Product-Manager – 13 Anbieter

Product-Manager/in mit Zertifikat: Verantwortung für eine ganze Produktegruppe übernehmen

Der Lehrgang richtet sich an Personen in Marketing, Verkauf, Vertrieb, Entwicklung etc., welche die strategische Verantwortung für eine Produktegruppe übernehmen möchten. Die Kurse behandeln die ganze Bandbreite der Themen, die für eine strategisch-unternehmerische Aufgabe wichtig sind wie Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Marketing, Verkauf, Marktforschung und Category Management. Absolvent/innen sind nach erfolgreichem Abschluss in der Lage, ein Produktportfolio umfassend zu betreuen und Produkte während ihrem gesamten Lebenszyklus zu begleiten. Die Kurse dauern ca. 1 Jahr und je nach Schule schliessen sie mit einem schuleigenen Diplom oder einem Certificate of Advanced Studies ab.

 

Sofort umfassende Kurs-Unterlagen von Schulen und nützliche Tipps erhalten

Tipps zum Lehrgang «Product Manager/in (Zert.)»

  1. Ist Product Management wirklich meine Berufung?
    » Selbsttest Berufung für Product Management
  2. Wie hoch sind Bekanntheit und Image des Lehrgangs „Product-Manager/in“ bei potentiellen Arbeitgebern?
    » Bekanntheit Product Manager/innen
  3. Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs „Product Management“?
    » Fähigkeiten Product Manager/innen
  4. Ist der Lehrgang „Product-Manager/in (Zert.)“ für mich der Richtige?
    » Selbsttest Product-Manager/in
  5. Welches sind die Vorteile des Lehrgangs?
    » Vorteile Product-Manager/in
  6. Überblick über das Berufsfeld Marketing
    » Ratgeber Marketing, Kommunikation und Verkauf

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Product-Manager

Welche Tätigkeiten übt ein Produktmanager aus?

Als Product-Manager oder Product-Managerin können Sie in den unterschiedlichsten Unternehmen tätig werden, wo Sie die Verantwortung über eine Abteilung oder eine Produktlinie innehaben. Dort befassen Sie sich vor allem mit den Marktbedürfnissen, erstellen Analysen und führen Marktforschung durch. Sie erkennen das Marktpotential und behalten immer die Mitbewerberaktivitäten im Auge, im konkurrenzfähig zu bleiben.
Im Produkt Management sind Sie verantwortlich für die Entwicklung und die Durchführung einer geeigneten Produktstrategie und befassen sich eingehend mit dem Wertangebot und der Preispolitik. Sie kennen die Bedürfnisse des Marktes und entwickeln darauf aufbauend neue Produkte und Dienstleistungen, die Sie zur Markteinführung bringen und überwachen. In Zusammenarbeit mit den einzelnen Fachleuten planen und realisieren Sie alle notwendigen Promotions- und Werbemassnahmen für die einzelnen Produkte oder Produktlinien. Auch die Vertriebspolitik und das die Überwachung des Controllings fällt meist in den Aufgabenbereich des Product-Managers.

Worauf sollte ich bei der Wahl des richtigen Anbieters im Produkt Management achten?

Für jede Ausbildung oder Weiterbildung im Produkt Management ist es wichtig, dass Sie sich eine Schule oder einen Seminaranbieter aussuchen, der Ihnen genau die Inhalte vermittelt und Rahmenbedingungen erfüllt, die Sie sich wünschen. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Sie sich nicht nur gründlich über den entsprechenden Lehrgang oder Kurs informieren, sondern auch immer Informationen über die einzelnen Schulen einholen. Für Sie als Bildungsinteressent ist es beispielsweise wichtig zu wissen, wo genau die Einrichtung liegt, ob sie gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen oder Parkplätze vorhanden sind.
Auch sollten Sie, noch bevor Sie Ihre Ausbildung zum/zur Product-Manager / Product-Managerin machen, über die Ausbildungsmethodik und die Klassengrösse genaueres in Erfahrung bringen. Darüber hinaus sind Preise und Konditionen zu erfragen und Auskünfte über Lehrmittel und die Infrastruktur des Instituts einzuholen. Ausführlich behandelt der Ratgeber „So entscheiden Sie sich für den richtigen Bildungsanbieter“ (siehe Navigatiospunkt "Bildungshilfe" oben) dieses Thema und gibt Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie am sinnvollsten bei der Anbieterwahl für eine Produkt Management Ausbildung vorgehen.

Welche Abschlüsse kann ich im Produktmanagement erwerben?

Auf einer abgeschlossene Grundbildung im kaufmännischen oder technischen Bereich aufbauend, können Sie zum Beispiel den eidgenössischen Fachausweis zum/zur Marketingfachmann/-frau anstreben oder sich für einen Zertifikatskurs zum Product-Manager / Product-Managerin entscheiden. Solche Kurse werden von einigen Schulen und Bildungsanbietern angeboten und sich in der Regel berufsbegleitend. Zwischen sieben Monaten und anderthalb Jahren kann diese Weiterbildung dauern, die im Normalfall mit einer Diplomarbeit endet. Im Anschluss an eine erfolgreiche Arbeit wird Ihnen das Schuldiplom des jeweiligen Ausbildungsinstituts verliehen.
Neben der Berufsprüfung und den Zertifikatslehrgängen gibt es auch die Möglichkeit, sich im Rahmen eines CAS oder MAS Studiengangs im Product Management fortzubilden. Solch ein CAS oder MAS ist ein Weiterbildungsstudiengang an einer Hochschule und richtet sich vor allem an Personen, die bereits über einen Hochschulabschluss und Praxiserfahrung verfügen. Eine Aufnahme „sur Dossier“ ist jedoch auch möglich, bei der die Hochschulleitung aufgrund Ihrer bisherigen Berufserfahrung und Ihrer Aus- und Weiterbildung die Zulassung vergibt. Ein MAS (Master of Advanced Studies) zum Product-Manager dauert in der Regel berufsbegleitend vier Semester, also zwei Jahre und endet mit einer Master-Arbeit, ein CAS (Certificate of Advanced Studies) dauert berufsbegleitend ein Semester.

Was ist ein Product-Manager?

Vor allem in grösseren Unternehmen ist es häufig unmöglich, sich als Marketingspezialist auf alle Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu konzentrieren. Aus diesem Grund bedarf es Fachleuten aus dem Produkt Management, die sich ausschliesslich auf ein oder wenige Produkte und Dienstleistungen konzentrieren, diese durch gezielte Marketingstrategien auf den Markt bringen und erfolgreich machen. Dies ist Aufgabe des Product-Managers oder der Product-Managerin, die für ein Produkt über den gesamten Lebenszyklus hinweg verantwortlich sind.

Wie lange dauert eine Ausbildung zum Productmanager / zur Productmanagerin?

Die einzelnen Bildungsanbieter können selbst bestimmen, welches Wissen sie Ihnen vermitteln und in welchem Umfang sie dies tun, so dass auch die Zeitdauer der Weiterbildung stark variiert. Man kann sagen, dass ein Zertifikatslehrgang in Produkt Management in etwa zwischen sieben Monaten und anderthalb Jahren dauert. Alle Lehrgänge zum Product-Manager werden berufsbegleitend durchgeführt, so dass Sie Ihr Arbeitspensum nicht reduzieren müssen. Bei einigen Schulen finden Kurse etwa alle zwei Wochen an einem ganzen Samstag statt, bei anderen wird jede Woche an einem Abend unterrichtet und wieder andere setzen zwei Abende in der Woche zum Lernen an.
Neben den Zertifikatslehrgängen haben Sie jedoch auch die Möglichkeit, sich an einer Fachhochschule umfassend zu diesem Thema ausbilden zu lassen. In einem MAS Studiengang, der Ihnen einen einem Master of Advanced Studies verleiht, oder in einem CAS, einem Certificate of Advanced Studies, können Sie sich auf Hochschulebene auch hier berufsbegleitend mit dem Produktmanagement befassen. Solche Studiengänge zum Product-Manager bzw. zur Product-Managerin sind Weiterbildungsstudiengänge und dauern daher auch nicht so lange, wie ein normaler Studiengang. Bei einem CAS liegt die Dauer bei einem Semester, bei einem MAS bei vier Semestern.

Kooperationspartner:

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Der Product-Manager - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung zum Product-Manager?

Product-Managerin / Product-Manager

Der/die Product-Manager/in (nachfolgend nur noch die männliche Form genannt) ist im Drehpunkt von den diversen Anforderungen des Marktes, der Ausrichtung eines Unternehmens sowie dem härter werdenden Wettbewerb. Der Product-Manager ist versiert im Bereich des Marketings und hat den Durchblick über das Marktgeschehen, wobei er die Marktsituation richtig einschätzen kann. Er steuert die erfolgreiche Vermarktung des Produktes und koordiniert als Person innerhalb des Kaders alle notwendigen Massnahmen. Die Planung und Entwicklung neuer, erfolgreichen Produkte und Dienstleistungen sind zentrale Aufgaben. Andere Aufgaben sind die Realisierung von Marketingkonzepten und die richtige Einschätzung des Marktes mit Hilfe von korrekten, umfassenden Analysen und Evaluationen von Konkurrenzprodukten. Die Verkaufs- und Kommunikationsabteilungen sind angewiesen auf einen verlässlichen Input.

 

Der Product-Manager entwickelt in Zusammenarbeit mit diesen Abteilungen alle Werbe- und Promotionsmassnahmen um die neuen Produkte termin- und plangemäss lancieren zu können. Nachher überblickt er die Entwicklung des Produktes auf dem Markt und macht Anpassungen, je nach der erforderlichen Situation. Dabei setzt er die erworbenen Fachkenntnisse des Marketingmanagements ein, wie Budget, Kalkulation und Controlling welche den heutigen Anforderungen der Firmen und ihrer Kunden entsprechen. Mediaplanung, Sponsoring, Vertriebspolitik, Verkaufsförderung, Produktführung sind Bereiche, in denen der Product-Manager sein Fachwissen einsetzen kann. Dabei ist er auch in der Lage in der Betriebswirtschaft, im Finanz- und Rechnungswesen, im kommerziellen Recht ihre Kompetenz einzusetzen wenn dies erforderlich ist. Ein wichtiger Bereich ist im Übrigen das Leiten von Verhandlungen und Konferenzen mit Geschäftspartnern und Kunden, weshalb er sich ausweisen muss in guter Rhetorik und aktuellen Präsentationstechniken. Der Product-Manager ist massgeblich beteiligt am Erfolg eines Unternehmens und ein von ihr/ihm motiviertes Team ist deshalb besonders wichtig.

 

Berufsverhältnisse:

Qualifizierte und ideenreiche Product-Manager sind im Dienstleistungs- und Investitionsgüterbereich sind gefragte Berufsleute mit sehr guten Chancen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt.