usability and UX Qualification Board (UXQB) für UX Spezialisten und Usability Engineers abgelegt werden, durch die Sie das „Certified Professional for Usability and User Experience (CPUX)“ erlangen können.

Die Weiterbildung in Usability und User Experience richtet sich vorrangig an IT-Professionals, Designer/innen, Qualitätssicherungsverantwortliche sowie Psychologen und Psychologinnen, die sich vertiefende Einblicke in diesen Themengebiet erarbeitet möchten und zudem ihre Kompetenzen in der sozialorganisatorischen Bereich von interaktiven Systemen und Produkten erweitern wollen.

Der Zertifikatslehrgang macht die Teilnehmenden mit den Konzepten und Begriffen der Usability und User Experience (UX), dem Usability Engineering sowie den psychologischen Ansätzen vertraut. Sie lernen,  Entwicklungsprojekte kunden- und nutzerzentriert zu entwickeln und zu gestalten, den Nutzerkontext zu analysieren und darzustellen, Nutzungsanforderungen zu erheben und zu definieren, das User Interface-Design mit einzubeziehen sowie Methoden zur Evaluation, wie auch den Usability-Test anzuwenden und Prozesse des UX-Engineering einzubetten.


Den richtigen Seminaranbieter finden

Hilfe bei der Wahl des passenden Seminar- oder Trainingsanbieters.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren