4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Sportpsychologie: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Studienanbieter für eine Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Sportpsychologie?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach eine übersichtliche Auflistung der relevanten Bildungsangebote im Bereich Sport- und Teampsychologie:

ZHAW Angewandte Psychologie / IAP Institut für Angewandte Psychologie
Region: Zürich
Standorte: Zürich

Häufige Fragen zu DAS Sport- & teampsychologische Methoden IAP (FH)

Welchen Abschluss erlange ich nach dem Lehrgang in Sportpsychologie?

Die Weiterbildung in Sportpsychologie vergibt bei erfolgreichem Bestehen beider Zertifikatslehrgänge das „Diploma of Advanced Studies (DAS) in Sport- & teampsychologische Methoden IAP“.

Was ist die Zielsetzung des DAS in Sportpsychologie?

Teilnehmende des DAS in Sportpsychologie erlangen weitreichende Kenntnisse über Teamprozesse und Interventionspraxis, Psychologie-Grundlagenwissen, mentale und psychologische Verfahren und dessen systematische Anwendung. Der Diplomlehrgang vertieft die kommunikativen Kompetenzen für die Gesprächsführung und Intervision sowie die Kompetenzen in der Erarbeitung und Umsetzung konkreter Konzepte.

Wie ist die Weiterbildung in Sportpsychologie aufgebaut?

Der Weiterbildungslehrgang in Sportpsychologie „Diploma of Advanced Studies (DAS) in Sport- & teampsychologische Methoden IAP“ setzt sich aus zwei Zertifikatslehrgängen zusammen:

  • CAS Teams erfolgreich steuern und begleiten
  • CAS Psychologisches und mentales Training im Sport

Jedes CAS wird mit 15 ECTS berechnet und einzeln abgeschlossen. Es werden unter anderem Themen wie Atemtechniken, Motivationstraining, Selbstgespräche, Psychoregulationstraining, kognitives Training, Psychomotorisches Training, Visualisierung, Psychophysische Regeneration, Gruppenaufbau, Interventionsmöglichkeiten, Entwicklungsphasen, Teamdynamik, Rollenverständnis, Konfliktmanagement und Kommunikation vermittelt. Eine detaillierte Modulübersicht erhalten Sie via Kontaktformular direkt von der entsprechenden Hochschule.

Findet die Weiterbildung in Sportpsychologie berufsbegleitend statt?

Die Weiterbildung in Sportpsychologie kann berufsbegleitend erfolgen. An insgesamt 37 Kurs- und Trainingstagen findet der Präsenzunterricht ganztags statt, an einigen Terminen auch ausschliesslich als Abendseminar. Hinzu kommen eine Projektarbeit von etwa fünf Tagen sowie die Abschlussarbeit.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Bildungsinstitution für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Sportpsychologie und Teampsychologie?

Sportpsychologie: Das menschliche Verhalten, Handeln und Erleben von Personen im Bereich Sport

Für Trainer und Trainerinnen, Sportlehrer und -lehrerinnen, Sportfunktionäre und funktionärinnen, Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, Sportärzte und -ärztinnen, aber auch für engagierte Freizeitsportler bietet der DAS Sport- und teampsychologische Methoden auf Fachhochschulebene eine interessante und lohnende Weiterbildungsmöglichkeit. Er setzt sich zusammen aus den beiden CAS Teams erfolgreich steuern & begleiten und CAS Psychologisches & mentales Training im Sport und bietet einen optimalen Einblick in den Bereich Sportpsychologie.

Im Studiengang werden Ihnen interessante Forschungsergebnisse bezüglich den individuellen und gesellschaftlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sportkarriere vermittelt. Sie lernen, die verschiedenen Zusammenhänge diesbezüglich zu verstehen und lassen dieses Know-How dann in Ihren Berufsalltag einfliessen. Das erworbene Wissen spezifischer psychologischen Methoden können Sie in Ihrer beruflichen Tätigkeit, im Training und im Wettkampf erfolgbringend umsetzen.

Werden die Methoden der Sportpsychologie erfolgreich angewendet, erfolgt eine systematische Steigerung und Maximierung der psychischen Handlungsvoraussetzungen. Da jeder Sportler und jede Sportlerin, deren Ziele und natürlich auch Sportart individuelle Merkmale und Eigenschaften mit sich bringt, werden auch die sportpsychologischen Methoden individuell angewendet und angepasst.

Sind Sie in der psychologischen, mentalen oder medizinischen Betreuung, im Coaching oder im Training für Sportler/innen zuständig und möchten Sie entscheidend zu deren sportlichen Erfolg beitragen? Sind Sie selbst Sportler/in und suchen Sie nach Methoden und Möglichkeiten, Ihr Potential vollumfänglich auszuschöpfen?

Dann empfiehlt sich ein Besuch auf der Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch. Hier finden Sie eine übersichtliche Gliederung der relevanten Bildungsangebote im Bereich Sport, Psychologie, Training und Teampsychologie. Die übersichtliche und ausführliche Auflistung der einzelnen relevanten Bildungsangebote im Bereich Sportpsychologie sowie die Möglichkeit, kostenlose und unverbindliche Informationsunterlagen oder Beratungsgespräche direkt bei renommierten Schulen anzufordern, machen die Plattform zu einer beliebten Anlaufstelle für Karrierebewusste und Bildungsinteressierte.

Sportpsychologie, Sportpsychologen, Sportpsychologin, Sport, Psychologie, Teampsychologie, Teams, Teams führen, Teams leiten, Teamleitung, Teamleader, Teamleiter, Sport- und teampsychologische Methoden, Sportpsychologische Methoden, Sportlehrer, Sportfunktionäre, Physiotherapeuten, Sportärzte, Sportarzt, psychische Handlungsvoraussetzungen, Erfolg, Sportler, Sportlerin, angewandte psychologie, sozialpsychologie, verhaltenspsychologie, studium psychologie, mental training, mentaltraining