4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Urheberrecht – 4 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Aus- oder Weiterbildung zum Thema Urheberrecht? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Bildungsangebote:

Häufige Fragen zu Urheberrecht

Gibt es auch Kurse zum Urheberrecht?

Wenngleich wir hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch mitunter keine Kurse explizit zum Thema Urheberrecht aufgeschaltet haben, so können Sie solche jedoch dennoch buchen. Wenden Sie sich dazu einfach über unser Kontaktformular an den Anbieter, der auch die Zertifikatskurse in Designrecht, Patentrecht und Markenrecht anbietet – IGE, das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum – welches auch Seminare zu diesem Schutzrecht anbietet.

Gibt es eine bestimmte Zielgruppe, an die sich ein Lehrgang zum Thema Urheberrecht richtet?

Das Seminar zum Thema Urheberrecht steht allen Personen offen, die sich Grundwissen in diesem Bereich aneignen wollen. Bestimmte Voraussetzungen oder Kenntnisse sind nicht erforderlich?

Welche Themen werden in einem Urheberrecht Seminar behandelt?

Die gesetzlichen Grundlagen, Schutzvoraussetzungen und die verschiedenen Kategorien urheberrechtlich geschützter Werke, die Schranken dieses Schutzrechtes sowie Fallbeispiele werden in diesem Kurs eingehend behandelt. Teilnehmende wissen um die Rechte von Urhebern und Urheberinnen und erhalten einen Überblick über das nationale und internationale Urheberrecht sowie verwandte Schutzrechte.

Wie lange ist die Schutzdauer des Urheberrechts?

Das Urheberrecht gewehrt eine Schutzdauer von 70 Jahren nach dem Tod der Urheberin oder des Urhebers. Bei Computerprogrammen sind dies 50 Jahre. Danach fällt es in die Public Domain und darf frei verwendet werden.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie einen passenden Anbieter für Ihre Aus- oder Weiterbildung zum Thema Urheberrecht?

Das Urheberrecht: Schutz geistigen Eigentums

Das Urheberrecht bezeichnet das Recht auf Schutz von geistigem Eigentum. Als Geistiges Eigentum werden Werke bezeichnet, welche über einen individuellen Charakter verfügen und eine geistige Schöpfung erkennen lassen. Einige Werke werden speziell erwähnt:

- Sprachwerke aus Literatur und Wissenschaft

- Musikalische und andere akustische Werke

- Bildende Kunst

- Wissenschaftliche oder technische Werke

- Werke der Baukunst

- Werke der angewandten Kunst

- Visuelle- und audiovisuelle Werke

- Choreographien und Pantomimen

- Computerprogramme

Das Urheber-Recht räumt dem Urheber (natürliche Person/en) das Recht auf Erstveröffentlichung und auf Anerkennung der Urheberschaft ein. Ausserdem zählen folgende Rechte zum Recht der Urhebung:

- Das Erstellen von Werkexemplaren (Drucke, Tonträger etc.)

- Die Veröffentlichung, Verbreitung oder Veräusserung der Werkexemplare

- Die Präsentation, Vorführung oder Vermarktung des Werkes

- Das Senden und Weitersenden von Werken z.B. über Leitungen

- Das Vermieten der Werkexemplaren

Möchten Sie mehr über das Urheberrecht lernen, da Sie dieses Wissen in Ihrem Job immer wieder benötigen oder sich auf dieses Fachgebiet spezialisieren möchten? Suchen Sie nach geeigneten Schulungen oder Weiterbildungsstudiengängen? Dann könnten einige CAS Zertifikatslehrgänge für Sie ideal sein, die Sie weiter oben sehen können. Klicken Sie den für Sie interessantesten Studiengang an und nehmen Sie direkt online unverbindlich und kostenlos Kontakt mit den Fachhochschulen auf! Auf diese Weise finden Sie schnell den geeigneten CAS zum Thema Urheberrecht.

Immaterialgüterrecht, Recht, geistiges Eigentum, Eigentumsrechte, Markenrecht, Patentrecht, Marken, Patent, Kurse, Intellecutal Property, Ausbildung, Weiterbildung, Studium, Fachhochschule, FH, Zertifikate, Kurs, Rechte an immateriellen Gütern, Immaterialgüter, immaterielle Güter, Design, Uni, International Competition Law & Compliance, geistige Monopolrechte, Sacheigentum, Studiengang, CAS, DAS, MAS, EMBA, Bachelor, Masters, Zertifikat, Designrecht, IP, immaterielle Monopolrechte, Patentschutz