Lehrgangsbeschreibung «Qualitätssicherung»

Zielgruppe:

  • Berufsleute aus industriellen Betrieben
  • Fachleute, die in der Qualitätsprüfung von Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen tätig sind
  • Mitarbeitende aus der Qualitätssicherung.
  • HF- und FH-Absolvent/innen, die sich für Qualitätssicherung interessieren

Abschluss und Titel:

Schuleigene Abschlussprüfung mit Zertifikat oder Diplom, z.B. als

  • Qualitätsprüfer/in
  • Qualitätstechniker/in
  • CAS Quality Assurance

Dauer und Umfang:

Die berufsbegleitenden Weiterbildungen dauern je nach Kurs und Anbieter:

  • 6,5 Tage während 7 Wochen
  • 11-13 Tage während 2-4 Monaten
  • 350 Lektionen während 1 Semester

Voraussetzungen für die Zulassung zum Lehrgang:

Die Zulassungsvoraussetzungen sind je nach Lehrgang und Anbieter verschieden und im Einzelfall direkt abzuklären. Üblicherweise wird folgendes verlangt:

  • EFZ in einem technischen Beruf
  • Mindestens 2 Jahre Berufspraxis
  • Gute Deutschkenntnisse (mind. Niveau B2)
  • Tätigkeit in einem Bereich der Qualitätssicherung

Vermittelte Kompetenzen:

Die Kurse und Lehrgänge vermitteln das Wissen und die Fähigkeiten, das es den erfolgreichen Absolvent/innen ermöglicht, Aufgaben und Verantwortlichkeiten in der Qualitätssicherung kompetent und professionell wahrzunehmen. Sie kennen die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Qualitätsprüfung, können Stichprobenprüfungen einführen und betreuen oder die Einsatzmöglichkeiten von Prüfmitteln bestimmen und beurteilen. Die erhobenen Daten und Messreihen können sie statistisch auswerten und grafisch aufbereiten. Mit geschultem Kommunikationsfähigkeiten präsentieren sie die Ergebnisse und können Mitarbeitende wie Geschäftsleitungsmitglieder oder Kunden und Lieferanten von notwendigen Qualitätssicherungsmassnahmen überzeugen.

Themenschwerpunkte:

  • Grundlagen der Qualitätsprüfung
  • Messtechnik
  • Qualitätswerkzeuge
  • Qualitätsmanagement-Systeme
  • Statistik
  • Kommunikation

Kosten:

Die hier aufgelisteten Kosten zeigen die Grössenordnung der Kosten für die verschiedenen Ausbildungstypen. Die effektiv anfallenden Kosten für einen bestimmten Lehrgang sind immer bei der entsprechenden Schule zu erfragen:

  • Lehrgangsgebühren: je nach Lehrgang und Anbieter zwischen Fr. 3´500 und Fr. 8´500
  • Diplomarbeit, Prüfungsgebühren: Fr. 500
  • Anmeldegebühr, Lehrmittel, Schulungsunterlagen: Diese Kosten variieren stark und sind für den gewünschten Lehrgang direkt abzuklären

Folge-Weiterbildungen im Anschluss an einen Lehrgang im Qualitätssicherung:

  • Fachliche Spezialisierungen auf bestimmte Einsatzgebiete, Branchen oder Zertifizierungen
  • Dipl. Qualitätsmanager/-in
  • MAS Quality Leadership

Unterlagen bestellen:

Möchten Sie sofort bei den Anbietern dieses Lehrgangs Prospekte und Unterlagen bestellen und von unserer Bildungs- und Schulberatung profitieren? Dann nutzen Sie die folgenden Links:

» zu den Anbietern