Sozialpädagogische Familienbegleitung: Infos zu Studiengängen und Angebote für Ausbildungen und Weiterbildungen!
2 Anbieter

Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie eine geeignete Bildungsinstitution für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Sozialpädagogische Familienbegleitung?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche Bildungsgänge im Bereich der Sozialpädagogik und der Familienhilfe:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Fragen-Antworten

Welche Schwerpunkte setzt die Ausbildung in der sozialpädagogischen Familienbegleitung?

Die Schwerpunkte des Lehrgangs in sozialpädagogischer Familienbegleitung liegen auf den Grundlagen professionellen Handelns in diesem Arbeitsumfeld, auf dem Wandel der Familienbilder und der Gesellschaft, auf system-lösungsorientierter Gesprächsführung und dem Aufbau spezifischer Handlungskompetenzen, etwa die Auftragsklärung oder die Prozesssteuerung und -moderation. Zudem werden rechtliche Themen, Fremdplatzierung und Kindesschutz, Finanzen, Sucht und psychische Krankheiten sowie Gewalt thematisiert.

Welchen Nutzen ziehen Teilnehmer aus der Weiterbildung in sozialpädagogischer Familienbegleitung?

Absolventen und Absolventinnen des CAS in sozialpädagogischer Familienbegleitung besitzen theoretisches Basiswissen für ein theorie-geleitetes berufliches Handeln, wissen um spezifische Problemlagen innerhalb der aktuellen gesellschaftlichen Bedingungen, kennen die Rahmenbedingungen der Prozessmoderation, Prozesssteuerung und Auftragsklärung im beruflichen Umfeld, besitzen Kompetenzen im Bereich des lebensnahen Arbeitssettings und der Arbeitsweisen unter Zwang-Bedingungen sowie zu unterschiedlichen Methoden und Techniken für ihren Arbeitsalltag.

Welche Zulassungskriterien gelten für den CAS in sozialpädagogischer Familienbegleitung?

Wer an der Weiterbildung in sozialpädagogischer Familienbegleitung teilnehmen möchte, sollte über einen Tertiärabschluss verfügen, etwa einer Fachhochschule, einer Universität, einer Höheren Fachschule oder einer Höheren Fachprüfung. Zudem wird qualifizierte Berufspraxis gefordert, ebenso wie eine Anstellung im Arbeitsfeld, die einen Praxistransfer ermöglicht. Personen ohne einen dieser Abschlüsse, die jedoch über umfangreiche Berufserfahrung verfügen, können nach individueller Dossierprüfung jedoch auch von der Studienleitung zugelassen werden.

An welches Zielpublikum richtet sich der Zertifikatslehrgang in sozialpädagogischer Familienbegleitung?

Angesprochen für diesen Zertifikatslehrgang in sozialpädagogischer Familienbegleitung sind Fachpersonen der Sozialen Arbeit, etwa Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen oder Soziokulturelle Animatoren und Animatorinnen. Erwartet wird, dass die Teilnehmenden bereits Erfahrung in der Familienbegleitung oder der Sozialpädagogik besitzen.

» alle Fragen anzeigen...

Beschreibung

Suchen Sie eine passende Fachschule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Sozialpädagogische Familienbegleitung?

Sozialpädagogische Familienbegleitung - professionelle Hilfe für Familien und Einzelpersonen

Bei der Sozialpädagogischen Familienbegleitung geht es nicht ausschliesslich um die kurative Begleitung von Familien sondern ganz stark auch um präventive Massnahmen. Fachpersonen in diesem Bereich sind stark gefordert, in spezifischen Problemlagen von Familien und Einzelpersonen richtig zu handeln und geeignete Massnahmen einzuleiten sowie deren professionelle Umsetzung zu begleiten. Interventionen müssen situationsgerecht herbeigeführt und angewendet werden. Dabei ist das Arbeitssetting in diesem Berufsfeld sehr besonders und einzigartig. Sozialpädagogische Familienbegleitung ist eine aufsuchende Form der Sozialen Arbeit - Arbeitsraum ist somit das gewohnte Umfeld der Adressaten. Diese werden beispielsweise nebst anderen Hilfestellungen in ihrer Alltagssituation entlastet. Diese Entlastung erzielt "Hilfe zur Selbsthilfe" - Familien und Einzelpersonen können so schneller wieder auf die Beine kommen und Orientierung finden. 

Die Lehrgänge im Bereich Sozialpädagogische Familienbegleitung ermöglichen den Teilnehmer/innen eine fundierte Auseinandersetzung mit den Vorgehenswesen in der Sozialpädagogischen Familienbegleitung, dem Aufbau aktueller Familiensysteme, dem Empowerment von Familien und vemittelt zudem auch Kompetenzen im Bereich der rechtlichen Fragestellungen im Kontext dieses Tätiungsfelds. Neben Weiterbildungsstudiengängen auf Fachhochschulebene werden auch Zertifikatskurse zum Thema angeboten.

Sind Sie bereits als Fachperson in der Sozialen Arbeit tätig und möchten Sie sich im Bereich der Familienhilfe weiterentwickeln? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie eine übersichtliche Auflistung der wichtigsten Bildungsangebote und Lehrgänge rund um die Soziale Arbeit, die Sozialpädagogische Familienbegleitung und die Familienhilfe. Das Bildungsportal bietet Bildungsinteressenten ausserdem die Möglichkeit, Fachschulen, Hochschulen und Universitäten direkt online via Anfrageformular zu kontaktieren um unverbindlich und kostenlos zu detaillierten Informationsunerlagen zu gelangen und hilfreiche und informative Ratgeber stehen zum Download zur Verfügung.