4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Italienisch - Sprachreisen/-Aufenthalte

Wo erhalte ich weitere Informationen über Italienisch-Sprachkurse?

Welche Kriterien Sie beachten sollten, um auch genau die Sprachschule zu finden, die für Ihre Sprachreisen nach Italien oder Ihren Italienisch-Sprachkurs hier in der Schweiz infrage kommt, erfahren Sie ganz ausführlich im Ratgeber „So entscheiden Sie sich für den richtigen Bildungsanbieter“ (siehe Navigationspunkt "Bildungshilfe" oben). Auch der Ratgeber über Sprachausbildungen könnte Sie interessieren, in dem Sie detailliert einsehen können, welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Kursformen wie Standardkurs, Intensivkurs und weiteren gibt. Natürlich beliefern auch die einzelnen Schulen Sie mit umfangreichen Informationen über die Schule und die Umgebung, so dass Sie genügend Vergleichsmaterialien für Ihre Sprachreisen Italien haben. Achten Sie neben den Preisen und den Leistungen auch immer auf den Standort der Schule, die Qualifikationen der Lehrenden sowie das Freizeitangebot und die Unterkunft vor Ort bei Sprachaufenthalten in Italien.

Was genau bedeutet Unterkunft bei einer Gastfamilie?

Es kann sehr unterschiedlich sein, was Sprachschulen Ihnen bei Sprachreisen nach Italien unter der Bezeichnung „Unterkunft Gastfamilie“ anbieten. Oftmals haben Sie bei dieser Unterkunftsart ein eigenes Zimmer und teilen sich mit ihrer Gastfamilie Badezimmer, Küche und die Aufenthaltsräume. Ein eigenes Badezimmer ist nicht die Regel, kann aber bei Interesse bei einigen Sprachschulen gebucht werden und wird häufig als „Executive“ bezeichnet. Bei beiden Varianten werden Sie verpflegt, bekommen Frühstück und Abendessen, das Sie zusammen mit der Familie einnehmen. Ihre Gastfamilie muss jedoch nicht zwangsläufig aus der typischen Konstellation Mutter-Vater-Kind bestehen, es sind auch oftmals alleinerziehende Mütter oder Väter mit Kindern, Rentnerehepaare oder Generationenhaushalte, bei denen Sie unterkommen. Bei der Anmeldung können Sie jedoch Ihre Wünsche für eine Gastfamilie angeben und die Schule achtet darauf, dass Ihre Vorstellungen von Ihrer Familie auf Zeit auch umgesetzt werden, sofern irgend möglich, auch was spezielle Speisepläne ihrerseits betrifft (Diät, Diabetiker, Allergiker, Vegetarier,…).
Einige Sprachschulen in Italien geben Ihnen auch die Möglichkeit, sich für Gastfamilien zu entscheiden, bei denen mehr als ein Sprachschüler wohnt und mit dem Sie sich eventuell sogar ein Zimmer teilen. Auch können Sie hin und wieder die Option wählen, ausschliesslich die Unterkunft und Infrastruktur der Familie zu nutzen, sich jedoch selbst zu versorgen. Erfragen Sie bitte direkt bei den einzelnen Sprachreiseanbietern, welche Varianten innerhalb der Gastfamilie möglich sind und welche Leistungen diese im Einzelnen beinhalten.

Gibt es neben dem Sprachkurs auch ein Freizeitprogramm?

Vor allem bei Jugendsprachreisen nach Italien ist das Freizeitprogramm bestens organisiert. Die Jugendlichen haben jeden Nachmittag nach dem Sprachkurs die Möglichkeit, sich zwischen verschiedenen Aktivitäten, etwa Zeichnen, Volleyball, Schwimmen, etc., zu entscheiden. An einigen Abenden in der Woche finden unterschiedliche Anlässe statt, wie Disco oder Quiz und am Wochenende werden Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, dem Strand oder Beachbarten Städten gemacht. Bei Sprachreisen nach Italien, die sich hauptsächlich an Erwachsene richten, ist das Kursprogramm selten so umfänglich organisiert, bietet jedoch vor allem bei grösseren Schulen ein grosses Angebot an frei wählbaren Aktivitäten. Viele Freizeitangebote und Wochenendausflüge sind für alle Teilnehmer buchbar, müssen jedoch in der Regel separat bezahlt werden, doch vor allem die sportlichen Aktivitäten gehören bei den meisten Sprachschulen zum Programm und sind in den Kosten inbegriffen. Jede Sprachschule bietet den Interessenten jedoch vor der Buchung einen Überblick über die Freizeitmöglichkeiten und organisierten Aktivitäten, so dass Sie sich bereits im Vorfeld informieren können.

In welchen Städten Italiens kann ich einen Sprachkurs besuchen?

Je nach Schule gibt es unterschiedliche Standorte über ganz Italien verteilt. Dies hier ist nur eine kleine Auflistung all jener Städte, die für Sprachreisen nach Italien möglich wären. Informieren Sie sich am besten direkt bei den entsprechenden Schulen über die Orte in Italien, an denen qualifizierte Sprachschulen für einen Italienisch-Sprachkurs vorzufinden sind. So können Sie für Ihre Italiensprachreise beispielsweise nach:
  • Mailand
  • Venedig
  • Rom
  • Florenz
  • Verona
  • Siena
  • Ravenna
  • Salerno
  • Viareggio
  • Bagno di Romagna
  • San Remo
  • Bologna
  • Tropea
  • Posada (Sardinien)
  • Taormina (Sizilien)
  • Syrakus (Sizilien)
» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie Italienisch lernen und suchen einen Anbieter für Sprachreisen nach Italien?

Italienisch lernen auf Sprachreisen in Italien

Mit der Gondel durch Venedig treiben oder vor dem Colosseum in Rom einen Latte Macchiato trinken, einen vollmundigen Rotwein im Piemont geniessen oder durch die belebte Einkaufsmeile von Mailand schlendern, das sind nur einige der Möglichkeiten, wie Sie Ihre Sprachreisen in Italien ausfüllen können. Denn Italien ist vielseitig und sehenswert, von den Dolomiten bis hin zum Mittelmeer erstreckt sich ein Land so voll von Leben, Leidenschaft und Dolce Vita, wie man es sonst nur selten findet.

Sprachreisen eignen sich hervorragend, um eine Sprache zu erlernen, ob als Neuling oder Fortgeschrittener. Denn Sie bekommen in einem Italienisch Sprachkurs all das Wissen vermittelt, das Sie im täglichen Umgang mit Ihren italienischen Mitmenschen benötigen und können dies direkt vor Ort anwenden. Ob bei der Bestellung einer Pasta im Restaurant oder der Frage nach dem Weg zur nächsten Bushaltestelle, Sie wenden ständig Ihre bei Sprachreisen in Italien neuerworbenen Kenntnisse an und erzielen auf diese Weise bereits zu Beginn kleine Erfolge. Diese motivieren Sie zum weitermachen und sorgen dafür, dass Ihr Sprachaufenthalt unvergesslich wird.

Doch wo genau wollen Sie eigentlich Ihre Ferienzeit verbringen? Wissen Sie bereits in welche Region Italiens es sich verschlagen wird oder kennen Sie sich noch gar nicht so genau aus? Grundlegend ist zu sagen, dass es viele Städte gibt, die für Sprachreisen nach Italien in Frage kommen. Schlussendlich entscheiden Sie, welche Stadt Sie am meisten anzieht und Ihren Vorstellungen entspricht. Denn schliesslich soll ein Sprachaufenthalt nicht nur Ihre sprachlichen Fähigkeiten steigern, sondern auch Ihren Horizont erweitern und Ihr Herz erfreuen.

Haben Sie sich erst einmal für eine Stadt entschieden, so ist es anschliessend nicht mehr allzu schwer, eine geeignete Sprachschule auszusuchen. Immer unter der Voraussetzung natürlich, Sie wissen ein wenig was Sie eigentlich wollen. Zuerst einmal sollten Sie überlegen, welche Eigenschaften der Italienischkurs aufweisen sollte, den Sie sich für Ihren Sprachurlaub wünschen. Ist es eine Jugendreise, eine Reise zur Erwachsenenbildung, für Personen 40+ oder 50+ oder sollte es gar ein Kurs sein, um Ihr Italienisch auf Business-Ebene zu verbessern?

Bei vielen Sprachkursen ist das Mindestalter 16 Jahre, was jedoch nicht bedeutet, dass es ansonsten keine Angebote für Sprachreisen in Italien gibt. Sind Sie jünger als 16 oder suchen Sie für Ihren Sohn oder Ihre Tochter ein passendes Sprachprogramm, so sollten Sie unbedingt bei Jugendreisen nachschauen. In solchen Italienisch Kursen ist der Unterricht genau auf Schüler ausgerichtet, inhaltlich wie auch zeitlich, so dass sie in ihren Schulferien den Spracherwerb mit Urlaub verbinden können. Zudem benötigen Minderjährige gesetzlich eine andere Art von Betreuung und Organisation, als dies bei Erwachsenen der Fall ist. Suchen Sie daher lieber einen altersgerechten Sprachkurs mit entsprechendem Freizeitprogramm aus, um aus dieser Reise den grösstmöglichen Nutzen ziehen zu können.

Auch richten sich viele Sprachkurse während einer Sprachreise nach Italien speziell an eine beschränkte Zielgruppe. Dies ist etwa bei Business-Italienisch der Fall oder bei Sprachkursen für Personen über 40 oder über 50 Jahren, deren Interessen jeweils sehr unterschiedlich liegen und auch entsprechend ernst genommen werden. Die verschiedenen Angebote der einzelnen Zielgruppen gliedern sich meist in verschiedene Kursmodelle, die Ihnen unterschiedliche Schwerpunkte und Kursdauern anbieten. Neben Standardkursen, Intensivkursen und Diplomkursen werden für Sprachreisen nach Italien auch Spezialkurse immer beliebter, die Sie nicht nur in der Sprache unterrichten, sondern Ihnen auch ausserschulische Aktivitäten anbieten. So können Sie vielerorts beispielsweise Kurse buchen wie Italienisch und kochen oder Italienisch und Wein, Italienisch und Kultur oder Italienisch und Golf.

Möchten Sie Italienisch lernen oder Ihre Italienischkenntnisse vertiefen? Haben Sie keine Lust auf eintönige Klassenzimmer und Schulstunden am Abend nach der Arbeit? Dann lohnt es sich für Sie, die zahlreichen interessanten Angebote für Sprachaufenthalte in Italien auf Ausbildung-Weiterbildung.ch zu prüfen. Ob lediglich für einige Wochen oder gar während mehreren Monaten - eine Sprachreise nach Italien werden Sie bestimmt nicht bereuen denn bei Ihrer Heimkehr beherrschen Sie die Sprache um Vieles besser als nach einem berufsbegleitenden Kurs in der deutschsprachigen Schweiz. Erleben Sie ein unvergessliches Abenteuer beim Erlernen der italienischen Sprache und bereisen Sie la bella Italia!

Sprachschule, Universitäten, Sprachschulen, Sprachkurs Rom, Sprachschulen Italien, Uni, Sprachkurs Italien, Schule, Kurse, Sprachaufenthalt Italien, Training, Italienischkurs, Trainings, Italienischkurse, Zertifikatslehrgang, Seminar, Schulen, Lehrgänge, Italienisch lernen Rom, Seminare, Sprachaufenthalt, Italienischschule, Sprache lernen Italien, Universität, Italienisch lernen Italien, Lehrgang, Sprachkurs Mailand, Schulungen, Sprachschule Rom, Kurs, Sprachschule Florenz, Ausbildung, Weiterbildung, Schulung, Sprachferien Italien, Studium

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Sprachreisen Italien: 2 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Sprachreise nach Italien? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche Sprachreiseanbieter für Sprachreisen in Italien:

BIKU Languages AG
Sie sind anspruchsvoll? Erwarten Sie beste Qualität? Geben Sie sich nicht mit durchschnittlicher Leistung zufrieden? Dann sind Sie bei BIKU genau richtig! Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Qualität und höchste Leistung. Seit über 30 Jahren sind wir Spezialist für Sprachaufenthalte weltweit und helfen Ihnen, die Sprachschule zu finden, die am besten zu Ihnen passt. Wir offerieren Ihnen die Originalpreise der Schulen und übernehmen für Sie den administrativen Aufwand. Sie werden von einer Person beraten, die alle Schulen kennt und persönlich besucht hat.
Region: Aargau
Standorte: Aarau
EF Sprachaufenthalte und Kulturaustausch Weltweit
Erfahrung, Kompetenz und Service werden bei EF gross geschrieben! Seit 1965 haben sich mehr als 3 Millionen Sprachstudenten entschlossen, mit EF im Ausland eine Sprache zu lernen. Heute sind wir einer der weltweit grössten privaten Veranstalter von Sprachaufenthalten und Sprachreisen. Wir denken, das ist nicht ohne Grund so! An unseren eigenen Sprachschulen an 40 faszinierenden Destinationen bieten wir ein vielseitiges Programm für alle Sprachniveaus und alle Altersklassen an. Seit 2008 arbeiten wir überdies erfolgreich mit der University of Cambridge ESOL zusammen, mit weiteren Vorteilen für unsere Kunden.
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Fribourg, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, St. Gallen, Zürich