Urheberrecht
6 Anbieter

zu den Anbietern
(6)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Aus- oder Weiterbildung zum Thema Urheberrecht? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Bildungsangebote:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Das Urheberrecht: Schutz geistigen Eigentums

Das Urheberrecht bezeichnet das Recht auf Schutz von geistigem Eigentum. Als Geistiges Eigentum werden Werke bezeichnet, welche über einen individuellen Charakter verfügen und eine geistige Schöpfung erkennen lassen. Einige Werke werden speziell erwähnt:

- Sprachwerke aus Literatur und Wissenschaft

- Musikalische und andere akustische Werke

- Bildende Kunst

- Wissenschaftliche oder technische Werke

- Werke der Baukunst

- Werke der angewandten Kunst

- Visuelle- und audiovisuelle Werke

- Choreographien und Pantomimen

- Computerprogramme

 

Das Urheber-Recht räumt dem Urheber (natürliche Person/en) das Recht auf Erstveröffentlichung und auf Anerkennung der Urheberschaft ein. Ausserdem zählen folgende Rechte zum Recht der Urhebung:

- Das Erstellen von Werkexemplaren (Drucke, Tonträger etc.)

- Die Veröffentlichung, Verbreitung oder Veräusserung der Werkexemplare

- Die Präsentation, Vorführung oder Vermarktung des Werkes

- Das Senden und Weitersenden von Werken z.B. über Leitungen

- Das Vermieten der Werkexemplaren

 

Möchten Sie mehr über das Urheberrecht lernen, da Sie dieses Wissen in Ihrem Job immer wieder benötigen oder sich auf dieses Fachgebiet spezialisieren möchten? Suchen Sie nach geeigneten Schulungen oder Weiterbildungsstudiengängen? Dann könnten einige CAS Zertifikatslehrgänge für Sie ideal sein, die Sie weiter oben sehen können. Klicken Sie den für Sie interessantesten Studiengang an und nehmen Sie direkt online unverbindlich und kostenlos Kontakt mit den Fachhochschulen auf! Auf diese Weise finden Sie schnell den geeigneten CAS zum Thema Urheberrecht.


Fragen und Antworten

Das Seminar zum Thema Urheberrecht steht allen Personen offen, die sich Grundwissen in diesem Bereich aneignen wollen. Bestimmte Voraussetzungen oder Kenntnisse sind nicht erforderlich?

Im Urheberrecht sind alle Werke der Literatur und der Kunst geschützt, auch Computerprogramme. Dies umfasst auch Arbeiten von Musikern, Filmern, Interpreten, Fotografen, Pantomimen, Designer und alle Schaffende von geistigem Eigentum mit individuellem Charakter. Dies kann ebenso eine Comicfigur sein, als auch das Design eines Stuhls, eine Kolumne, ein Theaterstück oder ein Werbefoto.

Das Urheberrecht gewehrt eine Schutzdauer von 70 Jahren nach dem Tod der Urheberin oder des Urhebers. Bei Computerprogrammen sind dies 50 Jahre. Danach fällt es in die Public Domain und darf frei verwendet werden.

Wenngleich wir hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch mitunter keine Kurse explizit zum Thema Urheberrecht aufgeschaltet haben, so können Sie solche jedoch dennoch buchen. Wenden Sie sich dazu einfach über unser Kontaktformular an den Anbieter, der auch die Zertifikatskurse in Designrecht, Patentrecht und Markenrecht anbietet – IGE, das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum – welches auch Seminare zu diesem Schutzrecht anbietet.

Die gesetzlichen Grundlagen, Schutzvoraussetzungen und die verschiedenen Kategorien urheberrechtlich geschützter Werke, die Schranken dieses Schutzrechtes sowie Fallbeispiele werden in diesem Kurs eingehend behandelt. Teilnehmende wissen um die Rechte von Urhebern und Urheberinnen und erhalten einen Überblick über das nationale und internationale Urheberrecht sowie verwandte Schutzrechte.

Geistiges Eigentum (Intellectual Property – IP) zu schützen ist Ziel der Schutzrechte. Anders als im Patentrecht wird beim Urheberrecht nicht die technische Erfindung von Produkten oder Verfahren geschützt, sondern das Werk an sich. Dies können drei simpel erscheinende Zeilen eines Gedichts sein oder ein kunstvoll geschaffenes, wenn auch illegales Graffito. Anders als beim Patentrecht oder auch dem Markenschutz muss das Urheberrecht nicht beantragt werden. Es tritt ab dem Zeitpunkt seiner Entstehung in Kraft und verbietet es, ohne Erlaubnis des Urhebers oder der Urheberin das Kunstwerk zu verwenden.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren