Physiotherapie Studium
12 Anbieter

zu den Anbietern
(12)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Physiotherapie Studium? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Physiotherapie:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Physiotherapie Studium – Ihre Berufslaufbahn?

Suchen Sie nach Angeboten von Fachhochschulen im Bereich Gesundheit und interessieren Sie sich für die Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin? Das dreijährige Bachelor Physiotherapie Studium umfasst Theorie wie auch viel Praxis und ist modular aufgebaut. Nebst Vorlesungen wird auch praktisch unterrichtet und von den Studierenden wird viel Selbstverantwortung gefordert (E-Learning, Gruppenarbeiten etc.). Teilweise werden die Lehrveranstaltungen zusammen mit Studierenden anderer Studiengänge des Gesundheitsbereichs besucht. Anschliessend an die sechs Studien-Semester absolvieren die angehenden Physiotherapeuten/Physiotherapeutinnen ein zehnmonatiges Praktikum, welches als Zusatzmodul C bekannt ist.

 

Ausgelernte Physiotherapeuten arbeiten in den Bereichen Rehabilitation und Prävention und werden in Spitälern, Kliniken oder Praxen eingesetzt. Der Haupttätigkeitsbereich in der Physiotherapie beinhaltet die Entwicklung, die Erhaltung oder die Wiederherstellung von maximaler Bewegungs- und Funktionsfähigkeit bei Dysfunktionen und beeinträchtigten Bewegungsfunktionen des menschlichen Körpers. Hierzu ist ein fundiertes Wissen über Anatomie, Körperbau, die Störungsursachen und die Auswirkungen der verschiedenen Behandlungsmethoden zwingend. Ein grosses Wahrnehmungsvermögen und eine hohe Handlungskompetenz sind sehr wichtig. Im Umgang mit den zahlreichen Menschen aller Altersgruppen und verschiedener Herkunft ist auch eine offene Wesensart sehr hilfreich.

 

Möchten Sie sich mit einer oder mehreren Fachhochschulen in Verbindung setzen und Informationsbroschüren über das Physiotherapie Studium kostenlos und online bestellen? Dies ist möglich – auf dem grössten Bildungsportal der Schweiz: Ausbildung-Weiterbildung.ch – ein Besuch lohnt sich.


Fragen und Antworten

Zum einen wird Ihnen umfassendes theoretisches Wissen während des Physiotherapie Studiums vermittelt, zum anderen die praktische Umsetzung der physiotherapeutischen Arbeit. Dies geschieht zum einen fortlaufend während des Studiums, um die erlernten Handlungskompetenzen zu festigen und zu routinieren. Zum anderen werden im Laufe des Bachelorstudiums mehrere Praktika absolviert, so dass angehende Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen den Berufsalltag und seine Herausforderungen intensiv kennen lernen.

Bevor Sie nach Ihrem Physiotherapie Studium als Physiotherapeut oder Physiotherapeutin beginnen können, ist ein mindestens zehnmonatiges Praktikum zu absolvieren, bevor Sie die Berufszulassung erlangen.

Seit 2006 ist eine Ausbildung zum Physiotherapeuten / zur Physiotherapeutin nur noch in Form eines Physiotherapie Studiums an einer Fachhochschule möglich. Das Studium schliesst mit einem Bachelor of Science und kann mit einem Masterstudium komplettiert werden.

Berufserfahrung als Physiotherapeut oder Physiotherapeutin können Sie erst dann sammeln, wenn Sie das Physiotherapie Studium erfolgreich absolviert haben. Daher sind Berufserfahrungen in diesem Berufsfeld nicht zwingend erforderlich, um das Studium zu beginnen. Berufserfahrungen im Allgemeinen sind jedoch obligatorisch. Zwei Monate müssen Sie ein Pflegepraktikum absolvieren, welches an einem Stück und mit mindestens 40 Arbeitstagen abgeschlossen werden muss. Sollten Sie ein Fähigkeitszeugnis oder eine Berufsmaturität Fachangestellte/r Gesundheit besitzen, respektive eine Fachmaturität Gesundheit, so kann das Pflegepraktikum ausgelassen werden.

Ein CAS in Sportphysiotherapie richtet sich ausschliesslich an Personen mit einem Physiotherapie Studium (Bachelor oder NTE), die ihren Schwerpunkt verlagern oder Zusatzqualifikationen erlangen möchten. Für Masseure ist dieser Nachdiplomlehrgang nicht geeignet.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren